Autor Thema: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels  (Gelesen 361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tim

  • Benutzer
  • Beiträge: 109
Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« am: Sa 09.01.2021, 00:50:11 »
Hallo zusammen,

ich möchte über meine Firma LAVAGO ein neues 9 Pol Mauskabel in grau auf den Markt bringen,
das Ziel ist ein universelles Kabel herzustellen was passend ist für ATARI und AMIGA Mäuse ist,
dem Design ähnlich am Original und in der Kabelführung geschmeidig und flexibel.

Für die umspritzten Teile gibt es keine verfügbaren Formen mehr auf dem Markt, es müssen 4 neue Spritzgussformen hergestellt werden (Kabel Umspritzung und Zugentlastung, jeweils die Oberseite und Unterseite), hinzu kommt Design, Montage usw.

Daher macht das Projekt nur Sinn bei einem ausreichendem Interesse, ich werde in verschiedenen Foren Meinungen abfragen und mich dann entscheiden ob ich die Produktion starte.

Darüber hinaus könnte ich mir auch eine komplett neue Maus als Ergänzung zum Kabel vorstellen ;-)

Was wäre euch bei einem Interesse ein solches Kabel Wert? Bitte um realistisches Feedback.





Atari Mega ST 2, 1040STFM, C64, Amiga 500, Amiga 600, Portfolio, Jaguar, Firebee, AMD 4x 4,2 usw.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.661
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #1 am: Sa 09.01.2021, 10:47:16 »
Bei mir maximal 15,- Euro für das Kabel. Müsste aber schön dünn sein.

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 189
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #2 am: Sa 09.01.2021, 11:47:56 »
Ich hätte auch Interesse an solchen Kabeln. Eine komplette Maus wäre natürlich auch nett, wenn die Farbe und Anmutung passt. Vielleicht sogar mit Laserboard?

Maximal 15€ wäre auch mir so ein Kabel wert.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 2x Mega STE | Falcon 030

Offline fichten

  • Benutzer
  • Beiträge: 11
  • Special cases aren't special enough to break rules
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #3 am: Sa 09.01.2021, 12:02:04 »
Ja, bis 15€, da bin ich mit 5-10 Stück dabei.
260ST, 520STM, 1040STE
Mega ST2, Mega ST4, Mega STE
Falcon Rev.A, Falcon Rev.B, Falcon Rev.C
TT030, Hades060, Firebee, MiST, Suska III-C

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.382
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #4 am: Sa 09.01.2021, 12:44:05 »
@Tim,15€ finde ich für ein Qualitätsproduckt akzeptabel...aber

Ich hätte da ein paar Sonderwünsche...

1. Ich benötige u.a. ein pures Kabel das etwas länger ist...
    so ca. 1,8m wäre gut, da ich noch eine MX518 habe die ein Kabel benötigt.
    Evtl. kannst du die Länge auf Wunsch ja generell konfigurieren. Nur so eine Idee. :)
2. Dann evtl. 1-2 Kabel für zwei Atari Mäuse in org. Länge.
3. Die Kabel sollten auf der Mausseite steckbar sein wenn das Preislich machbar ist.

Eine Frage zu #1: Mit Umspritzung meinst du einen Knickschutz?

Offline Tim

  • Benutzer
  • Beiträge: 109
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #5 am: Sa 09.01.2021, 13:51:58 »

Der vordere Teil bekommt zwei Spritzgusschalen und wird dann angespritzt und der hintere Teil bekommt einen Knickschutz (ebenfalls zwei Schalen).
Ein Stecker am Ende stellt kein Problem da, müssen halt nur verschiedene sein damit es für die verschiedenen Maustypen passt.

Bei der Stärke des Kabels muss man schauen, 9 Pole müssen rein damit es für alle Homecomputer geeignet ist, hier werde ich mir mal verschiene Typen anschauen.

Eine individuelle Länge geht nur wenn der Knickschutz verschiebbar ist, da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Denke so ein Kabel kann man für viele Anwendungen verwenden Maus/Joystick Umschalter, als Ersatz, zum Hünsch machen von Mäusen, Raspberry PI Anwendungen, Joypads, Adapter um PC Mäuse anzuschließen usw.





Atari Mega ST 2, 1040STFM, C64, Amiga 500, Amiga 600, Portfolio, Jaguar, Firebee, AMD 4x 4,2 usw.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.382
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #6 am: Sa 09.01.2021, 14:08:00 »
Dann lass ich mich mal überraschen. ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.661
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #7 am: Sa 09.01.2021, 17:31:36 »
Bei Nutzung als Joystick Kabel müssen die Adern ab Knickschutz recht lang sein ...

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 461
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #8 am: So 10.01.2021, 14:57:39 »
 8) count me in , 12€ plus Portokosten fände ich geschmeidig
Macht hier evtl. ein Crowdfounding Sinn?


Offline Tim

  • Benutzer
  • Beiträge: 109
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #9 am: Mo 11.01.2021, 20:38:15 »
Wenn Ihr Kabel herstellen würdet, welche Stückzahl würdet Ihr herstellen lassen? Ich kann es selber sehr schwer schätzen.

Vom Laserboard habe ich 400 Stück hergestellt, zwei sind noch als Rückstellmuster vorhanden.
Atari Mega ST 2, 1040STFM, C64, Amiga 500, Amiga 600, Portfolio, Jaguar, Firebee, AMD 4x 4,2 usw.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.382
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mögliche Produktion eines neuen 9 Pol Mauskabels
« Antwort #10 am: Mo 11.01.2021, 22:54:20 »
Wenn Ihr Kabel herstellen würdet, welche Stückzahl würdet Ihr herstellen lassen? Ich kann es selber sehr schwer schätzen.

Vom Laserboard habe ich 400 Stück hergestellt, zwei sind noch als Rückstellmuster vorhanden.

Das Forum bietet doch die Möglichkeit einer Umfrage (der Button Umfrage hinzufügen). Das würde ich zuerst machen.

Wenn ich schätzen sollte denke ich an so 250Stk. für Atari- und Amiga-Foren zusammen. evtl. spielt der Preis eine große Rolle, wenn der Preis 8€ ist mag einer mit einer großen Sammlung Computern 10Stk. abnehmen und bei 15€ 3-4 Kabel. Das hängt natürlich auch vom Herstellungspreis ab... wie viel Spielraum und Risiko du dabei trägst und ab wann es sich wirtschaftlich lohnt. Ein hochflexibles Kabel lässt sich zu Not auch in der Bucht an den Mann bringen...