Autor Thema: EmuTOS 1.0  (Gelesen 1446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.731
  • n/a
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #20 am: Mi 02.09.2020, 23:21:44 »
... Weißt Du, @czietz , ob es dazu eigentlich nun auch eine Anleitung als *.pdf zum ausdrucken, oder gar (Das wäre imho die Krönung) eine bestellbare gedruckte Version eines Handbuches gibt?

Wäre natürlich (irgendwie) putzig, wenn's so was geben würde, aber braucht Ihr wirklich nach - wievielen? - 35 Jahren Atari-Erfahrung tatsächlich noch ein Handbuch?

Wer's nach der Zeit noch nicht kann, lernt's sowieso nimmer  >:D

Na, dann komm' erstmal in mein Alter. Dann kannst Du Dir auch nicht mehr alles merken und bist froh, wenn Du's irgendwo nachschlagen kannst  ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.209
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #21 am: Mi 02.09.2020, 23:56:37 »
Auch von mir erstmal herzlichen Glückwunsch und auch ein großes Dankeschön an alle Beteiligte! 8) Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, "gut Ding will Weile haben". :D Mal sehen ob wir uns in 20 Jahren über die Version 2.0 freuen können. Ich bin gespannt wo die Reise hingehen wird.

Auch ich bin jemand, der Handbücher bevorzugt und sogar Anleitungen liest, wenn ich das nicht getan hätte, wäre ich nicht dort, wo ich heute bin in Sachen Computern.

Auch von mir echt super das ihr bei 1 angekommen seid. :D
@Nervengift, du bist ja gut... wer weiß denn schon wer in 20 Jahren noch lebt... ich wahrscheinlich nicht mehr... Im übrigen stimme ich dir zu... ich bin auch ein Fan von Handbüchern... doch dafür fehlt es natürlich an freien Mitarbeitern oder Zeit.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.575
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #22 am: Sa 05.09.2020, 19:51:31 »
Auch von mir einen großen Dank an die vielen Personen die an EmuTOS arbeiten, es ist ein klasse stück Software geworden und läuft wirklich ausgezeichnet. Auch ich habe schon am Code einiges Verändert und die Modularität ist einfach genial.

Daher nochmals DANKESCHÖN!!!!!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.448
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #23 am: Mo 07.09.2020, 16:53:22 »
Vlt offtopic, aber wie krieg ich openhub dazu, die code-location zu ändern? Für aranym steht da immer noch die alte sf-adresse.

Habe ich gerade gemacht. Lustich, dass das anscheinend jeder - einen Account vorausgesetzt - kann.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 853
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #24 am: Mo 07.09.2020, 17:32:47 »
Habe ich gerade gemacht.

Danke dir!

Zitat
Lustich, dass das anscheinend jeder - einen Account vorausgesetzt - kann.

Einen Account anzulegen hatte ich keine Lust, wer weiss womit die einen dann wieder zuspammen... aber wenn sie schlau wären würden sie bei github wenigstens checken ob derjenige Member der Organisation ist.

Bin mir auch nicht so sicher ob man den Statistiken trauen kann (siehe https://www.openhub.net/p/aranym/estimated_cost). ARAnyM ist ähnlich alt wie EmuTOS, mit längeren Zeiten von praktisch keiner Aktivität.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.371
  • st-computer
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #25 am: Mo 07.09.2020, 18:41:14 »
Na, dann komm' erstmal in mein Alter. Dann kannst Du Dir auch nicht mehr alles merken und bist froh, wenn Du's irgendwo nachschlagen kannst  ;)

Würde es Data Becker noch geben, gäbe es mindestens fünf Bücher über GBE und mindestens eines zu EmuTOS 1.0 - Monate vor dessen Release.

EmuTOS bzw. EmuDesk hält sich aber doch sehr eng an TOS 2.0x, wofür also eine extra Anleitung?

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 116
  • May the force be with you
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #26 am: Mo 07.09.2020, 22:15:29 »
Ein großartiges Projekt und eine tolle Software!
Vielen Dank dafür und Glückwunsch an die Entwickler für die V1.0
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 478
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #27 am: Di 08.09.2020, 10:31:47 »
EmuTOS bzw. EmuDesk hält sich aber doch sehr eng an TOS 2.0x, wofür also eine extra Anleitung?

Damit eben Diejenigen die sich entweder noch nie damit beschäftigt haben eine Handreichung haben oder eben auch mal zum stöbern und vllt auch zum Auffinden von Funktionen die man überhaupt nicht auf dem Schirm hatten.

Für mich mache ich eh erst einmal was schriftliches, sprich auch das Zusammenfügen der diversen Dokus die es aus unterschiedlichen Quellen dazu gibt. Ob das hinterher jemand Anderes interessiert wird man sehen...
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.731
  • n/a
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #28 am: Di 08.09.2020, 17:57:32 »
EmuTOS bzw. EmuDesk hält sich aber doch sehr eng an TOS 2.0x, wofür also eine extra Anleitung?

Damit eben Diejenigen die sich entweder noch nie damit beschäftigt haben eine Handreichung haben oder eben auch mal zum stöbern und vllt auch zum Auffinden von Funktionen die man überhaupt nicht auf dem Schirm hatten.


Das trifft ziemlich genau auf mich zu.

Offline RalfWausE

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #29 am: Di 08.09.2020, 22:50:23 »
Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Es ist schon faszinierend auf einem über 30 Jahre alten Computer ein akutelles System zu sehen. Ansonsten kann ich nach den ersten Tests auf meinem 520ST bisher folgendes feststellen: Ganz unspekatakulär - es funktioniert! (Und das ist eigentlich das beste Urteil das man über ein Betriebssystem fällen kann) ;-)

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.512
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #30 am: Do 10.09.2020, 09:57:21 »
PS: Passend zur runden Versionsnummer wurde auch die Webseite aufgehübscht: https://emutos.sourceforge.io/

Offline Stephan L.

  • Benutzer
  • Beiträge: 62
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #31 am: Mi 23.09.2020, 17:23:17 »
Moin,

ich brauche hier mal nen kleinen Hinweis, irgendwie haut es nicht hin. Also ich hatte mir vom Emutos 1.0 sämtliche Varianten herunter geladen. Soweit so gut. Als Programm läuft es auf dem 1040STE, kein Problem.

Jetzt wollte ich Emutos direkt im/vom Rom ausprobieren. Ich habe also mehrere Eproms gekauft, alle M27C1001 von ST. Reaktionszeiten zwischen 10 und 20ms.

Nun habe ich die 256KB Version (German) genommen und diese mit Romsplit in Hi/Lo aufgeteilt.  Das hat alles gut funktioniert. Mittels Eprombrenner habe ich die Dateien geschrieben, beschriftet und in die Sockel gesteckt. Ansonsten nutze ich aktuell das ROM 2.06. Die entsprechenden Jumper sind also gesetzt für DIL32 Eprom (W102 und 104 glaub ich, 103 blieb ja wie ab Werk). Mit Rom 2.06 loft auch alles völlig problemfrei.

Also die neuen Eproms (beide 27C1001, Hi mit 12ms, Lo mit 15ms) eingesteckt, Rechner ein, Bildschirm bleibt schwarz.
Die 2.06 nochmal rein, läuft. die Emus rein, nix. Habe dann nochmal neue Chips gebrannt, auch nix.
Hat vlt das Romsplit Mist gebaut? Die 256Kb Version ist doch richtig für den STE, oder?
Pin 1 ist natürlich auf Pin 1 gesteckt. Alle Beinchen drinnen und gerade, vorher nochmal mit Lehre gerichtet und alle sauber rein geflutscht.

Kann man die gebrannten Eproms eigentlich ohne Löschgerät irgendwie selbst löschen? UV Lampe oder so? Hab bisher sonst in der Regel nur Flashspeicher im Brenner ;-)...
« Letzte Änderung: Mi 23.09.2020, 17:25:03 von Stephan L. »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.505
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #32 am: Mi 23.09.2020, 17:47:23 »
Wenn deine Eproms ein Glasfenster haben kann man die mit UV löschen.

Ich nutze immer aus dem Pinatubo Paket das Rommix.ttp

-------
# Kommandodatei fr ROMMIX:
# 1 EmuTOS-IMG wird auf 2 Eproms aufgeteilt
# von Udo Overath @ KR
# (das geht auch direkt mit Pinatubo --- ms)

# Puffergr”že setzen
bufsize 256k
# Directory setzen
chdir c:\rommix\

load etos256.img 0 256k all -> 0 all
save ee.img 128k <- 0 even
save e0.img 128k <- 0 odd

Offline Stephan L.

  • Benutzer
  • Beiträge: 62
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #33 am: Mi 23.09.2020, 18:25:30 »
Meinst Du es liegt am Romsplit?

Werd rommix mal testen

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.505
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #34 am: Mi 23.09.2020, 18:32:03 »
Keine Ahnung aber du kannst ja die erzeugten Dateien mal miteinander vergleichen. EE=Hi

Offline Stephan L.

  • Benutzer
  • Beiträge: 62
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #35 am: Mi 23.09.2020, 18:41:02 »
Stimmt. Könnte ich mal im Hexeditor anguggen.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #36 am: Mi 23.09.2020, 18:59:37 »
Stimmt. Könnte ich mal im Hexeditor anguggen.

Oder cmp unter MiNT/UNIXoiden Systemen.
Wider dem Signaturspam!

Offline Stephan L.

  • Benutzer
  • Beiträge: 62
Re: EmuTOS 1.0
« Antwort #37 am: Mi 23.09.2020, 19:24:13 »
Naja, ich würd es mir einfacher machen und das einfach anschließend am PC in WinOls laden. Da seh ich auf einen Blick, wie viele und welche Byte ggf unterschiedlich sind. Ob ich danach mehr weiß.... Wer weiss.