Autor Thema: Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches  (Gelesen 258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches
« am: Do 06.08.2020, 09:55:49 »
Hallo liebe ATARIaner*innen,
ich weiß überhaupt nicht, ob es hier im Bereich richtig ist, wenn falsch, dann bitte "verschieben"...
Ich würde gern eine Tastatur komplett lackieren und würde gern wissen, ob jemand von Euch (außer dieses DIY-Thermo-Aufdruckverfahren) eine gute Variante kennt, womit ich hinterher wieder die Buchstaben, Zahlen etc auf die Tastatur bekomme.
Sprich, gibt es irgendwo, vllt auch schon fertige Sätze, Aufrubbelbuchstaben/Zeichen, wo der komplette Tastatursatz vom ST abgebildet ist?
Tastaturaufkleber gingen auch, wenn sie wirklich sehr dünn wären - in der "Bucht" habe ich mir welche bestellt, die waren aber deutlich zu dick, weil man den Rand nicht nur gefühlt (Das wäre mir fast egal) sondern auch deutlich gesehen hat, und das wäre ein "No Go" für mich.
Habe auch schon selber auf hauchdünner Folie (die auf der Rückseite Klebefolie hat (transparent)) gedruckt, das Ergebnis war aber... Sehr mau. Sah aus wie gewollt und nicht gekonnt...
Danke schon einmal.
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.236
  • ...?
Re: Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches
« Antwort #1 am: Do 06.08.2020, 14:33:23 »
Lass dir die Schrift plottern, dann nach dem aufkleben mit Klarlack versiegeln. Mit der plotterfolie von orafol solltest du dann nichts merken

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.732
  • n/a
Re: Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches
« Antwort #2 am: Do 06.08.2020, 19:05:23 »
Gibt's überhaupt noch Rubbelbuchstaben irgendwo?

Ich habe vor einiger Zeit nach sowas gesucht, aber die üblichen "Verdächtigen" (z.B. Letraset, Edding) haben offenbar keine Rubbelbuchstaben mehr im Programm.
« Letzte Änderung: Fr 07.08.2020, 11:15:27 von dbsys »

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Re: Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches
« Antwort #3 am: Fr 07.08.2020, 09:33:08 »
Decadry macht die wohl noch, allerdings ist es schwer die richtigen Varianten einzeln aufzutreiben. Im "günstigen" 12er Pack hier zu bekommen:
http://www.decadry.de/page/138/afwrijfletters-zwart.html

Hier einzeln 5mm, aber leider etwas zu fett:
https://www.amazon.de/Letras-N%C3%BAmeros-Transferibles-Color-Decadry/dp/B00C6Z5I1I

Im Künstlerbedarf findet sich auch immer mal wieder eine Variante. Die normaldicke 5mm-Variante habe ich allerdings auf die Schnelle nicht gefunden.

Ggf. mal Google mit den Stichwörtern Rubbelbuchstaben, Anreibebuchstaben und Transferbuchstaben malträtieren.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: Tastatur-Rubbelbuchstaben oder ähnliches
« Antwort #4 am: Fr 07.08.2020, 09:56:24 »
Lass dir die Schrift plottern, dann nach dem aufkleben mit Klarlack versiegeln. Mit der plotterfolie von orafol solltest du dann nichts merken
Nee, denn dann habe ich das gleiche Problem, als wenn ich die selber ausdrucke. Und geplottet im Laserverfahren? Dann kann ich direkt meinen Laser-Engraver nehmen, und jede Taste selber "bebrennen", denn wenn die mit Tinte plotten, ich das hinterher mit Seidenmatt lackieren würde, werden die geplotteten Farben sofort sich "verwaschen".
Wird wohl, wenn ich nichts finde, darauf hinauslaufen, daß ich mir doch in "Fernost" direkt die Tasten für nen "Hunnie" herstellen lassen muss, und davon nehme ich im Moment einfach mal Abstand.
Vllt hat jemand ja doch noch nen Tip.

Decadry macht die wohl noch...
Da suche ich nun einfach mich mal durch, auch das mit dem Künstlerbedarf scheint eine gute Möglichkeit zu sein...Danke schon mal Euch Allen dafür... :-)
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.