Autor Thema: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?  (Gelesen 248 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 65
Ich habe eben unerwartet in meinem STE den ich vor einiger Zeit gekauft habe einen AT-Speed vorgefunden. Eigentlich wollte ich nur die Tastatur reinigen und das Gehäuse in der Sonne bleichen, da schaute mich die Platine plötzlich an.

Leider hat (einer) der Vorbesitzer den AT-Speed offensichtlich nicht sauber eingebaut und es sind einige Pins deutlich verbogen worden. Das sind ganz feine Pins, mit denen die Adapter-Platine mit in den STE-CPU-Sockel mit eingesteckt wird.

Hat jemand eine Idee, wie man die am besten wieder gerade bekommt, ohne sie abzubrechen?
« Letzte Änderung: Sa 08.08.2020, 12:16:41 von eto »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.414
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #1 am: Sa 08.08.2020, 12:32:07 »
kleine feine Flachzange ...



oder auslöten und neue einlöten. Gibt es bei Reichelt (müsste SL 1X20G 1,27 sein) ...
« Letzte Änderung: Sa 08.08.2020, 12:35:30 von Lukas Frank »

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 65
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #2 am: Sa 08.08.2020, 12:49:58 »
hmh... an die Zange habe ich mich so nicht gewagt. Die Pins sind deutlich feiner als übliche Pins. Ich denke, das sind 1,27mm Leisten.

Auslöten und ersetzen wäre nur die letzte Möglichkeit, da die gesamte Adapterplatine dafür erst einmal abgelötet werden müsste. Ganz schöne Frickelgeschichte.


Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #3 am: Sa 08.08.2020, 13:22:11 »
Hallo,
Da würde Ich auch die Zange empfehlen.
Habe aber den Eindruck das in die Platine auch ein Sockel verbaut ist, wo den AT-Speed drin ist.
Es ist also eine Adapter-Platine und ein "Standart" AT-Speed mit 64-Pin-Stecker.
Wenn also biegen nicht geht, wäre tausch nicht so schwerig.

Es mag sein dass den AT-Speed mit CA-Kleber im Sockel sitzt.....

MFG/
Guus

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 65
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #4 am: Sa 08.08.2020, 14:56:15 »
Hallo,
Da würde Ich auch die Zange empfehlen.
Habe aber den Eindruck das in die Platine auch ein Sockel verbaut ist, wo den AT-Speed drin ist.
Es ist also eine Adapter-Platine und ein "Standart" AT-Speed mit 64-Pin-Stecker.
Wenn also biegen nicht geht, wäre tausch nicht so schwerig.

Es mag sein dass den AT-Speed mit CA-Kleber im Sockel sitzt.....

MFG/
Guus

Ja, es ist Adapter-Sockel um den AT-Speed direkt auf die STE-CPU mit drauf zu stecken.

Die Adapterplatine ist allerdings am AT-Speed festgelötet, d.h. die müsste ich erst mal wieder entlöten. Ich probiere es mal mit einer Zange. Und worst case muss ich eben einen Abend lang löten...

Danke für die Tipps.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.414
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #5 am: Sa 08.08.2020, 15:09:54 »
Das sieht alles gesteckt aus, nichts verlötet ...

Offline DrZarkov

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 20
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #6 am: Sa 08.08.2020, 21:06:38 »
Ich benutze für so etwas eine Pinzette aus dem Briefmarkenbedarf. Diese haben an beiden Seiten eine relativ große, flache Fläche, und ist nicht so komisch abgeschrägt wie die meisten Pinzetten aus dem Elektronikbedarf. Sie ist außerdem hinreichend lang, dass man auch mehr Kraft ausüben kann, wenn erforderlich.

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #7 am: So 09.08.2020, 19:15:55 »
Das mit die Verklebung u.s.w. hab Ich erwähnt weil Ich mal so eine Platine hatte.
Den AT-Speed ist mit einen Steckpfostenliste versehen, mit ganz dünne Pins.
Die stecken im Sockel.
So seht auch die Platine auf den Bild aus.
Da meine Ich auch diesen Stecker zu erkennen.

mfg/
Guus

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 65
Re: Verbogene Pins am AT-SPEED für STE - wie wieder gerade biegen?
« Antwort #8 am: Mo 10.08.2020, 10:46:18 »
Ja, es hat sich rausgestellt, dass es tatsächlich nochmal gesteckt ist.

Auf der Adapterplatine, die in die CPU-Fassung gesteckt wird ist ein Sockel. In den ist ein Sockel(2) einseitig eingelötet so dass Sockel(2) schräg steht (vermutlich um alles unter die Tastatur zu bekommen). In den wiederum ist der eigentliche AT-Speed eingesteckt.

Der AT-Speed war so fest drin, dass mir gar nicht auffiel, dass das nochmal ein Sockel ist. Das habe ich für einen festen Teil am AT-Speed gehalten. Hab nach Franks Kommentar nochmal genau hingesehen und gemerkt, dass das ggf. gesteckt sein könnt und dann mal vorsichtig einen Schraubenzieher angesetzt und aufgehebelt. Das ging dann Stückchen für Stückchen.

Sollte das mit dem geradebiegen nicht gehen, kann ich jetzt also relativ einfach eine neue Steckleiste einlöten.