Autor Thema: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen  (Gelesen 1003 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 114
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #20 am: Mo 18.05.2020, 16:06:37 »
Hab den Patienten mal an den Spezialarzt Dr. Lukas Frank überwiesen, dem Arzt dem die Ataris vertrauen ;)

Er hat sich netterweise bereit erklärt, hier mal ein Auge drauf zu werfen.

Vielen Dank schonmal @Lukas Frank
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 2x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 2x 520ST | 2x Mega STE

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.417
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #21 am: Mi 20.05.2020, 14:09:54 »
@jeloneal ... dein Rechner läuft wieder. Alles bis auf die Speichererweiterung entfernt. DE Verbindungen alle wieder hergestellt. Waren durchtrennt am MFP, GLUE und dem Shifter. Der Video Shifter war defekt. Er brachte kein Bild auf ST-Hoch und ein kaputtes bei RGB. Habe einen neuen Shifter eingesetzt. Musste den alten auslöten und einen Sockel setzen.

Das Netzteil ist nicht so ganz in Ordnung !
Der Hochvoltelko ist leicht gewöbt und bei den anderen ist die Kunststoffummantelung weg geschrumpft.


Soll ich die Elkos erneuern?
« Letzte Änderung: Mi 20.05.2020, 15:15:06 von Lukas Frank »

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 114
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #22 am: Mi 20.05.2020, 16:35:22 »
@Lukas Frank Hey, das sind tolle Neuigkeiten!

Falls du die Teile da hast und dich nicht in Unkosten stürzt fänd ich das super!

Vielen lieben Dank!
« Letzte Änderung: Mi 20.05.2020, 17:41:03 von jeloneal »
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 2x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 2x 520ST | 2x Mega STE

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.417
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #23 am: Mi 20.05.2020, 17:31:32 »
Nein ich muss die bei Reichelt bestellen. Mit Porto wahrscheinlich so um die 15,- Euro ...

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 114
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #24 am: Mi 20.05.2020, 17:43:30 »
Hast du die Typenbezeichnungen parat? Dann check ich mal meines Vaters Fundus. Da sollte einiges zu finden sein. Spart die Unkosten  :)
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 2x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 2x 520ST | 2x Mega STE

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.417
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #25 am: Mi 20.05.2020, 17:49:37 »
Wald und Wiesen Elkos sind nicht gut da lohnt die ganze Arbeit nicht. Panasonic 105 Grad Typen mit 8000 Stunden oder mehr sollten es schon sein.

100u/400 - 26mm
1000u/16V - 14mm
2200u/25V - 16mm
4700u/16V - 2x  16mm

... alle maximal 32mm hoch

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 114
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #26 am: Mi 20.05.2020, 18:06:50 »
Danke. Ich checke und geb Rückmeldung.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 2x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 2x 520ST | 2x Mega STE

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 114
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #27 am: Mi 20.05.2020, 23:03:26 »
@Lukas Frank Leider hat der Fundus nichts verwertbares ergeben.

Würde daher dankend auf den Angebot zurückkommen. Die Kosten per PM?
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 2x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 2x 520ST | 2x Mega STE

Offline Torsten Lang

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: Gemoddeter MEGA 1 mit Problemen
« Antwort #28 am: Mo 07.09.2020, 18:10:43 »
Moin,
nur mal zu Dokumentationszwecken - das sieht mehr sehr nach einer Billig-Overscan-Erweiterung aus, die eine der Atari-Zeitschriften mal veröffentlicht hatte (irgendwas mit Hyper im Namen - könnte Hyperscreen gewesen sein). Ich hatte damals selbst mal einen 1040er danach umgebaut.

Als Blank-Signal für den Shifter wurden dann nur die beiden Sync-Signale über zwei Dioden zusammengeodert, da das Bild dann auch in den Zeilenrücklauf hinein reicht, mussten der Bildspeicher dann so konfiguriert werden, dass Lücken (eben im Zeilen- und Bildrücklauf) vorhanden waren.

Ich hatte damals für meinen ST dann auch mal ein Rainbow-TOS passend gepatcht, so dass es die aktuelle Einstellung beim Booten erkannt und die passenden Daten eingestellt hatte. Es konnte allerdings immer noch zu einem Horizontal-Versatz kommen.

Vielleicht erinnert sich ja noch jemand, wie dieser Hack genau hieß.

Viele Grüße,
Torsten
« Letzte Änderung: Mo 07.09.2020, 18:42:47 von Torsten Lang »