Autor Thema: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS  (Gelesen 2530 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #20 am: Mo 01.06.2020, 14:21:21 »
Es gibt wohl auch ein MS Client für netzwerke.
http://www.kompx.com/en/network-setup-in-dos-microsoft-network-client.htm

wird aber vermutlich nicht mit der CPU von dem kleinen kompatibel sein...
Generell schon, wenn Du auf dem XT wirklich MSD 6.x installieren könntest, und da wird es schon scheitern. Mehr als 3.3 wird wohl nicht wirklich "rennen", und das auch nicht wirklich schön.Aber Lukas Frank hatte ja schon erwähnt, daß er auch direkt noch ne Card hat, würde da mal ansetzen, weil das sollte schon klappen...
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #21 am: Mo 01.06.2020, 15:16:51 »
http://etherdfs.sourceforge.net/

Ich habe diesen mal heruntergeladen und die Serverapplikation auf dem Raspberry erfolgreich bilden können. Nun muss ich warten bis die Netzwerkkarte kommt. Hatte sie am Freitag bei Ebay gekauft und wird, so Gott will, am Dienstag auf den Weg gehen. Den passenden Hub hatte ich dazu noch am Samstag ersteigert. Dann muss ich mal wegen dem Akku schauen, der wird nun auch sein Alter haben. Dazu habe ich noch die 20 MB Festplatte, die bisher nicht mehr funktioniert hat.

Wenn das wirklich scheitern sollte mit dem etherdfs, dann werde ich das ganz angehen wie  Lukas Frank es getan hat.

 

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #22 am: Mo 01.06.2020, 16:07:06 »
auf den Zugriff auf SMB wollte ich eigentlich absehen, da SMB1 nicht mehr unterstützt wird. Für die Classic Mac`s habe ich auf einem Raspberry das alte Netatalk installiert, und benutze ihn als Schnittstelle um auf den Server zu kommen.

Pssst, AFP („Netatalk“) mit Cleartext-Password (und nichts anderes können Classic Macs mit 68k) ist genausowenig sicher oder unterstützt wie SMB1. Kann man beides trotzdem noch im LAN nutzen, wenn man ein wenig aufpaßt.
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #23 am: Mo 01.06.2020, 16:10:38 »
Für DOS gibt es das ja, kann man das nicht einfach kompilieren für 8086/88 ?

->   https://github.com/joysfera/parcp

Das ist ja keine Plattform mit linearem Speichermodell :-) Aus der PARCP-Doku:

Zitat
Common requirements for DOS version of PC PARCP:

PARCP is full 32-bit application thus it requires an Intel 80386 or compatible CPU (386SX will do, as well as AMD, TI or other equivalents). PARCP can't run on 80286 or lower CPU, unfortunately (should not be a real drawback nowadays, I think :-)

Wenn dem so ist, macht man nicht mal mit einem anderen Flag aus einem 32-Bit-Linear-Modell-Programm ein Programm für 808x-Segmente.
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #24 am: Mo 01.06.2020, 16:22:07 »
http://etherdfs.sourceforge.net/

Das war mir völlig entfallen, guter Tipp. Müßte „man“ nur „mal“ noch einen Atari- und Mac OS-Port davon machen ;-)
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
OFF: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #25 am: Mo 01.06.2020, 16:23:46 »
Ich habe diesen mal heruntergeladen und die Serverapplikation auf dem Raspberry erfolgreich bilden können. Nun muss ich warten bis die Netzwerkkarte kommt. Hatte sie am Freitag bei Ebay gekauft und wird, so Gott will, am Dienstag auf den Weg gehen. Den passenden Hub hatte ich dazu noch am Samstag ersteigert. Dann muss ich mal wegen dem Akku schauen, der wird nun auch sein Alter haben. Dazu habe ich noch die 20 MB Festplatte, die bisher nicht mehr funktioniert hat.

XTs haben selten RTCs und somit selten einen Akku. Aber prüfen schadet nicht.

Wir sollten das jetzt aber wirklich aus dem Suchen-Forum abspalten und in Non-Atari verschieben. Kann das jemand?
Wider dem Signaturspam!

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #26 am: Mo 01.06.2020, 17:00:29 »
http://etherdfs.sourceforge.net/

Das war mir völlig entfallen, guter Tipp. Müsste „man“ nur „mal“ noch einen Atari- und Mac OS-Port davon machen ;-)

Für Mac OS, denke ich, ist das kein Problem. Man muss "nur " den gcc dafür installieren und xcode. Dann sollte das Programm in einer Console laufen. Für mich ist Mac OS ein getuntes Free BSD. :-)
https://solarianprogrammer.com/2019/10/12/compiling-gcc-macos/

Unter mint sollte ein Port aber möglich sein, aber in tos, das könnte etwas komplexer werden. Gibt es denn ein Compiler für GCC Compiler für TOS Anwendungen?
 

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 853
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #27 am: Mo 01.06.2020, 17:53:42 »
[ Gibt es denn ein Compiler für GCC Compiler für TOS Anwendungen?

Grundsätzlich laufen die Programme auch auf TOS. Kommt halt drauf an was sie brauchen, irgendwelche devices unter /dev sind dort natürlich nicht vorhanden.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #28 am: Mo 01.06.2020, 20:48:51 »
Für Mac OS, denke ich, ist das kein Problem. Man muss "nur " den gcc dafür installieren und xcode. Dann sollte das Programm in einer Console laufen. Für mich ist Mac OS ein getuntes Free BSD. :-)

Du schreibst von macOS, ich schrieb „Mac OS“. macOS läuft offiziell auf Intel x86-64, „Mac OS“ dagegen auf 680x0 und frühen PowerPCs. Kurz, ich würde DFS gerne für alte 68k-Macs haben, wäre lustig. Und eben für den Atari.

(und ja, ich mag’s auch nicht wenn Dinge blöde Namen haben)

Klar wäre die Serverkomponente am Mac unter macOS auch toll, aber da kann ich mit Linux gut leben.

Für Mac OS, denke ich, ist das kein Problem. Man muss "nur " den gcc dafür installieren und xcode. Dann sollte das Programm in einer Console laufen. Für mich ist Mac OS ein getuntes Free BSD. :-)
https://solarianprogrammer.com/2019/10/12/compiling-gcc-macos/

Unter mint sollte ein Port aber möglich sein, aber in tos, das könnte etwas komplexer werden. Gibt es denn ein Compiler für GCC Compiler für TOS Anwendungen?
[/quote]
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.388
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #29 am: Mo 01.06.2020, 21:26:47 »
Hallo,
ich bin auf der Suche nach dem alten NFS Dos Treiber für XT Maschinen. Was ich bisher gefunden habe war die xfs191.zip, welche für die 286er Generation ist. Hat den zufällig jemand?

BTW: es ginge auch ohne Netzwerkkarte, per Ethernet über Parallelkabel zu einer 2. PC-Kiste mit etwas mehr Umpf und Router.

Dann hättest du den einzigen ISA-Slot wieder frei und kannst XT-Lite IDE einbauen, und hast eine CF-basierte "Festplatte" zum booten.
Wider dem Signaturspam!

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #30 am: Mo 01.06.2020, 22:14:37 »
Ich habe den Schneider gerade mal wieder angeschlossen. Nun gibt er leider kein Mucks mehr von sich. Es geht nur die Power LED an. Ich hatte den Akku mal vor 4 Jahren getauscht und es ist gut 3 Jahre her, das ich den kleinen noch einmal an hatte. In der Nähe von dem Akku hat sich Grünspan gebildet. Ich muss mir morgen mal Isopropanol und eine alte Zahnbürste besorgen um das alles mal weg zu machen. Alles was gesockelt war, habe ich mal angehoben um ein Kontrollproblem ausschließen zu können. Vielleicht fehlen mir da auch irgendwo 5 V..

 https://retroinformatica.files.wordpress.com/2015/01/sm_europc1.pdf
« Letzte Änderung: Mo 01.06.2020, 22:25:09 von chris78 »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #31 am: Mo 01.06.2020, 23:45:59 »
Ich habe den Schneider gerade mal wieder angeschlossen. Nun gibt er leider kein Mucks mehr von sich. Es geht nur die Power LED an. Ich hatte den Akku mal vor 4 Jahren getauscht und es ist gut 3 Jahre her, das ich den kleinen noch einmal an hatte. In der Nähe von dem Akku hat sich Grünspan gebildet. Ich muss mir morgen mal Isopropanol und eine alte Zahnbürste besorgen um das alles mal weg zu machen. Alles was gesockelt war, habe ich mal angehoben um ein Kontrollproblem ausschließen zu können. Vielleicht fehlen mir da auch irgendwo 5 V..

 https://retroinformatica.files.wordpress.com/2015/01/sm_europc1.pdf

Der Akku wird nicht in der Lage seine das NVRAM 4 Jahre lang zu stützen. Wenn du Pech hast ist der schon hinüber... vielleicht auch nur Tiefenentladen... kannst ja mal im Auszustand die Spannung kontrollieren. Ein Foto von dem Übeltäter wäre auch interessant. ;o))

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #32 am: Di 02.06.2020, 05:37:38 »
Hier ein Bild von der Platine. Akku habe ich komplett heraus genommen.
« Letzte Änderung: Di 02.06.2020, 06:03:52 von chris78 »

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #33 am: Di 02.06.2020, 05:52:59 »
Und noch mal eins.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #34 am: Di 02.06.2020, 14:29:49 »
Ich hoffe er läuft bald wieder wie gewohnt. Akku war lt. Schaltplan ein 3,6V 60mAh NiCd... ob es da auch ein NiMH tut bin ich überfragt... würde aber vermuten das es funktioniert.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #35 am: Di 02.06.2020, 21:52:31 »
Leider keine Reaktion bisher keine Reaktion nach sauber machen. Ich muss mir da mal Hilfe von einem Experten holen..  :-[

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.508
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #36 am: Di 02.06.2020, 22:27:13 »
Laut Blockdiagram ist die Batterie nur für die Uhr. Also liegt der Fehler woanders. Erstmal prüfen ob das Netzteil in Ordnung ist und alle Spannungen da sind, besonders die +5Volt ...

->   https://retroinformatica.files.wordpress.com/2015/01/sm_europc1.pdf
« Letzte Änderung: Di 02.06.2020, 22:30:43 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #37 am: Di 02.06.2020, 22:45:04 »
Leider keine Reaktion bisher keine Reaktion nach sauber machen. Ich muss mir da mal Hilfe von einem Experten holen..  :-[

Keine LED die leuchtet, blinkt... kein Geräusch der Floppy etc.?

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #38 am: Di 02.06.2020, 23:07:31 »
Nur die Power LED geht an, sonst keine Reaktion. Auch kein drehen des Laufwerks.


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: xt-191.zip - Ein NFS Treiber für DOS
« Antwort #39 am: Di 02.06.2020, 23:11:43 »
Wenn du ein Multimeter hast kannst du wie Frank vorgeschlagen hat die Spannungen auf dem Board an einem IC überprüfen... z.B.:

an U42 74LS244
Pin 10 ist Ground oder Masse
Pin 20 ist VCC (+5V)

Oder an J7 wo das Netzteil angeschlossen wird.