Autor Thema: Aranym ohne fVDI  (Gelesen 129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 983
Aranym ohne fVDI
« am: Fr 22.05.2020, 22:22:16 »
Hallo Leute,

kennt jemand einen Artikel zum Thema "Aranym+MiNT ohne fVDI"?

Ich meine, LP (der GFA Basic Modder) verwendet so ein System. AFAIK ist das viel flotter, als die Variante mit fVDI.

Weiß jemand etwas darüber und kann etwas dazu erzählen?
« Letzte Änderung: Fr 22.05.2020, 22:25:09 von m0n0 »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 765
Re: Aranym ohne fVDI
« Antwort #1 am: Fr 22.05.2020, 22:47:37 »
Bzgl. Geschwindigkeit, hab ich da noch keine grösseren Tests gemacht (ist sowieso bei der JIT-Version von Aranym immer schwierig zu messen/beurteilen). Tatsächlich könnte ich mir vorstellen daß NVDI da ähnlich schnell ist wie fVDI (wo ein grosser Teil ja auf dem Host ausgeführt wird).

Haupt-Vorteil bei fVDI ist halt daß man auch ohne spezielle Treiber grössere Auflösungen und Truecolor benutzen kann, und das praktisch ohne Geschwindigkeits-Verlust.


Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 983
Re: Aranym ohne fVDI
« Antwort #2 am: Sa 23.05.2020, 12:21:34 »
Also für mich klingt das so, als sei man näher an der original Hardware dran. Und wenn man so ein Setup hat, könnte man es auch mit einem fVDI Setup vergleichen. Ich meine nicht die Perfomance vergleichen, sondern die Resultate auf dem Screen. 

Und wenn dann bei dem "original" Setup etwas funktioniert, was bei fVDI nicht funktioniert, könnte man sich das genauer anschauen.

Ich war jedenfalls früher auf ein paar Sachen gestoßen, die nicht funktioniert haben. Insbesondere offscreen Bitmaps. Und die sollen laut Enhancer, ja mit Enhancer ja möglich sein.


« Letzte Änderung: Sa 23.05.2020, 12:26:46 von m0n0 »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 765
Re: Aranym ohne fVDI
« Antwort #3 am: Sa 23.05.2020, 12:37:25 »
Zitat
Ich war jedenfalls früher auf ein paar Sachen gestoßen, die nicht funktioniert haben. Insbesondere offscreen Bitmaps.

Ja, da scheint einiges im argen zu sein. Siehe auch anderer Thread, durch den Fehler dort stürzt die momentane Version bei jeglichem Versuch irgendwas in die Bitmap ausgeben, ab. Monochrome bitmaps (die laut Beschreibung immer zur Verfügung stehen sollten), dürften wohl auch nicht funktionieren, weil immer die Routinen vom Bildschirm-Treiber genommen werden.

Zitat
Und die sollen laut Enhancer, ja mit Enhancer ja möglich sein.

Aber vermutlich nicht zusammen mit fVDI. Enhancer funktioniert so, daß es die v_opnbm() und v_clsbm() Aufrufe abfängt, alle Zeichenoperationen aber (nach entsprechender Manipulation der Line-A-Variablen) an das original VDI weiterleitet. Das funktioniert nur dann, wenn dieses zur eigentlichen Ausgabe linea-Rouinen benutzt, und dort die geänderten Werte berücksichtigt, was fVDI aber nicht tut.