Autor Thema: SM124: Justage Tipps welcome  (Gelesen 223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aramis

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
SM124: Justage Tipps welcome
« am: Di 19.05.2020, 22:25:56 »
Hallo zusammen,

bei meinem Atari Restaurationszeugs ist auch ein SM124 dabei.

Inzwischen habe ich den Fokus-, die Linearität- und die Bildschirmposition eingestellt. Insgesamt ist das Bild zwar noch nicht ganz so, wie ich es gerne hätte (s.u.), es passt aber schon...

Soweit ich mich erinnere, gab es ein Problem mit dem Monitor, wenn man versucht hat, den schwarzen Rand wegzubekommen, indem man das BIld breiter gemacht hat. (Die Elektronik war so "knapp" ausgelegt, dass im Gutfall ein Transistor- und im Worst Case die komplette Zeilenendstufe abgeraucht ist, wenn man das Bild breiter gemacht hat.)

Weiß jemand von Euch, wie ich bei dem Gerät am besten vorgehe, um den zwei Finger breiten Rand wegzubekommen und die komplette Röhre zu nutzen?

Danke für die Info.
Zur Info: Hardware nennt man den Teil des Computers, den man treten kann...

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.278
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #1 am: Di 19.05.2020, 22:32:28 »
Weiß jemand von Euch, wie ich bei dem Gerät am besten vorgehe, um den zwei Finger breiten Rand wegzubekommen und die komplette Röhre zu nutzen?

Ich sehe das mit dem abrauchen weniger kritisch - aber heute würde ich das nicht mehr verstellen, meist sind Helligkeitsunterschiede zwischen dem jetzigen Bildausschnitt und dem der jetzigen Schwarzschulter erkennbar, finde ich äußerst unästhetisch.
Wider dem Signaturspam!

Offline Aramis

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #2 am: Di 19.05.2020, 22:37:13 »
Der Bildschirm wurde anscheinend wenig genutzt. Da ist nichts eingebrannt.

Ich kann also "aufdrehen"? - Ich erinnere mich ganz sicher daran, dass mir in den 80ern einige SM124 bei dem Versuch das Bild breiter zu machen um die Ohren geflogen sind.

Das Gerät, das ich habe, ist aus 1988.
Zur Info: Hardware nennt man den Teil des Computers, den man treten kann...

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 362
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #3 am: Di 19.05.2020, 22:51:57 »
Naja, es kommt drauf an wo man rum schraubt.
Bei Vertikaler und Horizontaler Grösse passiert (normalerweise) nichts.
Wenn man jedoch im Netzteil rumschraubt um die Hochspannung zu manipulieren, dann knallts halt.
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT, MSTE,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,Win7, Win10 /LinuxPC,MacBookPro Retina, MacMini, Ipad

Offline Aramis

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #4 am: Di 19.05.2020, 22:55:50 »
Das habe ich (damals(tm)) auch gedacht.  8) - Ich habe nur Width und Height mit den Potis auf der Platine verstellt. Anschliessend ist  der BU (Zeilenendtransistor) nach maximal 2h geplatzt.

Meine Erkenntnis damals war: " Es wird schon seinen Grund haben, weshalb Atari nur 80% der Fläche der Röhre nutzt."

Gibt es hier im Forum Leute, die Ihren SM124 auf die maximale Breite eingestellt haben?
Zur Info: Hardware nennt man den Teil des Computers, den man treten kann...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.105
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #5 am: Mi 20.05.2020, 08:12:21 »
Ich meine der Rand muss sein da die Ränder ansonsten krumm und schief werden. Das geht nicht bei der Bildröhre.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.543
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #6 am: Mi 20.05.2020, 09:12:22 »
Es gab da wohl mal eine Schaltung damit der Monitor so weit es geht Bildschirmfüllend ist. Hatten das damals ( 1991 ) in unserem drin... und nein da war nix krumm.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.947
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #7 am: Mi 20.05.2020, 15:01:10 »
Meine Erkenntnis damals war: " Es wird schon seinen Grund haben, weshalb Atari nur 80% der Fläche der Röhre nutzt."

Gibt es hier im Forum Leute, die Ihren SM124 auf die maximale Breite eingestellt haben?

Nein...

Offline Aramis

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #8 am: Di 26.05.2020, 17:56:08 »
Hi Arthur,

Du klingst _SEHR_ bestimmt... ;->

Ich habe damals (in den 90ern) einige SM124 abrauchen lassen, als ich an der Breite gedreht habe.  8)

=> Meine Frage, da ich den Monitor gerne "aufdrehen" würde: Gibt es hier jemanden, der noch Zeilenend- und die Vertikal-Transistoren für den SM124 hat?

Es wäre schade, wenn ich das Gerät entsorgen müsste, weil mir das Ding um die Ohren fliegt. Trotzdem würde ich gerne, genau wie "damals(TM)" den kompletten Bildschirm nutzen...  >:D
Zur Info: Hardware nennt man den Teil des Computers, den man treten kann...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.947
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #9 am: Di 26.05.2020, 18:18:42 »
Hi Arthur,

Du klingst _SEHR_ bestimmt... ;->

Ich habe damals (in den 90ern) einige SM124 abrauchen lassen, als ich an der Breite gedreht habe.  8)

In der Tat... denn ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das die Auflösung genau 72dpi war, so das die Bildschirmanzeige mit dem Ausdruck bei 72dpi überein stimmte. Unter diesen Hintergrund kann ich mir nicht vorstellen das Atari die verbauten Komponenten des Monitors so große Reserven mitgegeben hat, wegen der Kosten, das man den schwarzen Rand ohne Zerstörung des SM124 allein durch tuning mit den Potis entsprechend groß bekommt. Früher oder später raucht der Monitor ab...

Offline Aramis

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #10 am: Di 26.05.2020, 18:30:32 »
Ich meine der Rand muss sein da die Ränder ansonsten krumm und schief werden. Das geht nicht bei der Bildröhre.
Hi Lukas,

aber ZWEI FINGER BREIT ist schon etwas übertrieben... ;D 3mm - ein halber Zentimeter hätten es auch getan.

Ich habe "damals(TM)" in 'ner Werkstatt gearbeitet, die solche Geräte repariert und die Atari Monitore waren so grenzwertig ausgelegt, dass es keinen Spielraum bei der Einstellung gab.
Zur Info: Hardware nennt man den Teil des Computers, den man treten kann...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.105
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #11 am: Di 26.05.2020, 18:50:28 »
https://forum.atari-home.de/index.php?topic=1813.0

Ich bleibe aber dabei das die Ränder nicht mehr ganz genau gerade sind wenn den Bildschirm aufdreht. Bei manchen war das besser als bei anderen ...
« Letzte Änderung: Di 26.05.2020, 18:52:24 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.947
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #12 am: Di 26.05.2020, 19:05:21 »
Geht doch.. ;D

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.105
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #13 am: Di 26.05.2020, 19:12:36 »
An den Ecken fällt es ein wenig nach innen. Das meine ich mit krumm. Ein Lineal kann man da nicht anlegen. Wenn der große Rand da ist sieht es besser aus.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.947
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SM124: Justage Tipps welcome
« Antwort #14 am: Di 26.05.2020, 19:23:00 »
An den Ecken fällt es ein wenig nach innen. Das meine ich mit krumm. Ein Lineal kann man da nicht anlegen. Wenn der große Rand da ist sieht es besser aus.

Frank, das ist nur ein Joke... hab sein Bild von oben nur etwas verändert... aber du hast recht das die Bildgeometrie fast immer darunter leidet.