Autor Thema: ACSI2SD ...  (Gelesen 3956 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.802
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #20 am: So 16.08.2020, 15:11:51 »
Müsste doch SCSI2SD sein? Dafür gibt es Konfig Software für Linux/Windows/macOS ...

Hat wohl mit SCSI2SD nichts zu tun und braucht keine Software.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.475
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #21 am: So 16.08.2020, 15:59:51 »
Ich hab das programmierte Set.

Wird es denn am Atari ACSI Port nach laden eines Festplattentreiber erkannt und ist eine Spannungsversorgung vorhanden?

Offline ninjafahrer

  • Benutzer
  • Beiträge: 32
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #22 am: So 16.08.2020, 16:52:18 »
Ich hab den Bausatz erstmal nur an den PC angeschlossen.
Dort wird es vom Tool scsi2sd monitor nicht erkannt, was ja auch Sinn macht wenn der REchner sagt
USB Gerät nicht erkannt.

Am Atari war der Bausatz noch nicht.

Offline ninjafahrer

  • Benutzer
  • Beiträge: 32
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #23 am: So 16.08.2020, 19:48:39 »
Habs gefunden.
Meine Platine hatte einen Fehler.
Ein Massekontakt vom USB Port fehlt.
Ein Kabel drüber und alles klappt.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.802
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #24 am: So 16.08.2020, 19:52:27 »
Was klappt denn jetzt und mit was und wie?

Offline ninjafahrer

  • Benutzer
  • Beiträge: 32
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #25 am: So 16.08.2020, 20:19:56 »
Also,
ich musste auf der Platine eine Masseverbindung herstellen zwischen Schirm Micro SD und Schirm USB.
Damit funktionieren nun alle Spannungen, sonst fehlte 3,3V, da der Chip keine Masseverbindung hatte.

Am Rechner Windows10/64 wird die Platine nun als SCSI2SD erkannt.
Am Atari gehts nächstes Wochenende weiter, da ich die Karte innen einbauen will und
daher noch keine PINs an die Platine gelötet habe.

Der Plan ist ein Flachbandkabel zu nehmen und direkt am HDD Anschluß des Atari die Signale abzugreifen.

Die Platine kommt dann unter die Floppy. Eine HDD baut man ja auch nicht jeden Tag aus... ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.802
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #26 am: So 16.08.2020, 20:37:35 »
Die SCSI2SD Konfig Software für Windows funktioniert dann auch oder nicht? Was kann man denn mit dem ACSI2SD alles einstellen?

Offline ninjafahrer

  • Benutzer
  • Beiträge: 32
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #27 am: So 16.08.2020, 21:23:55 »
Ja, die SCSI2SD-util funktioniert auch unter Windows.
Man kann dort die SCSI Targets einstellen (also SCSI IDs und die Partitionsgrößen bis max 512MB je SCSI ID).

« Letzte Änderung: So 16.08.2020, 22:00:10 von ninjafahrer »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.475
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #28 am: Di 18.08.2020, 10:07:48 »
Ja, die SCSI2SD-util funktioniert auch unter Windows.
Man kann dort die SCSI Targets einstellen (also SCSI IDs und die Partitionsgrößen bis max 512MB je SCSI ID).

Ein Tipp für dich. Wenn du in Windows statt der Drucken-Taste statt dessen Alt + Drucken benutzt wird nur das "aktive" Fenster in die Zwischenablage kopiert und du benötigst kein Programm zum zurecht schneiden. ;)

Offline ninjafahrer

  • Benutzer
  • Beiträge: 32
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #29 am: Di 18.08.2020, 21:09:50 »
Danke für den Tipp  :)

Nun bin ich als IT ler aber tipp- und klick faul und hab nur einen statt 2 Screenshots gemacht. :D

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.475
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #30 am: Di 18.08.2020, 21:20:54 »
Danke für den Tipp  :)

Nun bin ich als IT ler aber tipp- und klick faul und hab nur einen statt 2 Screenshots gemacht. :D

 ;)

Offline mcbierle

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #31 am: So 15.11.2020, 16:38:20 »
Hallo, erster Post :)

Ich habe mir das ACSI2SD Mod Easy gekauft. Ist alles zusammengelötet aber ich habe das Problem, dass der SCSI2SD MNonitor zwar das SCSI2SD DEvice erkennt (Firmware 4.8.2) aber beim SD Test fail anzeigt. Ich habe nun 3 microSD Kartten getestet und immer kommt der Fehler.
Habe auch ein zweiten SDkarten PCB ausprobiert, das selbe.

Hat jemand ne Idee?

Grüße
mcbierle

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.475
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #32 am: Mo 16.11.2020, 16:34:24 »
Hallo, erster Post :)

Ich habe mir das ACSI2SD Mod Easy gekauft. Ist alles zusammengelötet aber ich habe das Problem, dass der SCSI2SD MNonitor zwar das SCSI2SD DEvice erkennt (Firmware 4.8.2) aber beim SD Test fail anzeigt. Ich habe nun 3 microSD Kartten getestet und immer kommt der Fehler.
Habe auch ein zweiten SDkarten PCB ausprobiert, das selbe.

Hat jemand ne Idee?

Grüße
mcbierle

Nur mit dem scsi2sd-util Programm getestet oder auch am ACSI deines Atari inkl. Spannungsversorgung angeschlossen und versucht er mit einem Harddisktool einzurichten und einen Treiber zu installieren?

Offline mcbierle

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #33 am: Mo 16.11.2020, 16:58:40 »
Hi, habe es auch am Atari angeschlossen.

Ich habe wie auf der Seite von eltradec beschrieben mit dem Tool das Image (https://atari.8bitchip.info/DiskImgPP1.html) auf die Karte geschrieben (auf einem XP-Rechner). Wenn ich den Atari (1030 STF mit 2,5MB Ram) anschalte bleibt die Diskettenled aus, der Bildschirm bleibt weiß. Hab auch mal 10min gewartet...

Glückauf!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.475
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #34 am: Mo 16.11.2020, 17:10:36 »
ACSI2SD Mod Easy am Atari auch mit Spannung versorgt?

Offline mcbierle

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #35 am: Mo 16.11.2020, 17:33:29 »
Jop 1,3A, 5V.
Ob mit oder ohne Netzteil, der Bildschirm bleibt weis.

Offline mcbierle

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #36 am: Mo 16.11.2020, 17:43:47 »
Habe gerade nochmal im angeschlossenen Zustand und angeschaltet gemessen. Direkt an der Buchse messe ich 4,8V und an der SD Karte 4,4V. Ist das normal?

Offline mcbierle

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #37 am: Mo 16.11.2020, 17:49:56 »
Da fällt mir noch auf, dass ninjafahrer über 3,3V geredet hat. Wo sollten die denn anliegen?

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #38 am: Mo 16.11.2020, 18:24:26 »
Wenn ich es richtig verstanden habe, fehlte eine Masseverbindung. Mal zwischen Schirm USB und Schirm SD messen. Sollte 0 Ohm sein. Wenn nicht, so wie beschrieben mal ein Kabel anlöten und testen.
Wo die 3,3 V fehlen hat er nicht geschrieben. Müsste man mal mit der Chip-Bezeichnung nach-googlen. Aber wenn ich es richtig verstehe fehlte die Masse am Chip
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.802
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ACSI2SD ...
« Antwort #39 am: Mo 16.11.2020, 19:17:56 »
Wenn der Schaltplan der richtige ist hat die Platine einen 3,3V Spannungsregler U6 der die SD Karte und den Controller Baustein mit Spannung versorgt.

Edit: ... ist der falsche Schaltplan aber der Controller der die SD Karte kontrolliert und die SD Karte läuft auch dort mit 3,3V.
« Letzte Änderung: Mo 16.11.2020, 19:31:16 von Lukas Frank »