Autor Thema: Terminal Programm auf Diskette  (Gelesen 1097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 462
Re: Terminal Programm auf Diskette
« Antwort #20 am: Do 23.04.2020, 11:02:06 »
Ich habe eine (sehr günstige) RAW-Version bestellt und mich schon auf etwas Gebastel eingestellt...
Genau richtig. das flashen ist auch nicht wirklich schwierig, schwieriger ist nur die Entscheidung, ob Du auf FF2 oder FF3 gehst (Ich habe hier je eine Gotek mit FF2 und eine mit FF3 bestückt). Die Vor- und Nachteile kannst Du ja auch auf deren Site nachlesen.


...noch zwei no-name Gehäuse mit leider defekten Floppies die mein Vater damals schon am Atari im Einsatz hatte, die haben zum Glück Standardanschlüsse ;)
Da mußt Du aber bitte vorher durchmessen. Hatte vorher auch vor, die in NoName-Teilen einzubauen, schön mit externen Netzteilen. Die liefern aber meist ein wenig zuviel des guten.

Habe mir dann in der Bucht defekte SF314er besorgt, wo ich nur das Gehäuse und den Floppy-Controller genommen habe und gut ist. Die rennen immer noch am besten und das Schöne : Ich mache das (für mich) perfekte ATARI-Design nicht durch einen internen Einbau kaputt oder nehme mir die Möglichkeit mal eben eine Diskette einlegen zu können.

Rotary_Controller mit Switch hast Du sicherlich eingeplant, und OLED auch, gehe ich mal frech von aus, oder?
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline RalfWausE

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Terminal Programm auf Diskette
« Antwort #21 am: Do 23.04.2020, 21:24:21 »

Rotary_Controller mit Switch hast Du sicherlich eingeplant, und OLED auch, gehe ich mal frech von aus, oder?


Jup, ist eingeplant  :D Wobei ich in letzter Zeit öfter denke, dass das "original" Display des Gotek eigentlich ganz gut zur "Homecomputer-Epoche" passen würde... aber mal schauen, erstmal muss das Päckchen seinen Weg nach Hessen finden...

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 462
Re: Terminal Programm auf Diskette
« Antwort #22 am: Fr 24.04.2020, 11:39:54 »
... Wobei ich in letzter Zeit öfter denke, dass das "original" Display des Gotek eigentlich ganz gut zur "Homecomputer-Epoche" passen würde...

Dann viel Spaß beim "Listen führen"... Hatte schon einen Handfesten Grund, warum eigentlich fast alle, die vorher diese 7-Segment-Anzeige hatten, diese durch ein OLED-Display ausgetauscht haben...

Und die beiden Taster... Auch "retro", dann aber bitte richtig mit ollen Billigtastern, genau die im Anhang *frechgrins*

Achso, und die Kabel dann direkt mit Klingeldraht andrehen, Lüsterklemmen hast Du ja noch ;-)
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline RalfWausE

  • Benutzer
  • Beiträge: 14
Re: Terminal Programm auf Diskette
« Antwort #23 am: Fr 24.04.2020, 18:21:46 »

...
Und die beiden Taster... Auch "retro", dann aber bitte richtig mit ollen Billigtastern, genau die im Anhang *frechgrins*

Achso, und die Kabel dann direkt mit Klingeldraht andrehen, Lüsterklemmen hast Du ja noch ;-)


Tja, und wenn man das ganze dann noch in billi.... ähm... preiswerte Einbaugehäuse vom Conrad verbaut würde es perfekt zu diversen selbstgebauten Zubehör passen, dass schon mal vor langer Zeit an diesem Atari hing :D

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 462
Re: Terminal Programm auf Diskette
« Antwort #24 am: Fr 24.04.2020, 18:49:09 »
Tja, und wenn man das ganze dann noch in billi.... ähm... preiswerte Einbaugehäuse vom Conrad verbaut würde es perfekt zu diversen selbstgebauten Zubehör passen, dass schon mal vor langer Zeit an diesem Atari hing :D
Und dann aber bitte nicht vergessen, alles schön mit Pattex vollkleistern, damit man es nie wieder aufbekommt, und die Beschriftung mit diesen (Keine Ahnung wie der wirklich hießen) "DurchPlastikstreifengedrückten_Buchstabenaufkleber" machen, es ginge aber auch mit schief aufgerubbelten Buchstaben, oder gar mit nem Drucker in Times oder Arial auf nem 80g Papier auf Pink ausgedruckt und mit ollem Tesa aufkleben... Jau, dat wäre dann richtig "OldSchool_Gammellook" ;-)
Wir schweifen ab und ich bekomme die Bilder nicht mehr aussem Kopp ;-)
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.