Autor Thema: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien  (Gelesen 247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« am: Di 24.03.2020, 16:30:04 »
Moin,
Ich habe mir nach vielen Jahren nochmal einen PoFo gegönnt. Bei dem waren einige Displayzeilen tot.
Habe das dann gefixt mit Lötkolben und wenig Hitze.

Auf dem Mainboard ist an dem IC mit dem Atari Aufkleber eon 100k Widerstand. Außerdem ist der HC244 mit roter Litze weiterführend verkabelt.
Ist das Serie? Habe das jetzt schon oft auf Fotos gesehen auch ohne RAM Erweiterung.
Im Anhang ein Foto aus dem Wiki. So sieht es bei mir auch aus bezüglich 100k Widerstand

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #1 am: Di 24.03.2020, 20:00:41 »
Keiner eine Idee?  ???

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • ...?
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #2 am: Di 24.03.2020, 20:05:51 »
Mein HPC006 Model hat das auch. Scheint ab werk zu sein.

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #3 am: Di 24.03.2020, 20:12:31 »
Ah okay... danke für die Info!
Mein aller Erster PoFo damals (HPC-006) hatte das nicht!

Ich konnte jetzt auch keinen Unterschied feststellen mit und ohne dieses gepatche!
Da ich das aber auf einigen Fotos öfter gesehen habe und immer dieselbe Art Widerstand und Litzen gehe ich auch von werkseitig aus. Aber was bezweckt es?

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 374
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #4 am: Mi 25.03.2020, 04:23:58 »
Also *falls* es sich dabei um den BIOS / ROM Chip handelt,
und *falls* der ein halbwegs JEDEC kompatibles Pinout hat,
dann wäre das ein Widerstand von einem Adresspin gegen Masse.
Es ist durchaus denkbar, das Atari in einigen Modellen einen größeren ROM Chip verbaut hat als nötig, weil kleinere nicht lieferbar waren oder so.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #5 am: Do 26.03.2020, 16:54:14 »
Sooo.... Erkenntisse:

Patch ausgelötet => Kein Zugriff mehr möglich auf die Speicherkarten
Patch wieder eingebaut => Zugriff auf Speicherkarten wieder möglich.

Hier sieht man was ich meine...
Es ist der 100k Widerstand und die roten Kabel:
https://oldcrap.org/2017/11/05/atari-portfolio/

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 374
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #6 am: Do 26.03.2020, 17:21:29 »
Sehr interessant.
Würde mich wirklich mal interessieren was da auf der Leitung abgeht ohne/mit Patch.
Aber auf jeden Fall gut zu wissen
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #7 am: Do 26.03.2020, 17:37:29 »
Komischerweise gibts ja aber auch Pofos ohne diesen Patch.  ???
Mh... keine Ahnung.

Hab heute 3 Pofos bekommen die nach Arbeit rufen. Einer läuft, die anderen machen Probleme.

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #8 am: Do 26.03.2020, 20:55:06 »
Schade... ich bekomme zum verrecken keine Li-Zelle aus einer Powerbank in den Pofo.
Die Zelle ist leider zu dick. Man...

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 374
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #9 am: Do 26.03.2020, 21:00:44 »
Schade... ich bekomme zum verrecken keine Li-Zelle aus einer Powerbank in den Pofo.
Die Zelle ist leider zu dick. Man...
Ja, in Powerbanks sind üblicherweise 18650 Zellen verbaut, die sind 18mm dick.
Du brauchst 14500er Zellen, die haben den gleichen Durchmesser wie AA Batterien.
Aber Achtung:
Auch wenn die physikalisch passen, auf KEINEN Fall einfach so als Batterien einsetzen!
Die Spannung wäre zu hoch und würde vermutlich den PoFo grillen.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #10 am: Do 26.03.2020, 21:36:11 »
Wieso das denn?
Eine Zelme hat doch 3,7 Volt.
Mit dem Stepup von der Powerbank wären es 5 Volt. Das sind 500mV über den 3x1,5 AA.
Warum sollte das nicht gehen?

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 374
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #11 am: Fr 27.03.2020, 05:22:41 »
Wieso das denn?
Eine Zelme hat doch 3,7 Volt.
Mit dem Stepup von der Powerbank wären es 5 Volt. Das sind 500mV über den 3x1,5 AA.
Warum sollte das nicht gehen?

Also ich meinte nicht einfach 3 von den Zellen einzusetzten. das wären dann 11 Volt und das wäre garnicht gut.
Den Stepup Wandler hat der Portfolio schon eingebaut. Eine einzelne, oder mehrere parallel geschaltete Zellen kannst einfach direkt anschließen und läuft.
Die Laden sich auf bis zu 4,2 Volt auf, was noch unter den 4,5V von 3 AA-Batterien liegt. Und der Portfolio läuft bis zu einer Batteriespannung von ca 2,9-3V, was ziemlich genau der Entladeschlußspannung von LiPos entspricht.

Ich will nur ganz sicher gehen das nicht jemand einfach LiPo Zellen anstatt Batterien in seinen PoFo steckt.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #12 am: Fr 27.03.2020, 09:36:02 »
Ne ne schon klar. Ich spreche von einer Zelle.
Wobei ich aber den Stepup der Powerbank nutzen würde weil da auch die Ladeschaltung mit dran ist. So kannst du anstelle der Hohlbuchse am Pofo einfach einen Mikro USB einbauen  und auch direkt laden.

Obwohl ich jetzt nicht weiß was denn die 14500er Zellen für eine Kapazität haben.
Alles in allem frage ich mich ob das natürlich Sinn macht umzubauen. Einziger Vorteil ist nur, anstatt Batterien zu wechseln musst du das Ding nur noch laden per USB. Da hat man natürlich mehr Möglichkeiten als immer Ersatzbatterien dabei zu haben.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 374
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #13 am: Fr 27.03.2020, 17:19:00 »
Ne ne schon klar. Ich spreche von einer Zelle.
Wobei ich aber den Stepup der Powerbank nutzen würde weil da auch die Ladeschaltung mit dran ist. So kannst du anstelle der Hohlbuchse am Pofo einfach einen Mikro USB einbauen  und auch direkt laden.

Obwohl ich jetzt nicht weiß was denn die 14500er Zellen für eine Kapazität haben.
Alles in allem frage ich mich ob das natürlich Sinn macht umzubauen. Einziger Vorteil ist nur, anstatt Batterien zu wechseln musst du das Ding nur noch laden per USB. Da hat man natürlich mehr Möglichkeiten als immer Ersatzbatterien dabei zu haben.

Also ich hab 14500er Zellen mit bis zu ca 700mAh gefunden. bei 3 Stück macht das gut 2000 mAh. Der PoFo zieht unter Vollast weniger als 150mA, also rechne ich mit ca 12 Stunden Dauerbetrieb.
Über die Standby Zeit kann ich natürlich noch nichts sagen
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Kilo

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: PoFo Serienpatch? RAM Erweiterung Basteleien
« Antwort #14 am: Fr 27.03.2020, 17:45:39 »
Ok, bei dee Kapazität muss man schon 3 nehmen. Mh doof. Dann kannst du sie aber auch nicht in Reihe einlegen sondern musst sie parallel verschalten.
Dann hat sich das Laden mit der Powerbankschaltung auch erledigt.