Autor Thema: atari portfolio midi adapter  (Gelesen 1249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline colonelgeil

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
atari portfolio midi adapter
« am: So 08.03.2020, 19:21:08 »
hallo,

ich suche für meinen portfolio einen midi adapter.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.217
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #1 am: So 08.03.2020, 20:55:42 »
So etwas habe ich in freier Wildbahn noch nie gesehen.

Sollten sich die Angebote wider Erwarten stapeln, gib bitte Bescheid.
Thunder - Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - T*****

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.752
  • n/a
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #2 am: Mo 09.03.2020, 09:28:50 »
Von dem MIDI Interface für den Portfolio träum' ich schon mein halbes Leben lang... :'(

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 446
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #3 am: Mo 09.03.2020, 17:11:41 »
Kann man das irgendwie nachbauen?
Gibts da irgenwie Infos dazu, Was für ein Chip und was für IO Adressen das benutzt und so?
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.240
  • ...?
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #4 am: Mo 09.03.2020, 17:23:14 »
im Pofowiki steht hier was darüber. Ganz unten ist Dipl. Ing. Ralf Schönfeld aufgeführt, samt Adresse und dass seit 2010 noch 2 Stück zu beziehen sind (ob die wirklich noch verfügbar sind?)

Ansonsten diesen Herren anfragen bzgl. Quellen zu seinem Midi Adapter. Wäre auf jeden Fall dabei, in die Richtung mitzuwerkeln.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 343
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #5 am: Mo 09.03.2020, 18:50:24 »
im Pofowiki steht hier was darüber. Ganz unten ist Dipl. Ing. Ralf Schönfeld aufgeführt, samt Adresse und dass seit 2010 noch 2 Stück zu beziehen sind (ob die wirklich noch verfügbar sind?)

Ansonsten diesen Herren anfragen bzgl. Quellen zu seinem Midi Adapter. Wäre auf jeden Fall dabei, in die Richtung mitzuwerkeln.
Das Thema gab es schonmal: https://forum.atari-home.de/index.php/topic,5614.msg31866.html#msg31866
Was natürlich nicht heisst das es nochmal versucht werden kann.

Anbei ein Video.

Und nochmal was: Wie ich sehe ist die Adresse im pofowiki eine andere wie dem Thread. Könnte also noch klappen.
« Letzte Änderung: Mo 09.03.2020, 19:11:47 von KarlMüller »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.752
  • n/a
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #6 am: Di 10.03.2020, 09:31:31 »

Das Thema gab es schonmal: https://forum.atari-home.de/index.php/topic,5614.msg31866.html#msg31866
Was natürlich nicht heisst das es nochmal versucht werden kann.


Besagter @Mr.PastGlory hat im obigen Thread später dann "erledigt" eingetragen und offenbar zwei Portfolio MIDI Adapter erworben, wie er hier schreibt:

https://atariage.com/forums/topic/173543-atari-portfolio-midi-interface/?tab=comments#comment-2152998

Eine Neuauflage des Portfolio MIDI Adapters würde ich begrüßen und auch finanziell unterstützen.
« Letzte Änderung: Di 10.03.2020, 09:54:23 von dbsys »

Offline colonelgeil

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #7 am: Di 10.03.2020, 19:56:42 »
wäre da auch voll dabei. einfach genial..

bin leider zu unerfahren aber vielleicht kann man mit so nem modul was basteln ?

https://www.compuphase.com/electronics/midi_rs232.htm



Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.569
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #8 am: Di 10.03.2020, 21:09:39 »
Über ein HPC-102 Interface wird es nicht gehen weil die Baudrate zu gering ist.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.217
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #9 am: Di 10.03.2020, 21:16:31 »
Dennoch kann es nicht viel sein. Das weiße Gehäuse ist nicht groß und die Bauteile Anfang der 90er waren noch nicht hochintegriert. Zudem haben im Original noch 128kb Speicher Platz gefunden. Kurzum: Wer hat ein Muster da, um mal nachzusehen?
Thunder - Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - T*****

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.240
  • ...?
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #10 am: Di 10.03.2020, 21:24:09 »
Dennoch kann es nicht viel sein. Das weiße Gehäuse ist nicht groß und die Bauteile Anfang der 90er waren noch nicht hochintegriert. Zudem haben im Original noch 128kb Speicher Platz gefunden. Kurzum: Wer hat ein Muster da, um mal nachzusehen?

pastglory hat doch 2 Stück davon. Ob er aber noch hier aktiv ist, k. a.

Er könnte uns einen Blick in die Innereien gewähren. ansonsten vermute ich mal, dass hier ein Midi Chip, ähnlich im ST vorhanden ist. zusammen mit der Software wahrscheinlich direkt mit den Daten- und Adressleitungen mit dem Pofo verbunden, kleiner Decoder dazwischen und sollte so funzen. im Grunde ist der Pofo doch nur ein XT Rechner, da sollte sich auch dortige "Basteleien" auch adaptieren lassen.

Offline colonelgeil

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #11 am: Di 10.03.2020, 22:31:16 »
vielleicht rückt der erbauer von dem ursprünglichen midi modul auch seine schaltpläne raus. produzieren wird der ja wohl keine mehr

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.752
  • n/a
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #12 am: Di 10.03.2020, 23:30:40 »
im Pofowiki steht hier was darüber. Ganz unten ist Dipl. Ing. Ralf Schönfeld aufgeführt, samt Adresse und dass seit 2010 noch 2 Stück zu beziehen sind (ob die wirklich noch verfügbar sind?)

Ansonsten diesen Herren anfragen bzgl. Quellen zu seinem Midi Adapter. Wäre auf jeden Fall dabei, in die Richtung mitzuwerkeln.

Ich habe inzwischen mit Ralf Schönfeld telefoniert. Er hat keine Portfolio Midi Interfaces mehr!

Unabhängig davon war er damals zwar der ursprüngliche Ideengeber für das Interface, fertigentwickelt und zur Produktionsreife gebracht wurde das Interface aber durch die Firma Koller & Halem, wie man hier nachlesen kann: https://atariage.com/forums/topic/173543-atari-portfolio-midi-interface/?do=findComment&comment=2153700

Ralf Schönfeld zeichnet sich hingegen für die Software verantwortlich. Diese startet nur, wenn auch das Portfolio Midi Interface beim Start der Software vorgefunden wird. Das Interface diente somit als Kopierschutz für die Software.



Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.240
  • ...?
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #13 am: Mi 11.03.2020, 18:36:36 »
im Pofowiki steht hier was darüber. Ganz unten ist Dipl. Ing. Ralf Schönfeld aufgeführt, samt Adresse und dass seit 2010 noch 2 Stück zu beziehen sind (ob die wirklich noch verfügbar sind?)

Ansonsten diesen Herren anfragen bzgl. Quellen zu seinem Midi Adapter. Wäre auf jeden Fall dabei, in die Richtung mitzuwerkeln.

Ich habe inzwischen mit Ralf Schönfeld telefoniert. Er hat keine Portfolio Midi Interfaces mehr!

Unabhängig davon war er damals zwar der ursprüngliche Ideengeber für das Interface, fertigentwickelt und zur Produktionsreife gebracht wurde das Interface aber durch die Firma Koller & Halem, wie man hier nachlesen kann: https://atariage.com/forums/topic/173543-atari-portfolio-midi-interface/?do=findComment&comment=2153700

Ralf Schönfeld zeichnet sich hingegen für die Software verantwortlich. Diese startet nur, wenn auch das Portfolio Midi Interface beim Start der Software vorgefunden wird. Das Interface diente somit als Kopierschutz für die Software.

Mmh, das schränkt die Möglichkeiten drastisch ein. Die Firma Koller & Halem kann ich per google Suche auch nicht ausfindig machen, denke mal existiert auch nicht mehr?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.569
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #14 am: Mi 11.03.2020, 18:47:11 »
Fraglich ob man die Steckverbindung zum Portfolio noch bekommt?

Hardware kann ja nicht viel sein. Im Prinzip wie im ST ein 6850 plus Midi drum und dran. Das Problem ist eher die Software.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.240
  • ...?
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #15 am: Mi 11.03.2020, 19:05:54 »
Fraglich ob man die Steckverbindung zum Portfolio noch bekommt?

Hardware kann ja nicht viel sein. Im Prinzip wie im ST ein 6850 plus Midi drum und dran. Das Problem ist eher die Software.

vermutlich prüft die Software, ob ein Midichip vorhanden ist. Oder es steckt noch ein EPROM drin. Sicher, das mit dem Connecter wird ein anderes Problem sein den zu beschaffen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.569
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #16 am: Mi 11.03.2020, 20:07:54 »
Midi ist erstmal eine serielle Schnittstelle. Man müsste mal so ein serielles Portfolio Interface zulegen um zu schauen was da so drin ist.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.752
  • n/a
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #17 am: Do 12.03.2020, 09:41:34 »
Fraglich ob man die Steckverbindung zum Portfolio noch bekommt?

Hardware kann ja nicht viel sein. Im Prinzip wie im ST ein 6850 plus Midi drum und dran. Das Problem ist eher die Software.

Was Steckverbindung und Gehäuse betrifft, könnte ma ja entweder das serielle oder das paralle Portfolio Interface nutzen.

Und in der Tat spielt der 6850 eine zentrale Rolle im MIDI-Interface. Zusätzlich sind da noch 128 kB RAM eingebaut, wenn ich das richtig verstanden habe.
« Letzte Änderung: Do 12.03.2020, 10:35:05 von dbsys »

Offline colonelgeil

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #18 am: Do 12.03.2020, 14:41:59 »
vielleicht kann der ralf schönfeld die software bereitstellen... 

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.569
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari portfolio midi adapter
« Antwort #19 am: Do 12.03.2020, 15:29:37 »
Zusätzlich sind da noch 128 kB RAM eingebaut, wenn ich das richtig verstanden habe.

Die Frage wäre ob das eine normale Arbeitsspeicher Erweiterung ist die nichts mit dem Midiinterface zu tun hat oder ob es mit dem MC6850 zusammenhängt um irgendwas zwischen zu speichern? 128kB wären zwei Bänke a 64kB denke ich oder ein SRAM mit 128kBx8?