Autor Thema: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte  (Gelesen 697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 517
Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« am: So 15.12.2019, 22:57:04 »
HI,
Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte.
Ich habe so eine Karte mit Manual. Mir fehlt das Stromkabel, die Stützen und die Systemsoftware.
Wer kann helfen ?
Ich habe 2 Bilder, die unterschiedlich sind. Meine Karte dürfte dann nicht in einen Mega ST passen.
Brauche da eure Meinung.
Dietmar

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #1 am: Mo 16.12.2019, 04:32:24 »
HI,
Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte.
Ich habe so eine Karte mit Manual. Mir fehlt das Stromkabel, die Stützen und die Systemsoftware.
Wer kann helfen ?
Ich habe 2 Bilder, die unterschiedlich sind. Meine Karte dürfte dann nicht in einen Mega ST passen.
Brauche da eure Meinung.
Dietmar
Warum sollte das Teil nicht in einen Mega ST passen? Hast Du auch die Treiber dafür, sonst bringt ein Einbau sowieso nix! Wenn ja, prüfe durch Leiterbahnverfolgung den "PowerIn" Connector, ob die Beschaltung dem zusätzlichen Powerconnector im Mega ST entspricht (kann man auf den Fotos nicht genau erkennen, sollten aber 6 Pins sein) Im Mega ST sind meineswissens Pin 1&2=+5V, Pins 3-5=GND und Pin 6=+12V! Wenn auch der Powercon der GraKa eine 2-3-1 Belegung hat, sollte man davon ausgehen können, daß man 1zu1 verbinden kann (ohne Gewähr) und man kann sich ein Kabel leicht selber basteln! Zur Not gehen einfache Buchsen einer abbrechbaren Buchenleiste, besser wäre alerdings passende Buchsen ähnlich dem 3,5 Floppy Power Connector, nur 6polig!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #2 am: Mo 16.12.2019, 10:13:03 »
Wenn die Karte einen 15pol. ECL Videoanschluss hat ist die Karte für TTM194, TTM195 und Protar ECL Monitore. Die Karte braucht dann keine -9V vom ECL Monitor wie bei der Kombi Viking Karte + Atari SM194. Die Karte erzeugt die -5V für den ECL Chip auf der Karte. Der Stromanschluss entspricht dem Mega ST Anschluss und ist 1:1 verbunden. Kann man ausmessen, 2x5V, 3xGND, 1x12V ...

Vielleicht ist es der gleiche Treiber wie für die VME ML ECL Karte für den Mega STE?

Bei dem 15pol. ECL Anschluss kann man die diversen ECL-VGA Adapter/Converter nutzen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #3 am: Mo 16.12.2019, 13:41:40 »
VME Treiber ...

Da sind drei Ordner "OVPROTAR.M und L und nochwas !?!

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 517
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #4 am: Mo 16.12.2019, 14:22:06 »
Erstmal danke für eure Antworten und die Software.
Wenn ich die beiden Bilder nebeneinander lege, dann ist auf meiner Karte die weiße  Pfostenleiste auf der falschen Seite. Da kann ich die Karte garnicht in einen Mega ST einbauen.
Eine ECL-VGA Adapter/Converter muß ich mir dann noch beschaffen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #5 am: Mo 16.12.2019, 14:26:26 »
Was ist denn deine Karte?

Die weiße Anschlussleiste 6polig ist doch egal auf welcher Seite, das Kabel muss dann doch nur länger sein.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #6 am: Mo 16.12.2019, 14:33:45 »
Du meinst die 64polige Mega ST Bus Buchsenleiste? Habe ich auch schon mal umgelötet und die Grafikkarte von der Mainboard Rückseite angebaut für einen Towereinbau mit PAK.

Kann dir eine neue VG Leiste auflöten ...

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 517
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #7 am: Mo 16.12.2019, 15:48:54 »
Meine Karte ist die Linke. Die 64 polige Leiste muß ja nach unten, sonst kann ich sie nicht in den
Mega ST einbauen. Auch das Stromkabel fehlt mir noch. Ich schicke dir die Karte zu.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #8 am: Mo 16.12.2019, 16:15:56 »
Ja mache das ...

Ich muss mal schauen aber ich glaube habe noch so einen ECL Wandler Chip und könnte die Karte auf VGA umbauen aber so gibt es kein zurück auf ECL mehr.

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 517
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #9 am: Mo 16.12.2019, 16:28:39 »
Das Risiko gehe ich ein. Dann wäre ein ECL-VGA Adapter/Converter nicht mehr nötig ?
Wofür ist der Anschluß neben dem Monitoranschluß ?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #10 am: Mo 16.12.2019, 16:37:34 »
ECL Converter braucht es dann nicht mehr. Habe noch einen Baustein dar ...

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 517
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #11 am: Mo 16.12.2019, 20:35:16 »
Schicke morgen die Karte an deine Adresse.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #12 am: Mi 18.12.2019, 15:49:20 »
... ECL Wandler Chip ...
Wandler Chip? Wußte gar nicht, daß es sowas gibt - oder sind die erst Aufgrund unseres ECL -> (TTL) -> VGA Problem entwickelt worden? Würde ein Umbau auch in Bezug auf die Matscreen M110 funktionieren?
Ich habe zwar auch den von Wolfgang Förster entwickelten ECL VGA Adapter der ersten Serie - und damit habe ich noch nichts getestet - Aber wenn es geht, möchte ich darauf verzichten, weil ich auch erstmal einen 9pol. ECL auf 15pol. TT Monitoranschluß adaptieren muß ...
Wie sähe ein Schaltbild dazu aus?
...
Wofür ist der Anschluß neben dem Monitoranschluß ?
(ohne Gewähr) würde ich da auf einen Anschluß für einen Monitor für eine erweiterte Farbauflösung tippen - was mich aber wundert, daß man hier nicht wie bei den von mir bisher gesichteten GraKas zum ST(E) kein VGA gewählt wurde ... falls 6pol. Diode, könnte ich mir einen herkämmlichen Video Ausgang denken - aber eben ohne Pistöle  ;D
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #13 am: Mi 18.12.2019, 17:26:37 »
Deine Matscreen M110 ECL Grafikkarte braucht vom ECL Monitor kommend -9V für die gesamte ECL Schaltung auf der Karte mit recht viel Stromstärke. Da kann am keinen DC/DC Wandler nehmen. Sprich man braucht ein externes Netzteil -9V/1A dafür.

Wenn du den ECL Wandler vom Herrn Förster nutzen willst brauchst du einen Adapter passiv 9pol. Matrix ECL auf 15pol HD Buchse Atari TT ECL mit einen Netzteilanschluß und Einspeisung von -9V/1A ...

Man muss wenn man kekin Handbuch zur Karte hat die Belegung ausmessen. Die Spannung wird entweder über Pin9 oder Pin5 eingespeist.

->   http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?t=22943#p359658

MATGRAPH MoCo (Monochrome controller)

For Mega STE or TT (VME)

9-pin plug:     pin-1 Video+ (ECL)
                pin-2 GND
                pin-3 HSync- (TTL)
                pin-4 VSync- (TTL)
                pin-5 free
                pin-6 Video- (ECL)
                pin-7 GND
                pin-8 GND
                pin-9 free


https://forum.atari-home.de/index.php/topic,11710.msg202122.html#msg202122

http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?f=27&t=25661&start=50#p248864

... die Schaltung ist von AlanH
« Letzte Änderung: Mi 18.12.2019, 20:48:33 von Lukas Frank »

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #14 am: Mi 18.12.2019, 20:07:09 »
Das was ich hieraus lese, daß ein Umbau auf der M110 nicht so einfach zu realisieren ist, da eine negative 9V Spannung benötigt wird, die im Mega ST nicht so einfach zu finden ist - auch wen eine negative Spannung irgendwo auf dem Mega ST (und auch 1040) MoBo erzeugt werden dürfte - ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, daß eine RS232 negative Spannungspegel an diversen Signalen benötigt, und die erzeugt nur das Netzteil vom 520 und liefert die an der Power Buchse - das hatten wir aber - siehe verlinkten Beitrag - schonmal und war mir entfleucht, sorry:
Zitat
Die Matrix M110 braucht -8,5V vom Monitor. Ich denke das spielt so genau keine Rolle, da kann irgendwas dran bis -15V für den auf den Karten verbauten 7905/7951 Spannungsregler ...
Bei weiteren Recherchen über den ECL Pinout bin ich auf diesen älteren Thread gestoßen und denke, der könnte für drelius auch in Bezug der letzten Posts interessant sein.
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #15 am: Do 19.12.2019, 08:54:46 »
Alles Einfach, du brauchst halt nur noch ein 9V Steckernetzteil welches du mit Masse an den Pin9 der 9poligen ECL Buchse und den Pluspol an Masse anschliesst. Die -12V Volt aus dem Rechner hat nicht genug Strom, das geht nicht. Lese den Link aus Post #13 aus dem atari-forum.com über deine Grafikkarte ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #16 am: So 22.12.2019, 17:38:44 »
Karte läuft. Die Treiber sind universell für die Protar 4ML Mega ST sowie die VME Bus Karte. Muss jetzt noch den ECL Wandler einbauen. Mit dem Codekiller Wandler der auf dem Bild zu sehen ist, ist das Moire Muster recht stark. Das wird auch so bei dem Wandler Baustein sein. Der Tenox ECL Wandler ist da schon wesentlich besser. Das hängt natürlich auch vom Monitor ab. Mein NEC zieht das Bild auf 1280x1024 auf.

Der Ferritkern in der roten Abgleichspule fehlt. Das wird ein Problem dafür Ersatz zu besorgen.
« Letzte Änderung: So 22.12.2019, 17:40:22 von Lukas Frank »

Online gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.243
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #17 am: So 22.12.2019, 23:03:24 »
Karte läuft. Die Treiber sind universell für die Protar 4ML Mega ST sowie die VME Bus Karte. […]

Ist U14 für eine 68881-memory-mapped-FPU?
Wider dem Signaturspam!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #18 am: Mo 23.12.2019, 07:59:31 »
Ja da man man eine MC68881 FPU und einen Quarz aufstecken. Die PLCC 881 gibt es noch für 20,- Euro in Neu bei Kessler ...


Schön auch das der Treiber von OverScan die Maschinen Cookies unter TOS 1.04 alle richtig und vollständig anlegt.

Der Treiber scheint mit Tricks zu arbeiten weil mein Snapshot Programm vom gesamten Bildschirm nur ein Bild von 1280x200 Pixel macht?
« Letzte Änderung: Mo 23.12.2019, 08:50:12 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.931
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari Mega ST, protar 4ML Grafikkarte
« Antwort #19 am: Di 24.12.2019, 14:21:40 »
Das mit dem ECL Wandler direkt auf der Karte hat nicht geklappt. Die Bildqualität war einfach viel zu schlecht und so gut wie unbrauchbar.

Also einen externen Wandler benutzen.