Autor Thema: Milan Upgrades  (Gelesen 1922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 550
Milan Upgrades
« am: Sa 21.09.2019, 23:16:35 »
Hallo, ich habe hier noch einen Milan stehen, den ich bisher eher seltener im Einsatz hatte. Nun möchte ich ihn aber doch in das Netzwerk einbinden und auch für Midi nutzen.

Daraus ergeben sich eine Menge Fragen:

  • Benötigt man eine spezielle Midikarte, oder tut es jede x-beliebige Midi-PCI- oder ISA-Karte?
  • Gibt es irgendwo noch die ROM-Portkarte (wegen der Mididongles)?
  • Welche Netzwerkkarte und -treiber werden benötigt?
  • Welche Karten und Treiber benötigt man für die Milanblaster?
  • Gibt es den 060-Adapter mittlerweile irgendwo (vom AMIGA z.B.)?
  • Ist der Treiber für die ATI-Grafikkarten zwischenzeitlich freigegeben worden?

Außerdem habe ich leider einen der früheren Milane und würde ihm gerne ein Hardware-Update spendieren, besitze aber das Programmierkabel nicht, was wohl bei ELV leider auch nicht mehr zu bekommen ist. Gibt es jemanden, der hier so ein Kabel ausleihen würde?

Entschuldigt die vielen Fragen, würde mich aber über ebenso viele Antworten riesig freuen.  :)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.827
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 301
Re: Milan Upgrades
« Antwort #2 am: So 22.09.2019, 08:16:51 »
Benötigt man eine spezielle Midikarte, oder tut es jede x-beliebige Midi-PCI- oder ISA-Karte?
Kann über die Soundkarte gehen. Es gibt eine Karte Namens Midiman, laut eines Artikel in der ST-Computer 09/1998  wird diese direkt vom TOS unterstützt. Habe zwar so ne Karte da, aber nie getestet.

Gibt es irgendwo noch die ROM-Portkarte (wegen der Mididongles)?
Ich fürcht das geht gegen null. Was mir nie klar wurde, es gibt laut einer Anzeige von WB Systemtechnik (Castrop-Rauxel) einen Romport-Adapter und einen weiteren speziell für Cubase angepasst. Die Karte welche für den Hades gibt, passt nicht.

Welche Netzwerkkarte und -treiber werden benötigt?
Ich nutze hier die Software von Thomas Redelberger und dem entsprechend eine NE2000 kompatible Karte. Wobei ich hauptsächlich mit MagiC unterwegs bin.

Welche Karten und Treiber benötigt man für die Milanblaster?
Wurde ja schon genannt. Zum genannten GSXB, das benötigt auch einen Hardwaretreiber. Der auf der Seite erwähnte ist nur für den Hades.
 
Gibt es den 060-Adapter mittlerweile irgendwo (vom AMIGA z.B.)?
Ist mir nicht bekannt.

Ist der Treiber für die ATI-Grafikkarten zwischenzeitlich freigegeben worden?
Nö.

Gibt es jemanden, der hier so ein Kabel ausleihen würde?
Ich nehme an die Milan-Hilfe-Seite von Ingo Schmidt kennst Du? Dort gibt es einige Informationen zum Milan.

Online MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.291
  • st-computer
Re: Milan Upgrades
« Antwort #3 am: So 22.09.2019, 09:01:53 »
Daraus ergeben sich eine Menge Fragen:

  • Ist der Treiber für die ATI-Grafikkarten zwischenzeitlich freigegeben worden?

Am Besten du fragst da direkt bei falkemedia. Gut möglich, dass Thomas Göttsch noch dort arbeitet...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Milan Upgrades
« Antwort #4 am: So 22.09.2019, 10:51:55 »
Atari-Software, die Midi-Seitig direkt 6850 Chips ansprechen möchte, wird aber nicht auf einer x-beliebigen Midi-Karte (aus PCs) funktionieren?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 550
Re: Milan Upgrades
« Antwort #5 am: So 22.09.2019, 15:21:57 »
Also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Zumindest was die Netzwerkkarte angeht, scheint es ja relativ einfach zu sein.

Was ich bisher verstanden habe:

  • Midikarte: Am besten irgendwo eine Midiman auftreiben
  • ROM-Portkarte: Ich hatte mich da auf diese Informationen bezogen:
    http://www.atarimuseum.de/archiv/prom/milan.pdf (Seite 5)
    Hat diese Karte mal jemand gesehen? Ansonsten sieht es wohl düster aus.
    Betreibt hier aus dem Forum jemand Midi auf dem Milan?
  • Netzwerkkarte: ISA NE2000 mit Realtek 8019 chip und Treiber von Thomas Redelberger
  • Milanblaster: SoundBlaster16 PnP, SoundBlaster vibra16c, SoundBlaster vibra16xv, SoundBlaster AWE32 PnP, SoundBlaster AWE64 PnP mit kommerziellem Treiber ehemals von Woller, da es die aber nicht mehr gibt, wird es wohl schwierig mit der Software oder gibt es noch eine andere Bezugsquelle?
  • 060-Adapter: schwierig, muss ich wohl auf einen Originalen hoffen
  • Treiber ATI-Grafikkarten: Sieht wohl auch nicht so doll aus. Athlord hatte es ja mal versucht.
    https://forum.atari-home.de/index.php/topic,8498.0.html
  • Programmierkabel: Hier habe ich mal den Ingo Schmidt angeschrieben

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.450
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Milan Upgrades
« Antwort #6 am: So 22.09.2019, 17:38:26 »
Der 060 CPU Adapter ist nichts Atari oder Milan spezielles. Im Amiga Bereich bei Shops oder auf Ebay gibt es schonmal welche.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.827
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Milan Upgrades
« Antwort #7 am: So 22.09.2019, 18:06:43 »
Zum 68060 Adapter gibt es einen Thread von Chocco  der das Thema behandelt > Milan: 68040@>25MHz.


Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 550
Re: Milan Upgrades
« Antwort #8 am: So 22.09.2019, 18:30:22 »
Zum 68060 Adapter gibt es einen Thread von Chocco  der das Thema behandelt > Milan: 68040@>25MHz.

Ja, der läuft aber leider wohl bei Chocco nicht stabil, also bin ich nicht sicher, ob ein AMIGA-Adapter so ohne weiteres funktioniert.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.827
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Milan Upgrades
« Antwort #9 am: So 22.09.2019, 18:39:59 »
Ja, der läuft aber leider wohl bei Chocco nicht stabil, also bin ich nicht sicher, ob ein AMIGA-Adapter so ohne weiteres funktioniert.

Weche Chips hast du den unter der CPU im Sockel? Chocco hat seine ja nicht getauscht wenn ich mich recht erinnere, was ja für den stabilen Betrieb voraus gesetzt wird.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 301
Re: Milan Upgrades
« Antwort #10 am: So 22.09.2019, 19:07:02 »
Atari-Software, die Midi-Seitig direkt 6850 Chips ansprechen möchte, wird aber nicht auf einer x-beliebigen Midi-Karte (aus PCs) funktionieren?
Wahrscheinlich nicht. Zumindest dem MilanBlaster liegt ein Treiber für MROS bei.

ROM-Portkarte:
Hat diese Karte mal jemand gesehen?
Hier hat jemand Bilder eingestellt.

Milanblaster: ... mit kommerziellem Treiber ehemals von Woller, da es die aber nicht mehr gibt.
Doch Woller gibt es noch. Verkaufen laut der Homepage nur noch N.AES. Aber fragen ob sie nicht auch den MilanBlaster noch vertreiben, oder wie der Status ist, kostet nichts.

Treiber ATI-Grafikkarten: Sieht wohl auch nicht so doll aus. Athlord hatte es ja mal versucht.
Auch hier gilt fragen.

Programmierkabel: Hier habe ich mal den Ingo Schmidt angeschrieben.
Laut seiner Webseite hat er keines mehr. Dort ist auch der Schaltplan hinterlegt.

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • May the force be with you
Re: Milan Upgrades
« Antwort #11 am: Mo 23.09.2019, 02:10:38 »
Ja, der läuft aber leider wohl bei Chocco nicht stabil, also bin ich nicht sicher, ob ein AMIGA-Adapter so ohne weiteres funktioniert.

Weche Chips hast du den unter der CPU im Sockel? Chocco hat seine ja nicht getauscht wenn ich mich recht erinnere, was ja für den stabilen Betrieb voraus gesetzt wird.

Soweit ich mich erinnere, müssen die Chips unter dem Sockel nur bei >25MHz geändert werden. Mein 060-Setup lief schon bei der 25MHz Nennfrequenz des Milan nicht mehr zuverlässig. Das könnte wohl am uralten Netzteil liegen. Habe seit Monaten ein neues Netzteil im Schrank und vielleicht schaffe ich in den Herbstferien mal einen Umbau und Test dazu.

Grüße
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
Re: Milan Upgrades
« Antwort #12 am: Mo 23.09.2019, 08:48:53 »
Die Fragen zum Thema Netzwerkkarten könnte dieser Thread beantworten, denke ich:

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,12634.0.html

Soweit ich mich erinnere, müssen die Chips unter dem Sockel nur bei >25MHz geändert werden.

So sieht's aus! ;)

Ansonsten hatte ich mal eine Übersicht im Internet gefunden, welche Steckkarten mit dem Milan kompatibel sind. Ich schaue heute Abend mal nach dem Link, wenn ich Zuhause bin.

Die Amiga-Adapter für die 68060er sollten out of the Box laufen. Ich habe Zuhause auch noch einen rumliegen, der aber noch zusammengebaut werden muss. Ich muss deswegen @Gaga nochmal nerven. ;) Man sollte den Milan nur nicht mit mehr als 25 MHz betreiben, wenn man ein Board aus den ersten Serien hat. Die Boards aus den späteren Serien lassen sich - soweit ich das korrekt in Erinnerung habe - auch mit höheren Taktfrequenzen betreiben, da diese schon das entsprechende Bauteil (74ACT157 SO16) drauf haben. Bei den Boards aus den ersten Serien war das wohl noch nicht der Fall, so dass diese nur mit 25 MHz laufen:

http://www.der-ingo.de/de/milanhelp/hardware.html
« Letzte Änderung: Mo 23.09.2019, 08:54:08 von Nervengift »
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
Re: Milan Upgrades
« Antwort #13 am: Mo 23.09.2019, 19:20:00 »
Auf der Seite findet man eine gute Zusammenstellung, welche Karten so alle mit dem Milan wollen. Ist nur leider in Französisch, aber dennoch verständlich, denke ich. Man muss nur weit genug runterscrollen:

https://www.yaronet.com/topics/138371-milan-040/4

@patjomki von den Midiman-Karten scheint es eine ganze Menge unterschiedlicher Modelle gegeben zu haben. Welches Modell würde denn in den Milan passen? Hat das Milan TOS die Midi-Routinen auch eingebaut?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 301
Re: Milan Upgrades
« Antwort #14 am: Mo 23.09.2019, 20:55:41 »
von den Midiman-Karten scheint es eine ganze Menge unterschiedlicher Modelle gegeben zu haben.
Welches Modell würde denn in den Milan passen?
Es ist die Winman 1x1 Midiman. War hier beim Milan dabei als ich ihn kaufte.

Hat das Milan TOS die Midi-Routinen auch eingebaut?
Ja.

Dank an patjomki für die Fragen. Ich hatte nämlich zu Karte nicht das entsprechende Kabel. Habe nun die Belegung dazu gefunden.  :)

In meinem Software Archiv habe ich nun auch einen MROS Treiber für die Karte gefunden.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.533
  • n/a
Re: Milan Upgrades
« Antwort #15 am: Mo 23.09.2019, 21:41:19 »
von den Midiman-Karten scheint es eine ganze Menge unterschiedlicher Modelle gegeben zu haben.
Welches Modell würde denn in den Milan passen?
Es ist die Winman 1x1 Midiman. War hier beim Milan dabei als ich ihn kaufte.

Hat das Milan TOS die Midi-Routinen auch eingebaut?
Ja.

Dank an patjomki für die Fragen. Ich hatte nämlich zu Karte nicht das entsprechende Kabel. Habe nun die Belegung dazu gefunden.  :)

In meinem Software Archiv habe ich nun auch einen MROS Treiber für die Karte gefunden.


In meinem Milan steckte damals diese Midiman MM-401 MIDI Karte:



Diese Karte habe ich sogar noch und benötige sie eigentlich nicht mehr, da ich keinen Milan mehr besitze. Einen passenden MROS Treiber für Cubase habe ich auch noch dazu.


Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 550
Re: Milan Upgrades
« Antwort #16 am: Mo 23.09.2019, 22:06:25 »
@dbsys: Du hast 'ne PM.  :)

@alle: wenn ich den Milan nicht anders takte, wird der 060er also erstmal mit 25Mhz angesteuert?

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
Re: Milan Upgrades
« Antwort #17 am: Di 24.09.2019, 08:28:27 »
@dbsys: Du hast 'ne PM.  :)

@alle: wenn ich den Milan nicht anders takte, wird der 060er also erstmal mit 25Mhz angesteuert?

Nein. :) Er läuft dann mit 50 MHz. Der Systemtakt bliebt bei 25 MHz, der CPU-Takt wird verdoppelt aufgrund der Schlatung auf der Adapterplatine. Man könnte jetzt den Systemtakt auf 30 MHz oder sogar auf maximal 50 MHz erhöhen. Dann liefe die 68060er CPU mit 60 MHz bzw. maximal mit 100 MHz. Ein entsprechenden 68060er vorausgesetzt, der die höheren Taktraten verträgt und alle anderen Bauteile auf der Milan-Hauptplatine und der CPU-Adapterplatine müssen auch die höheren Taktraten vertragen. Am sichersten fährt man wohl mit den 25 MHz Systemtakt und den daraus resultierenden 50 MHz CPU-Takt bei Verwendung eines 68060er Prozessors, denke ich. Laut Ingos Milan Hilfeseite(n) verträgt die ISA-Creative-Soundblaster-Karte keine 33 MHz.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
Re: Milan Upgrades
« Antwort #18 am: Di 24.09.2019, 14:35:48 »
Ich denke, dass diese Midiman-Karte auch eine gute Wahl für den Milan wäre. Vor allem erscheint mir der Preis auch fair:

https://www.ebay.de/itm/Midiman-Winman-1X1-including-ISA-Interface-Card-and-Driver-on-3-5-FDD-Floppy/173772944227?epid=934696985&hash=item2875acb363:g:1AsAAOSwnGVcVHHF
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.827
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Milan Upgrades
« Antwort #19 am: Di 24.09.2019, 17:47:19 »
Ich denke, dass diese Midiman-Karte auch eine gute Wahl für den Milan wäre. Vor allem erscheint mir der Preis auch fair:

https://www.ebay.de/itm/Midiman-Winman-1X1-including-ISA-Interface-Card-and-Driver-on-3-5-FDD-Floppy/173772944227?epid=934696985&hash=item2875acb363:g:1AsAAOSwnGVcVHHF

Da die Karten nicht exakt gleich sind kann es auch sein das diese im Milan gar nicht funktioniert. Oder läuft die in deinem Milan, Andreas?