Autor Thema: Brauche Hilfe: Wer hat ein System mit funktionierendem 5,25" Laufwerk?  (Gelesen 1729 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Hallo zusammen,

brauche eure Hilfe. Wer kann mir Software aus dem Web auf eine/mehrere 5,25" Disketten kopieren (720KB DOS/CPM kompatibel)? Ich habe aktuell keinen Rechner mit so einem Laufwerk zur Verfügung.

Hintergrund: Ich habe einen Robotron A5105 incl. Bildschirm und voll funktionsfähig geschenkt bekommen :-) Leere Disketten habe ich auch ... aber eben keinen Weg die Software da drauf zu bekommen.

Schönen Gruß,
Heinz Schmidt
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.547
  • Sehr langer Urlaub.
Einzelne Dateien oder Diskimages?

Diskimages auf 5,25 kann ich derzeit nur mit 360 kB 40 Track (360 kB) Laufwerken schreiben, weil ich das auf einem XT (Olivetti M240) machen würde. Auf dem PC könnte ich auch Fremdformate (CP/M) mittels Aliendisk und weiteren Tools beschreiben, falls das DDR-Diskettenformat von diesen Tools unterstptzt wird. Einzeldateien würden auf 5,25 Zoll 80 Tracks (720 kB) gehen, mit einem Atari ST/TT/STacy/... mit einem externen 5,25 Lw. daher dann auch wieder eingeschränkt auf FAT-Dateiformat, weil ich da weder ein Programm zum Beschreiben von Fremdformaten kenne noch eins für die PC / CP/M üblichen Disk-Image-Formate. Der XT mit 5,25" 80 Spur-Laufwerk (Olivetti M24) läuft noch nicht (und dessen Floppycontroller hat Interrupt-Probleme mit manchen dieser Fremdformat-Tools - hab ich mal auf vcfed.org thematisiert, keiner konnte helfen).
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline CDAR-504

  • Benutzer
  • Beiträge: 60
  • Bin wieder da!
(720KB DOS/CPM kompatibel)?
Hallo Heinz,
bist Du sicher, daß Dir damit geholfen wird? Ich kenn diesen Rechner und das verwendete Betriebssystem zwar nicht (wohne zuweit im Westen), aber wenn es ähnlich wie bei CP/M ist, dann sind die Parameter für die Floppys nicht eindeutig festgelegt. Vor allem bei Geräten, die auch noch z.Teil mit 8"-Floppys betrieben wurden, gibt es unzählige Diskformate. Es wäre hilfreich, wenn man mehr Informationen bekommt.

Grüße aus Aachen

Gerald
« Letzte Änderung: Fr 30.08.2019, 15:43:16 von CDAR-504 »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 59
Hallo,

ich habe noch einen Alphatronic PC mit 5,25" Laufwerk, den ich schon ewig nicht mehr an hatte. Könnte das helfen ?

Ist so einer wie auf dem Bild bei Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Triumph_Adler_Alphatronic_PC

Gruß
Thorsten

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Hallo zusammen,

danke schon mal für eure Antworten.

Mir geht es darum einzelne Dateien auf Disketten zu kopieren, die am A5105 lesbar sind. Der A5105 hat mit SCP ein CPM kompatibles Betriebssystem. Das 5,25" Laufwerk verarbeitet DSDD Disketten (48tpi) im Format 5x1024x80x2 (780k).

Einige fertig formatierte Disketten, die der A5105 lesen kann habe ich schon. Es geht also "nur" darum an einem Rechner, der o.g. CPM Diskettenformat lesen & schreiben kann Dateien auf diese Disketten zu kopieren. Früher habe ich das am ST mit AT-Speed unter DOS gemacht. Leider habe ich das 5,25 ext. Floppy von damals  "verlegt" ;-).

Ein 08/15 DOS Rechner sollte es also tun.

Schönen Gruß,
Heinz Schmidt
« Letzte Änderung: Fr 30.08.2019, 17:12:46 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 59
Okay - ja, ich wollte die Alphatronic mal nach langer Zeit wieder in Betrieb nehmen. Leider ist Rauch aus dem Netzteil gestiegen und ich musste sofort alle Stecker ziehen.

Die Alphatronic möchte jemand vom Verein zum erhalt klassischer Computer abholen - denke, dass sie dort in besseren Händen ist.

Leider habe ich sonst kein 5,25" Laufwerk mehr.

Viel Erfolg !

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
@tkreutz vielen Dank für's ausprobieren. Hoffentlich bekommt einer Deinen Rechner wieder hin.

Gruß,
Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 59
@tkreutz vielen Dank für's ausprobieren. Hoffentlich bekommt einer Deinen Rechner wieder hin.

Gruß,
Heinz

Danke.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.547
  • Sehr langer Urlaub.
Da kann ich momentan nicht helfen. Momentan kann ich das nur bei 40-Spur-Disketten machen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 789
Ich müßte noch einen 486er mit Windows 3.11 und 5.25" Floppy in Bubenreuth stehen haben, der war aber schon viele Jahre nicht mehr eingeschaltet. Wenn ich dran denke und noch Bedarf besteht, kann ich ihn mit zur OFAM bringen,

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
... Wenn ich dran denke und noch Bedarf besteht, kann ich ihn mit zur OFAM bringen,

Prima Ektus, ich melde mich rechtzeitig vor dem OFAM, wenn ich auf dein Angebot zurückkommen muss. Ich habe mein altes 5,25" Laufwerk wiedergefunden :-) ... jetzt muss ich "nur" meine alte Konfiguration wieder zum laufen bringen:
- 520ST+ mit AT-Speed
- ext. 3,5" Laufwerk für AT-Speed Boot Disk
- ext. 5,25" Laufwerk als Laufwerk B:

Ich habe sogar meine alten 5,25" Disketten aus der Schule wiedergefunden. Wenn die noch funktionieren, sind da meine Turbo Pascal III Programme drauf, die ich an so einem A5105 im Informatikunterricht geschrieben habe  :D :D :D

Ich schreibe hier mal meinen Fortschritt bei der Aktion rein.

Schönen Gruß,
Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Moin,

kleines Update:
- der 520ST+ mit AT-Speed, 3,5" und 5,25" Floppy läuft
- formatieren, schreiben, lesen funktioniert  :D
- habe festgestellt, dass am A5105 ausgrerechnet die 2x" Taste nicht funktioniert ... alle anderen sind ok  :o
- dadurch kann ich am A5105 keine Startdisk für SCP (CPM) umstellen und bin im Baisc Modus festgenagelt
- im Basic Modus kann der aber keine MS DOS Disketten lesen :-(
- jetzt habe ich ein altes Compaq Armada 1500c Noebook mit Floppy und Win95 ausgepackt, um eine Tool Disk für den A5105 zu schreiben
- da drauf ist die SW zum Datenaustausch CPM <> MS-DOS ... damit will ich dann o.g. Startdisk erstellen

Unter dem Strich guter Fortschritt. Ich habe mein Arbeitszimmer in ein Schlachtfeld verwandelt, da ich praktisch jede alte Atari und Diskettenkiste ausgepackt habe ... auf der Suche nach den ext. Floppies, Kabeln, AT.-Speed und Dos Disketten usw.

Ich habe 4 alte Rechner ausgepackt und aufgebaut ... dabei festgestellt, dass mein Falcon mentale Probleme mit Maus und Tastatureingaben hat ... jetzt sind alle Tische, Ablageflächen und der Fußboden mit Atari & Oldschool PC Kram belegt ... meine Familie hat mich trotzdem gern ... zumindest, wenn ich morgen wieder alles aufräume ;-)

Gruß,
Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.547
  • Sehr langer Urlaub.
Hihihi... das kenne ich...

Compaq Armada, das ist doch ein Notebook...? Du kannst da ein 5,25 Floppy anschließen. Oder ist es gar intern verbaut...? (Das wäre ein ziemlicher Klotz...)

Welche Software nutzt du auf deinen DOSen zum Fremdformate schreiben? Ich kann empfehlen: PC-Alien (auch aliendisk genannt) - für Einzeldateien, IMD (Diskimages), Teledisk (Diskimages), 22disk (Einzeldateien), Omnidisk (Disketten kopieren, kann sogar Mix-Formate mit FM/MFM Spuren gemischt, wie es die Olivetti M20 und ETV 300 macht)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Moin, moin,

so, jetzt bin ich ... kein Stück weiter. Formatieren, Lesen & Schreiben der 5,25" Floppies funktioniert jeweils auf dem ST und dem A5105. Aber austauschen kann ich die Floppies noch nicht. Das Problem ist ganz klar mein mangelndes Verständnis der Rototron Seite.

Wenn nur diese Verflixte X-Taste am A5105 funktionieren würde, dann könnte ich die SCP Startdisk dort richtig erzeugen.

Ich werde mal nach einem passenden Robotron-Forum suchen, da kann mir sicher jemand helfen.

Schönen Gruß,
Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Hallo zusammen,

ich habe das Thema gelöst!!!

Jetzt kann ich am ST mit AT-Speed und DR.DOS 5 die 5,25" Disketten für CP/M so formatieren, lesen und schreiben, das die am A5105 auch lesbar und beschreibbar sind. Umgekehrt geht es genauso.

Wer die Details wissen möchte kann den entsprechenden Thread im Forum von www.robotrontechnik.de lesen.

Jetzt kann ich also mit der Ur-Alt-Software für den Rechner auch noch herumfrickeln. In jedem Fall möchte ich eine Runde "Ladder" spielen :-)

Schönen Gruß,
Heinz
« Letzte Änderung: Di 03.09.2019, 18:05:41 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.762
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
@Heinz Schmidt, schön das es jetzt klappt. Viel Erfolg mit deinem Adler. :D

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.547
  • Sehr langer Urlaub.
Welche Software nutzt du denn unter DOS, um auf die Robotron-Disks zu schreiben? Oder nutzt der Rotron ganz normal FAT12?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.762
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Welche Software nutzt du denn unter DOS, um auf die Robotron-Disks zu schreiben? Oder nutzt der Rotron ganz normal FAT12?

Guck dir mal seinen Link oben an... :D

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.547
  • Sehr langer Urlaub.
Das finde ich ordentlich erstaunlich. Denn Tools wie 22disk, IMD, PC-Alien usw. greifen direkt auf die Floppycontroller-Hardware zu. Die verlassen sich also weder auf MS-DOS, noch auf das PC-BIOS sondern steuern den Floppycontroller auf Register-Ebene. Im IBM PC ist das ein Intel Chip vom Typ FDC 8272A, bzw. in diversen Clones (unter anderem in meiner Olivetti M24) der dazu kompatible NEC µPD765. Die beiden sind keinesfalls registerkompatibel zum WD1772. Das heißt, der AT-Speed hat sogar eine sehr exakte Floppycontroller-Emulation drin, welche Controllerzugriffe auf den 1772 exakt abbildet. Wow. Und die Emulatiojn ist offensichlich besser, als die Integration des NEC µPD765 in die M24, denn dieser PC meldet nämlich mit eingen Fremdformat-Tools Interrupt-Fehler, die erst im Nachfolger M240 behoben sind. Auf der M24 habe ich dagegen leider nur eine kleinere Auswahl an solchen Tools, habe aber damit auch schon einige CP/M-Formate beschrieben, z.B. im März auf der HNF-Doreco.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.181
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Den Gerätetreiber für den Floppyzugriff kann (CDRIVE.SYS aus dem Super Copy Paket) kann man für verschiedene Controller konfigurieren.

Ich habe den auf "IBM AT" konfiguriert. Das zeigt, das IBM mit dem AT Standard einen guten Job gemacht hat und das der AT-Speed in dieser Beziehung sehr standardkonform ist.

Insgesamt eine coole Sache. Sicher wäre das ganze mit einem alten PC etwas einfacher gewesen. Aber jetzt habe ich wieder eine gute Aufgabe für meinen allerersten Atari ... o.g. 520ST+  :D

Schönen Gruß,
Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...