Autor Thema: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi  (Gelesen 2403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.455
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« am: Di 27.08.2019, 08:48:13 »
Hallo,

gestern bin ich so über einige Dinge gestolpert. Hat den schon mal jemand versucht aranym auf ein Baremetal zu setzen ? Der Vorteil wäre halt das er sofort ins Aranym Startet nach dem Einschalten. ggf. sogar Geschwindigkeitsvorteile gegenüber einem Linux.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.334
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #1 am: Di 27.08.2019, 09:07:55 »
... Hat den schon mal jemand versucht aranym auf ein Baremetal zu setzen ?

Ideen dazu gab's (auch hier) schon mal. Der Aufwand wäre allerdings gewaltig: man müsste praktisch ein eigenes Betriebssystem "erfinden".

Dazu die Problematik, dass dafür eigentlich eine vollständige Dokumentation des Broadcom SoCs notwendig ist. Im Gegensatz zu früher ist zwar mittlerweile wesentlich mehr dokumentiert, aber längst nicht vollständig und die letzten Geheimnisse gibt's nur per NDA.

Ein Linux auf das absolut notwendige Minimum runterzustrippen ist wesentlich weniger Aufwand (und höchstwahrscheinlich auch nicht viel langsamer).

And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 566
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #2 am: Di 27.08.2019, 09:23:22 »
Ja, wurde auch schon mal im englischen Forum diskutiert. Sicher ein interessantes Fun-Projekt, aber der Aufwand wäre immens. Was die Startzeit angeht: natürlich wäre das praktisch instant. Aber mit dem Beekey wurde eigentlich schon gezeigt, daß man das auch mit einem "normalen" linux auf wenige Sekunden reduzieren kann.

Und da hören dann auch schon die Geschwindigkeitsvorteile auf. Warum sollte aranym schneller werden, nur weil kein linux drunter werkelt? Der Verlust durch prozess-switche, weil auch andere Sachen nebenher laufen, dürfte praktisch nicht messbar sein.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.334
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #3 am: Di 27.08.2019, 09:34:40 »
Ja, wurde auch schon mal im englischen Forum diskutiert. Sicher ein interessantes Fun-Projekt

Dazu kommt: hätte das schon jemand gemacht, könnte er jetzt (mit dem Erscheinen des Pi 4) praktisch von vorne anfangen (der Pi 4 bringt ein paar grundsätzliche Änderungen), während das bei der Linux-basierenden Lösung schon erledigt ist.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 217
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #4 am: Di 27.08.2019, 10:36:13 »
Der Vorteil wäre halt das er sofort ins Aranym Startet nach dem Einschalten. ggf. sogar Geschwindigkeitsvorteile gegenüber einem Linux.

Ich wüsste nicht, inwiefern es dann signifikante Geschwindigkeitsvorteile geben würde? Der Boot-Vorgang wäre dann vielleicht ein wenig flotter, aber das dürfte es dann auch schon gewesen sein.
Wenn richtig Wumms gefragt ist, macht es meiner Meinung nach mehr Sinn, das Ganze gleich auf einem NUC oder Zotac laufen zu lassen.
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.455
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #5 am: Di 27.08.2019, 10:43:52 »
Ja wie schon geschrieben, war nur so ein Gedanke ob das schon mal jemand gemacht hat.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 171
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #6 am: Di 27.08.2019, 10:58:31 »
Hmmm.
Dachte, derjenige im engl. Forum hat auch bei HATARI aufgegeben... Oder wat falsch verstanden.
Und sicherlich würde es schneller sein, vor allem, wenn im endeffekt nur noch das geladen würde, was wirklich gebraucht wird. Halt stop. gab es schon einmal, nannte sich Slak...
Denke mal, es bringt da mehr, gerade beim RPI4 nicht von ner SDC zu booten, sondern halt von ner MSATA SSD wie sowas hier : https://www.ebay.de/itm/Zheino-mSATA-SSD-128GB-M3-Internal-mSATA-Drive-3D-Nand-Flash-Solid-State-Drive/273922220395?hash=item3fc709616b:g:byQAAOSwUGxdJLOz

Die nutze ich mit ner Adapter-Card ( X850 V3.0 mSATA SSD Storage Expansion Board for Raspberry Pi 3 Model B / 2B / B+ ) und boote davon, ist erheblich schneller, nicht nur beim booten. Auf dem RPI4 geht das Teil richtig ab, ist auf jeden Fall fixer als jede MicroSD-Card!
Vielleicht hilft das einfach schon, als das Rad neu erfinden zu wollen...
Und hat bei mir auch den Vorteil (Baue mir gerade mein eigenen RPI-Navi (nicht CarPi, gefällt mir überhaupt nicht)) das ich nicht regelmäßig mir ne neue MicroSD-Card besorgen muss... Aber das wäre nun wohl OT...
CU AleX

---
ATARI-HW : 8-BIT : 400/800/600XL/800XL/1200XL/65XE/130XE/800XE
ATARI-HW : 16-BIT : 260ST/520ST/520ST+/1040STF/1040STFM/1040STE/FALCON 030
NON-ATARI-HW: Commodore 64 (Brotkasten), Tandy R.S. TRS80, 2 HP Proliants, HPX und viele Andere
Konsolen: ATARI, AT-GAMES, Commodore, MICROSOFT, NINTENDO, SEGA, SONY, Diverse

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #7 am: Fr 06.09.2019, 00:38:25 »
Ich sag nur NVIDIA Jetson nano!

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 171
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #8 am: Fr 06.09.2019, 10:18:08 »
Naja,
für die 125$, die das Teil derzeit kostet, kann man sich auch nen Mini-ITX-Board kaufen, wo man eine viel effizientere CPU, ggf. noch eine GraKa und mehr RAM aufsetzen kann. Imho halt.
CU AleX

---
ATARI-HW : 8-BIT : 400/800/600XL/800XL/1200XL/65XE/130XE/800XE
ATARI-HW : 16-BIT : 260ST/520ST/520ST+/1040STF/1040STFM/1040STE/FALCON 030
NON-ATARI-HW: Commodore 64 (Brotkasten), Tandy R.S. TRS80, 2 HP Proliants, HPX und viele Andere
Konsolen: ATARI, AT-GAMES, Commodore, MICROSOFT, NINTENDO, SEGA, SONY, Diverse

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.762
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #9 am: Fr 06.09.2019, 13:34:09 »
Billig und schneller ist ein Widerspruch an sich... siehe auch MiSTer. Edit:(Sehr schlechtes Beispiel) ;)
« Letzte Änderung: Fr 06.09.2019, 13:45:13 von Arthur »

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 171
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #10 am: Fr 06.09.2019, 14:26:34 »
Ich rede nicht von "billig" sondern von "preiswert", was ein kleiner aber sehr wichtiger Unterschied ist.
CU AleX

---
ATARI-HW : 8-BIT : 400/800/600XL/800XL/1200XL/65XE/130XE/800XE
ATARI-HW : 16-BIT : 260ST/520ST/520ST+/1040STF/1040STFM/1040STE/FALCON 030
NON-ATARI-HW: Commodore 64 (Brotkasten), Tandy R.S. TRS80, 2 HP Proliants, HPX und viele Andere
Konsolen: ATARI, AT-GAMES, Commodore, MICROSOFT, NINTENDO, SEGA, SONY, Diverse

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.455
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #11 am: Fr 13.09.2019, 09:43:26 »
Vielleicht sollte man das mal ändern ? Und eventuell in die FreeMint sourcen mit aufnehmen?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.762
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #12 am: Fr 13.09.2019, 13:29:02 »
Vielleicht sollte man das mal ändern ? Und eventuell in die FreeMint sourcen mit aufnehmen?

Worauf bezog sich deine Antwort?

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 59
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #13 am: Fr 13.09.2019, 16:07:02 »
Hallo,

gestern bin ich so über einige Dinge gestolpert. Hat den schon mal jemand versucht aranym auf ein Baremetal zu setzen ? Der Vorteil wäre halt das er sofort ins Aranym Startet nach dem Einschalten. ggf. sogar Geschwindigkeitsvorteile gegenüber einem Linux.

Zwar kein Aranym BareMetal - aber im Prinzip  ein ähnliches Projekt neueren Datums:

https://sites.google.com/view/rastari


Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.455
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #14 am: Sa 14.09.2019, 11:36:33 »
Vielleicht sollte man das mal ändern ? Und eventuell in die FreeMint sourcen mit aufnehmen?

Worauf bezog sich deine Antwort?

Upps das war der falsche thread :D ist so wenn man zwei Browser taps offen hat lach!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 171
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #15 am: Sa 14.09.2019, 15:15:15 »
Zwar kein Aranym BareMetal - aber im Prinzip  ein ähnliches Projekt neueren Datums:

https://sites.google.com/view/rastari
Danke. Geladen, gespeichert, gestartet und echt überwältigt. Sieht sehr gut aus. Macht zwar nicht soviel her, wie nen Origin, aber bisher die geilste "Verpackung" auf dem RPi.
CU AleX

---
ATARI-HW : 8-BIT : 400/800/600XL/800XL/1200XL/65XE/130XE/800XE
ATARI-HW : 16-BIT : 260ST/520ST/520ST+/1040STF/1040STFM/1040STE/FALCON 030
NON-ATARI-HW: Commodore 64 (Brotkasten), Tandy R.S. TRS80, 2 HP Proliants, HPX und viele Andere
Konsolen: ATARI, AT-GAMES, Commodore, MICROSOFT, NINTENDO, SEGA, SONY, Diverse

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 566
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #16 am: So 15.09.2019, 01:28:41 »
Upps das war der falsche thread :D ist so wenn man zwei Browser taps offen hat lach!

Meintest du vlt https://forum.atari-home.de/index.php/topic,15502.0.html?

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 95
  • May the force be with you
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #17 am: Di 17.09.2019, 01:17:42 »
Hallo,

gestern bin ich so über einige Dinge gestolpert. Hat den schon mal jemand versucht aranym auf ein Baremetal zu setzen ? Der Vorteil wäre halt das er sofort ins Aranym Startet nach dem Einschalten. ggf. sogar Geschwindigkeitsvorteile gegenüber einem Linux.

Zwar kein Aranym BareMetal - aber im Prinzip  ein ähnliches Projekt neueren Datums:

https://sites.google.com/view/rastari

Klasse! Sehr schicke Verpackung für den Hatari und easy zu konfigurieren.
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.231
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Aranym unter BareMetal auf einem Raspi
« Antwort #18 am: Di 17.09.2019, 03:41:03 »
Wie weit bist Du denn mit Deinem PieFly , @Chocco ?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.