Autor Thema: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung  (Gelesen 1327 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 511
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #20 am: Fr 09.08.2019, 14:46:58 »
Vorgreifend: nein, direktes Booten von USB Stick funktioniert am Atari nicht.

Naja, *noch* nicht ;) Ich wette, daß Christian schon dabei ist, sich zu überlegen das in EmuTOS einzubauen ;)

BTW: Hammerteil. Auch wenn ich mangels entsprechender Hardware kein potenzieller Abnehmer bin, habt ihr damit echt den Vogel abgeschossen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.408
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #21 am: Fr 09.08.2019, 15:04:57 »
BTW: Hammerteil. Auch wenn ich mangels entsprechender Hardware kein potenzieller Abnehmer bin, habt ihr damit echt den Vogel abgeschossen.
Schon richtig, das i-Tüpfelchen fehlt aber noch: Alternate-RAM - damit wäre auch der Hauptgrund für den Wunsch nach einer Magnum "erschlagen".  8)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 183
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #22 am: Fr 09.08.2019, 15:22:26 »
Gefällt mir ziemlich gut.
Das Layout der eingeschliffenen Widerstände zwischen Xilinx Chip und IDE Anschluss find ich cool ... fehlt eigentlich nur noch ein "Mittelsteg" dann hat man eine abstrahierte Version vom Atari Logo ;)

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 99
  • ATARIan
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #23 am: Fr 09.08.2019, 15:24:30 »
OK, ich frag einfach nicht mehr... Und ja, ich kann Threads lesen und sogar verstehen... #EOT 4 me... :-/
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.652
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #24 am: Fr 09.08.2019, 16:49:04 »
Schon richtig, das i-Tüpfelchen fehlt aber noch: Alternate-RAM - damit wäre auch der Hauptgrund für den Wunsch nach einer Magnum "erschlagen".  8)

Echt jetzt? Bleib doch einfach mal realistisch.

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 511
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #25 am: Fr 09.08.2019, 17:42:59 »
Schon richtig, das i-Tüpfelchen fehlt aber noch: Alternate-RAM -

Also wenn ich mich richtig erinnere, dürfte das schon an den physikalischen Gegebenheiten scheitern. Wo würdest du das denn unterbringen wollen?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.408
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #26 am: Fr 09.08.2019, 18:54:47 »
Um das zu beurteilen, müsste man mal die Unterseite der Platine sehen...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.114
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #27 am: Fr 09.08.2019, 19:04:03 »
Seufz, das Thema war doch schon längst auch in diesem Forum ausdiskutiert. Vom Platz mal abgesehen hätten 8 MB SRAM alleine die Bauteilkosten um ca. 100 € erhöht. Damit wäre die Lightning ST im Verkauf zu teuer geworden. @Gaga hatte sogar damals im Forum nach Quellen für preiswertere RAM-Bausteine gefragt und keine Antworten bekommen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.652
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #28 am: Fr 09.08.2019, 19:12:38 »
@Gaga hatte sogar damals im Forum nach Quellen für preiswertere RAM-Bausteine gefragt und keine Antworten bekommen.

Das kann ich so nicht stehen lassen... wenn ich evtl. auch der Einzige war(?).

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #29 am: Fr 09.08.2019, 19:19:46 »
Faktum Sram + extra CPLD rund 100euro die nur fuer den Speicherteil abgefallen wären gewesen, ehrlich ? Das hätte niemand ausgegeben... Dazu kommt das man bei zwei lagen dann auch an die Routing grenzen Stößt.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #30 am: Fr 09.08.2019, 19:23:18 »
OK, ich frag einfach nicht mehr... Und ja, ich kann Threads lesen und sogar verstehen... #EOT 4 me... :-/

Ich verlinke dir mal den Lightning VME thread! Die ST Version ist 100% kompatibel zur VME version,
da findest du alle antworten deiner Fragen!
https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14000.0.html
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.652
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #31 am: Fr 09.08.2019, 20:02:22 »
Faktum Sram + extra CPLD rund 100euro die nur fuer den Speicherteil abgefallen wären gewesen, ehrlich ? Das hätte niemand ausgegeben... Dazu kommt das man bei zwei lagen dann auch an die Routing grenzen Stößt.

Das geht sicher auch mit dynamischen RAM's (wie bei der Magnum)... sollte mit einen komplexem CPLD für euch doch machbar sein. ;D

Ob das jemand bezahlt lässt sich durch eine Umfrage noch am besten klären... aber vermutlich hast du recht... für 5-10 Abnehmer lohnt sich das nicht.

Das mit den zwei Lagen ist ja kein wirkliches Problem... dann nimmt man eben 4 Lagen... die Platine würde aber größer werden wegen der RAM's (und a bisserl mehr kosten) und evtl. nicht mehr in alle ST's passen. Alles in allem habt ihr einen sehr vernünftigen Kompromiss geschlossen mit dem zumindest ich sehr gut leben kann.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.223
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #32 am: Fr 09.08.2019, 20:12:42 »
Alternativ ein altes gebrauchtes 8MB EDO oder FPM 72pol Simm zu nehmen hatte ich ja auch schon vorgeschlagen. Wenn da ein Sockel drauf wäre kann das jeder selber machen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #33 am: Fr 09.08.2019, 20:24:11 »
Da wären wir nicht mehr bei der kompakten Bauweise und wuerde auch wieder nicht in alle Rechner passen. Ausserdem ist DRAM wesentlich aufwändiger als SRAM anzusteuern. Und komplexer im Aufbau. !!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.223
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #34 am: Fr 09.08.2019, 20:43:07 »
Das Problem bei der kleinen Ataris ist halt die 4MB Grenze. USB bei so alten Systemen ist ja schön aber mit allen Treibern, Netzwerk, NVDI und Co unter Single TOS bleiben bei mir von den 4MB nicht viel übrig.

Der Code der Magnum ST im MACH210 geht doch, oder? Und die Beschaltung hält sich auch in Grenzen. Vielleicht als extra Karte?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.098
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #35 am: Fr 09.08.2019, 21:01:23 »
Das Problem bei der kleinen Ataris ist halt die 4MB Grenze. USB bei so alten Systemen ist ja schön aber mit allen Treibern, Netzwerk, NVDI und Co unter Single TOS bleiben bei mir von den 4MB nicht viel übrig.

Der Code der Magnum ST im MACH210 geht doch, oder? Und die Beschaltung hält sich auch in Grenzen. Vielleicht als extra Karte?

Das ist ein Plan, über den ich schon mit Pakman ansatzweise gesprochen habe. Es ist nicht ausgeschlossen. Abwarten, eins nach dem anderen.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 99
  • ATARIan
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #36 am: Fr 09.08.2019, 22:27:05 »
OK, ich frag einfach nicht mehr... Und ja, ich kann Threads lesen und sogar verstehen... #EOT 4 me... :-/

Ich verlinke dir mal den Lightning VME thread! Die ST Version ist 100% kompatibel zur VME version,
da findest du alle antworten deiner Fragen!
https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14000.0.html
Danke. Habe ich mir soeben durchgelesen, hat auch sicherlich die eine oder andere Frage geklärt, vor allem die Videos waren gut gemacht.

Werde dann ja merken, ob der Trakball damit funzt, denn mit dem Teil von Olivier (SM2, Testweise von einem Bekannten ausgeliehen) geht es nicht, auch wenn andere Mice gehen.
Das ich damit nicht booten will ist klar, a gibbet ja den IDE-Bereich und b sollte meine USatan ja auch bald da sein.

Und bevor es nun wieder heißt, ich solle mir vorher nen Fred komplett durchlesen (Und Nein Tuxie, ich meine nicht Dich)... Mache ich immer, hat was mit Respekt zu tun... :-/ Aber das wäre nun OffTopic und gehört imho nicht hierher.
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.130
  • ...?
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #37 am: Sa 10.08.2019, 11:49:55 »
Das ist ein Plan, über den ich schon mit Pakman ansatzweise gesprochen habe. Es ist nicht ausgeschlossen. Abwarten, eins nach dem anderen.

Da würde ich sofort zuschlagen! PS2 Simms kann man immer mal wieder auftreiben, ansonsten einzelne Chips nehmen und auf eine PS2 Platine löten. @Lukas Frank hat schon recht, nach Abzug von NVDI und sämtlichen geladenen Treibern bleibt leider nicht viel RAM in einem ST über.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #38 am: So 11.08.2019, 00:01:38 »
Das Problem bei der kleinen Ataris ist halt die 4MB Grenze. USB bei so alten Systemen ist ja schön aber mit allen Treibern, Netzwerk, NVDI und Co unter Single TOS bleiben bei mir von den 4MB nicht viel übrig.

Der Code der Magnum ST im MACH210 geht doch, oder? Und die Beschaltung hält sich auch in Grenzen. Vielleicht als extra Karte?

Das ist ein Plan, über den ich schon mit Pakman ansatzweise gesprochen habe. Es ist nicht ausgeschlossen. Abwarten, eins nach dem anderen.
Wenn die TT Projekte abgeschlossen sind!!!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.652
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #39 am: So 11.08.2019, 07:43:21 »
Wenn die TT Projekte abgeschlossen sind!!!

Thunder, Storm und Lightning, hab ich was verpasst? ;D