Autor Thema: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen  (Gelesen 32305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rainers

  • Gast
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #20 am: So 28.07.2013, 20:55:20 »
Ich kann OMI (IMO) sehr gut verstehen und seine Beweggründe nachvollziehen. Meine eigenen Erfahrungen haben gezeigt (und das trifft ganz sicher nicht nur auf dieses Forum zu), daß es zwei Möglichkeiten gibt, hier zu „bestehen“.
Entweder man schwimmt mit dem Strom und am besten in der Mitte oder man hat eine Art „Lobby“, die es erlaubt, mehr oder weniger sich alles erlauben zu können, ohne dafür Konsequenzen „fürchten“ zu müssen.
Das habe ich in der Vergangenheit mehrfach kritisiert und habe dazu nie eine Antwort bekommen.
Natürlich wurde Euer Beitrag gelesen. Wenn jedoch bei sachlicher Kritik nie ein Art „Feedback“ kommt, dann geht es zumindest mir so zu sagen: Es ist mir Wurscht, was Ihr da so beschließt. Weiterhin werde ich auf Unsachlichkeit zunächst versuchen, sachlich zu reagieren und irgendwann damit aufhören. Selbst werde ich versuchen, nie unsachlich zu eröffnen. Aber wie heißt’s so schön: Wie es in der Wald hineinschallt, so schallt es wieder heraus. Oder auch: Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst. Oder ein letztes: Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Es gibt im Leben wesentlich wichtigere Dinge, als Beiträge in einem Forum zu schreiben. Natürlich macht es in der Gemeinschaft wesentlich mehr Spaß, auch wenn man sich kaum oder gar nicht kennt und hier anonym agieren kann. Doch der Mensch ist trotz seines Egoismus darauf angewiesen, Beachtung zu finden und auch Anerkennung. Dennoch, es ist nicht lebensnotwendig.
Aber schaut Euch (Ihr Admins, Moderatoren und vor allem die Mitglieder) doch einmal die Beiträge an (auch hier bildet dieses Forum keine Ausnahme). Leider kann ich mich nicht gänzlich davon ausnehmen: Sie sind sehr oft von Geltungssucht, Selbstdarstellerei und Besserwisserei geprägt. Man schreibt einfach drauf los, ohne nachzudenken und manchmal sogar, ohne zu wissen, um was es geht. Es macht einfach keinen Spaß, solche Beiträge lesen zu müssen und läßt das Interesse verfliegen. Natürlich gibt es viele Ausnahmen davon, nur sind diese eben nicht vordergründig, sondern rar und halten sich im Hintergrund.
Mir geht es in letzter Zeit so, daß ich mir Hilfe suche im bilateralen Austausch, obwohl sicherlich einige Themen allgemein interessant wären (vor allem auch die Lösung). Warum? Weil ich auf gut Deutsch die Schauze voll habe davon, befürchten zu müssen, wieder irgend jemanden nicht zufriedenstellen zu können und mir dann mit hochrotem Kopf dessen Beiträge durchlesen zu müssen.

Aber wie könnt Ihr (Moderatoren) diese Zwickmühle auflösen? Gar nicht. Es ist so, wie OMI schrieb: Wer der Meinung ist, er sei frei von Fehlern, den wird weder Euer Maßnahmenkatalog interessieren, noch wird er empfänglich sein für Kritik, denn diese wertet er einfach als persönlichen Angriff. Selbstkritik ist solchen Menschen einfach fremd.
« Letzte Änderung: So 28.07.2013, 20:59:43 von -R. (V) »

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 409
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #21 am: So 28.07.2013, 22:14:15 »
Hallo Allerseits

Irgendwie ufert die Diskussion hier gerade aus, oder?

Es gibt hier höchstens eine Handvoll Leute, die regelmässig unangenehm auffallen und vielen anderen auf die Nerven gehen. Wenn die Mods hier vom Hausrecht gebrauch machen und die in ihre Schranken verweisen, ist mir das nur recht. Mich interessieren Atari-Themen und kein Gezänk um... nein, ich verkneife mit die Zitate, die mir aus den letzten paar Wochen gerade so einfallen.

Mir sind die Moderationsregeln darum nur recht. Ob die Formulierungen glücklich gewählt sind, mag dahingestellt sein. Sie als "Begrüssungsmail" zu verschicken, ist hingegen aus meiner Sicht völlig OK, dann kann sich keiner 'rausreden, er hätte nichts gewusst.

Gruss- Georg B. aus H.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.664
  • n/a
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #22 am: Mo 29.07.2013, 17:12:17 »
So sehr ich die ernsthaften Bemühungen der Forenbetreiber und Moderatoren für einen respektvollen Umgang der Forenmitglieder miteinander gutheiße, so sehr betrübt mich, daß solche Regularien und Maßnahmen überhaupt notwendig sind. Denn bei diesen Regeln handelt sich eigentlich um Selbstverständlichkeiten!

Meiner Meinung nach wird hier ein gewaltiger Aufwand für nicht mal eine Handvoll "Stänkerer" betrieben, denen diese Regeln höchstwahrscheinlich ohnehin "sch...egal" sind.

« Letzte Änderung: Mo 29.07.2013, 18:03:58 von dbsys »

Offline Uli

  • Benutzer
  • Beiträge: 307
  • Fly on the wings of Magic
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #23 am: Fr 02.08.2013, 20:54:58 »
Hallöle

Also mal ehrlich: Ich habe es auch nicht so gerne, wenn man egal wo man hinkommt irgendwie mal vorsorglich verdächtigt wird. Im Kaufhaus bin ich ein Ladendieb, bis ich an der Kasse alles bezahlt habe, beim Autofahren kann man eh nichts richtig machen, in den Foren bin ich ein Troll bevor ich nicht beweise, dass ich mit meinen Posts nirgends anecke, was allerdings fast unmöglich ist.
Von daher finde ich diese Idee hier auch nicht so toll. Am schlimmsten finde ich aber diese selbsternannten Moralapostel, die ausser ihres eigenen Humors keinen anderen verstehen, geschweige denn dulden.
Kommt mir jemand blöd, klär ich das lieber via PN oder, was für Nervensägen die schlimmste Strafe ist, ich ignoriere sie.
In Computerforen befinden sich leider schrecklich viele Leute, die furchtbar viel Ahnung haben, furchtbar wichtig sind und alle anderen dämlich finden. Ausserdem gibt es ein extremes "Mimosentum".
Himmel, wäre ich so empfindlich, schlösse ich mich lieber ein und verzichtete gänzlich auf Kommunikation.

Hier geht es nur um olle Kamellen. Wer für hunderte von Euro Hardware für Schnee von gestern kauft, die von kaum einer wirklich interessanten Software mehr unterstützt wird, nur um zu sehen ob es noch geht, der ist hochgradig bekloppt und das ist doch gut. Ich bin so bekloppt und kann daher auch mit anderen bekloppten Sachen umgehen.
Es wird einfach alles viel zu ernst genommen.

Ich bin jedenfalls klar zu blöde dazu, den Knatsch hier in diesem Forum aber auch in anderen Foren zu verstehen.

Grüessli, Uli
I want my ctpc-Ei

HamSTer

  • Gast
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #24 am: Sa 03.08.2013, 18:48:16 »
Um allem Risiko aus dem Weg zu gehen, am Besten keine Beiträge mehr verfassen.  :o

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #25 am: Fr 09.08.2013, 13:48:35 »
Danke für Deine Worte, Mathias. Wenn es jemand besser kann und will, darf er die Hand heben, sonst bitte ich die Konsensentscheidung des gesamten Teams zu akzeptieren.

Gruss
Johannes

P.s.: Dass man automatisch auf die neuen Regeln weitergeleitet wurde, habe ich nicht bewusst eingestellt. Wie das genau funktioniert hat weiss ich auch nicht. Ich habe lediglich eine News mit einem link zu den Regeln ei gestellt. So ist das halt, wenn man ein Major Update macht. Irgendeine neue Funktion überrascht einen immer wieder.
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SUN Ultra 1, Casio PB-1000

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 533
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #26 am: Mo 12.08.2013, 02:29:18 »
Aber schlecht finde ich es eigentlich nicht. So wurde es wenigstens wargenommen. ;)

Gruß, Dennis
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.664
  • n/a
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #27 am: Mo 12.08.2013, 13:33:18 »
Ich habe noch Hoffnung, daß hier bald wieder die Ruhe und Gelassenheit einkehrt, die ich an diesem Forum seit 11 Jahren schätze.

Dazu ist es "bloß" nötig, daß alle Beteiligten sich an die existierenden Regeln halten.

Eigentlich nicht schwer, oder?

Oder etwa doch??

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #28 am: Do 12.09.2019, 13:26:10 »
Liebe Freunde!

Ab sofort wird es für aus dem Ufer laufende Diskussionen, Beschimpfungen und unfreundliche Worte oder Verstöße gegen die Forenregeln eine neue, einheitliche Vorgehensweise des Moderatoren-Teams geben. Ziel ist dabei auch, dass gegenseitige Provokationen dauerhaft unterbleiben.

In einer internen Sitzung sind wir zu folgenden Maßnahmen gekommen, die ab sofort wirksam sind:

1.) Einmalige Verwarnung des Mitglieds durch einen Moderator

2.) Bei Wiederholung werden alle Beiträge des Mitglieds für 1 Woche moderiert. Ein Anrecht auf zeitnahe Moderation kann nicht eingefordert werden. Beiträge werden also nicht sofort online gehen, sondern je nach Verfügbarkeit des Moderatoren-Teams gesichtet und freigegeben oder bei entsprechenden Verstössen/Provokationen anderer Forenmitglieder/Sticheleien/Getrolle unkommentiert gelöscht oder mit einem Hinweis editiert. Die Entscheidung darüber obliegt dem bearbeitenden Moderator.

3.) Bei erneuter Auffälligkeit werden alle Beiträge des Mitglieds für 4 Wochen moderiert. Analoges Vorgehen zu 2.).

Damit sind die Regeln für alle Beteiligten klar und wir hoffen, dass wir hier sachlich miteinander auskommen und leben können. Wir hoffen auch, dass durch diese Maßnahmen das Forum als Gesamtes wieder angenehmer lesbar und nutzbar wird, und die Stimmung generell freundlicher sowie auch respektvoller und solidarischer wird.

Beste Grüße im Namen des gesamten Teams
Johannes
Warum werde ich immer noch moderiert, obgleich es nach den Angaben hier nur für ca. 1 Woche geplant wurde und ich wahrhaftig kaum etwas getan habe, was ich mir als Grund vorwerfen lassen muß?
Und warum wurde ich im Vorfeld nicht per PM informiert, sondern erst im Nachhinein auf Anfrage?
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.435
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #29 am: Fr 13.09.2019, 09:09:42 »
Mimimi.

Mann. Warum könnt Ihr euch nicht einfach wie erwachsene Menschen benehmen, auch mal fünfe gerade sein lassen und über (vermeintliche oder echte) "ungerechte Behandlung" hinwegsehen?

Hier geht's nicht um Leben und Tod, sondern einfach nur um ein Hobby.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.664
  • n/a
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #30 am: Fr 13.09.2019, 09:23:38 »
Mimimi.

Mann. Warum könnt Ihr euch nicht einfach wie erwachsene Menschen benehmen, auch mal fünfe gerade sein lassen und über (vermeintliche oder echte) "ungerechte Behandlung" hinwegsehen?

Hier geht's nicht um Leben und Tod, sondern einfach nur um ein Hobby.

Bravo. Du sprichst mir sowas von aus der Seele!

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.895
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #31 am: Fr 13.09.2019, 10:07:20 »
und ich wahrhaftig kaum etwas getan habe, was ich mir als Grund vorwerfen lassen muß?

Wie wäre es mit gar nichts machen was man vorwerfen kann?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #32 am: Fr 13.09.2019, 21:15:13 »
Jetzt muss ich dochmal meine Meinung dazu abgeben.
Die Meinung an sich ist nicht verboten und kann jeder haben. Nur beleidigend etc.. darf nichts werden da JEDER das Recht auf persönliche Unversertheit hat, und das gilt nicht nur für Physisch (also keins auf die Nuss) sondern auch für Psychisch, wo man wieder bei beleidigend ist.
Dummerweise ists in Deutschland so das im Internet erstmal nicht der dafür haftet der den Dummfug verbricht, sondern der Forenbetreiber. Also ist es als Hausherr das gute Recht des Forenbetreibers im Zweifel Maßnahmen zu ergreifen die ihm und den Moderatoren den rechtssicheren Betrieb gewährleisten.
Have you played Atari today ?!

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Verwarnungen // Moderation von Beiträgen
« Antwort #33 am: Fr 13.09.2019, 22:13:26 »
Ich mache hier erstmal zu und mir dann gedanken zu den Aussagen hier. Momentan habe ich viel um die Ohren, so dass ich frühestens ab dem 23.09. dazu komme Stellung zu nehmen.

Bis dahin bitte ich den Ball etwas flacher zu halten und mal etwas auszuspannen.
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SUN Ultra 1, Casio PB-1000