Autor Thema: HD Diskettenlaufwerke im Atari ST/STE ...  (Gelesen 112 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
HD Diskettenlaufwerke im Atari ST/STE ...
« am: Mo 10.06.2019, 19:05:32 »
EPSON SMD-300 und SMD-340

Einen dünnen Draht oder Fädeldraht zwischen dem 9 poligen weißen Folienkabel von Pin 8 auf den Shugart Bus Pin 2 löten.
Die EPSON SMD-300 und 340 haben auch den Vorteil die besondere Atari Blende von einem DD Floppy EPSON SMD-380 zu übernehmen.


SONY MPF920

Einen dünnen Draht oder Fädeldraht zwischen dem 2 poligen rechten Kontakt des HD/DD Erkennungsschalter auf den Shugart Bus Pin 2 löten. Den Nullohm SMD Widerstand von SEL1 auf SEL0 umlöten für DriveSelect_0 wie es der Atari braucht.

Um das SONY Laufwerk zu 100% Atari Konform umzubauen kann man den Entwurf von ppera für ein Chinon FG-357 nehmen
->   http://atari.8bitchip.info/flomodam.html
Da mal eine Ausarbeitung von SolderGirl
->   http://freetronic.blogspot.com/2018/08/atari-520stm-modifikationen.html
Die Bufferung des HD/DD Signals habe ich ausgelassen da bei dem SONY nicht nötig. Ich müsste auch das erste ungenutzte Gatter des LS03 noch mitbenutzen damit das Signal nicht Invertiert wird. Der Pullup Widerstand von 4,7k Pullup wird nicht benötigt und einfach durch eine Drahtbrücke ersetzt. die anderen Widerstände braucht man ebenfalls nicht. Durch die Schaltung mit den beiden Gattern vom LS03 wird der Shugart Pin28 auf Low gelegt wenn keine Diskette im Laufwerk liegt oder gewechelt wird.


TEAC FD-235HF

Neuere Versionen ohne Jumper Umbau wie auf der Webseite von WRS ->  http://www.wrsonline.de/teac.html
Die Schaltung mit dem NPN Transistor invertiert das Signal was vom HD/DD Erkennungsschalter stammt und kann auch bei anderen Laufwerken eingesetzt werden.


Zu dem HD Modul welches sehr gut funktioniert habe ich mal Platinen gemacht. Ich biete so eine Plaltine für 5,- Euro incl. Briefporto an.
->   https://www.schwingen.org/atari/atari-hardware/
Das Modul hat alles was man braucht. Eine Stepraten Anpassung und nur eine Umschaltung auf die 16Mhz für den HD Betrieb wenn das Laufwerk mit einer HD Diskette im Laufwerk angesprochen wird. Also wenn keine Diskette im Laufwerk liegt liegen weiterhin die normalen 8Mhz an.


So ein EPSON oder SONY Diskettenlaufwerk gibt bei einer DD Diskette ein Low aus also 0Volt und bei einer HD Diskette oder auch wenn keine Diskette im Laufwerk liegt ein High aus. Bei einem TEAC ist das ganze genau anders herum.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: HD Diskettenlaufwerke im Atari ST/STE ...
« Antwort #1 am: Mo 10.06.2019, 19:07:27 »
Wenn jemand noch weitere Umbauten für weitere Diskettenlaufwerke hat immer posten ...

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.