Autor Thema: Uhrenmodul nachbauen...  (Gelesen 24167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #120 am: Fr 23.08.2019, 15:53:37 »
@czietz ... bin fertig. 1040ST hat original Atari TOS 1.04. Mit dem control.acc die Uhrzeit und das Datum gestellt. Rechner ausgeschaltet und alles war wieder zurück gestellt. Funktioniert also nicht. Gehe heute Abend mal auf Fehlersuche ...

Habe bisher nur kontrolliert das der Uhrenbaustein wenn der Rechner aus ist die 3V Batterie Spannung hat.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.225
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #121 am: Fr 23.08.2019, 15:58:23 »
Kann das Mega-ST-Testmodul den Uhrenbaustein prüfen?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #122 am: Fr 23.08.2019, 16:29:42 »
Das Testmodul sagt keine Uhr vorhanden!


Mit dem Mega ST Uhr Modul von Hard&Soft sagt das Testmodul ...

C1 clock increment error
Fail at cycle: 000001

Ein stellen über control.acc funktioniert aber, wenn man den Rechner nach ein paar Minuten wieder einschaltet stimmt die Zeit und das Datum noch.

Gehe erstmal auf Fehlersuche ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #123 am: Fr 23.08.2019, 18:40:37 »
@czietz ... läuft. Klasse Arbeit von dir ...

Das Testmodul sagt PASS ohne weitere Meldung


Habe die ganze Zeit im Loop "Dance Monster" von Tones and i gehört beim Bau. Ausgeschlossen das ich so einen Fehler beim Bau gemacht haben könnte. Da waren zwar auf jeder Seite vom 688 die Q Anschlüsse untereinander verbunden aber lagen nicht auf Masse, irgendwie vergessen!

->   https://www.youtube.com/watch?v=crgFPl2eaPE

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #124 am: Fr 23.08.2019, 18:51:45 »
Da kann ich ja die Tage eine Platine layouten und machen lassen ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.225
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #125 am: Fr 23.08.2019, 18:52:13 »
Freut mich.  :D

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #126 am: Fr 23.08.2019, 19:06:44 »
Freut mich.  :D

Läuft besser als die MegaClock... klasse Schaltplan Christian.  ;)

Frank schön das es geklappt hat... auf den Fehler hätte ich auch getippt.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.570
  • n/a
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #127 am: Sa 24.08.2019, 18:18:53 »
Da kann ich ja die Tage eine Platine layouten und machen lassen ...

Wenn das mal keine gute Nachricht ist!


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #128 am: Sa 24.08.2019, 18:32:16 »
Ja die Uhrenbausteine Ricoh RP5C15 bekommt man für 2 bis 4 Euro je nach Portokosten aus China.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #129 am: So 25.08.2019, 18:35:35 »
... so der Schaltplan ist fertig und die Bauteile sind zur ersten Probe mal platziert. Das passt sehr gut beim 260/520ST und beim 1040 wo die Roms auf der linken Seite sitzen. Bei der 1040 Version wo die Roms unter dem Netztei sitzen passt es nicht, einmal nicht wegen der Bauhöhe und ich weiss nicht wo die drei Low Roms sitzen weil die Platine auf der Seite wo der Rom Pin1 und 28 sitzt 14mm übersteht.

Da es keine Pins mit überlänge gibt mache ich es so das wie bei der Magnum ST die Pins einzeln in die Platine einlasse. Und obenauf muss man dann noch zwei 14pol Sockelstreifen aufsetzen und darauf das Betriebssystem Rom oder Eprom setzen zu können.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #130 am: So 25.08.2019, 18:55:42 »
Dann natürlich noch eine STE Version für 32pol Eproms ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #131 am: So 25.08.2019, 20:23:09 »
Wieso zwei verschiedene Versionen? Die MegaClock ließ sich doch auch im ST und STE einbauen.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #132 am: So 25.08.2019, 20:28:19 »
Wegen der 32pins, da fehlen halt 4pins. STE mit 1.06 und 1.62 geht ja aber mit TOS 2.06?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #133 am: So 25.08.2019, 20:41:42 »
Die MegaClock hat doch 32 Pin und im ST stehen dann halt 4 Pin über den Sockel raus (müssen evtl. abgekniffen werden). Kannst du das "Problem" deshalb etwas präziser erläutern?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #134 am: So 25.08.2019, 20:44:25 »
Meine beiden haben nur 28pins ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #135 am: So 25.08.2019, 20:50:24 »
Ok, die Anleitung weicht da vom Produkt ab, schade.   

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #136 am: So 25.08.2019, 20:57:25 »
Bei diesem Modul sind es wirklich 32 Pin.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #137 am: So 25.08.2019, 21:00:03 »
Mit 32pins finde ich nicht so gut. Da hängen dann vier in der Luft rum. Ich mache lieber zwei Unterschiedliche

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 131
Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #138 am: So 25.08.2019, 21:55:57 »
Wenn man aber diese 4 Pins nicht montiert, ist es kein Problem.  ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.619
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Uhrenmodul nachbauen...
« Antwort #139 am: Fr 13.09.2019, 15:14:12 »
Bin seit zwei Wochen immer mal wieder am Platinenlayout und es ist schon besonders schwer. Habe schon einige Male von vorne angefangen. Weiss nicht ob ich das überhaupt umsetzen kann ...

Das schwierige ist dass die Platine nicht über die Eprom pins seitlich hinaus gehen darf. Vierfach Layer ginge ...

-------------------------------
Bei diesem Modul sind es wirklich 32 Pin.



Vielleicht ein extra Modul für den STE ...
« Letzte Änderung: Fr 13.09.2019, 15:42:15 von Lukas Frank »