Autor Thema: Transpurt Board TEK 4/8  (Gelesen 402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 286
Transpurt Board TEK 4/8
« am: So 12.05.2019, 09:47:57 »
Um das aus dem "shock__ " Thread "Der ATW800 und ich - ein Tagebuch" raus zu halten kommt das hier:

Es gab auch noch diese Transputer-Box von Kuma. Diese Box und der Occam-Compiler sind allerdings verschollen - wenn sie es überhaupt jemals in Stückzahlen gab...
Von der Zeitschirft c't (ab 10/1987) gab es das Transputer Board TEK 4/8, dieses konnte in das Universal-Businterface (c't 7/1987) gesteckt werden. Es gab dazu für den Atari eine Software welche neue GEMDOS Funktionen zur Verfügung stellt.

Da ich mal den Link-Adapter mit 'OMTI-Slot' (c't 1/1989) gekauft habe, müsste ich Software besitzen. Fehlt nur noch der Occam-Compiler und die Karte.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 183
Re: Transpurt Board TEK 4/8
« Antwort #1 am: So 12.05.2019, 12:31:49 »
OCCAM auf/mit nem Atari wäre natürlich extremst interessant.
Der Transputer und Helios hat ja leider nur die "Minimalvariante" CDL (Component Description Language), was quasi der Skriptsprachen-Ableger von OCCAM ist und Hauptprogramme idR in C vorliegen.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 286
Re: Transpurt Board TEK 4/8
« Antwort #2 am: Mo 13.05.2019, 20:16:04 »
OCCAM auf/mit nem Atari wäre natürlich extremst interessant.
Yep, würde mich auch reizen zu schauen ob die Karte im Milan liefe.

Bei Compiler war so das dieser auf den Transputer geschoben wurde und dort seinen Dienst verrichtet hat. Im Netz habe ich dazu allerdings nichts passendes gefunden.

Die Karte war kompatibel zum INMOS-Board B004.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 183
Re: Transpurt Board TEK 4/8
« Antwort #3 am: Mo 13.05.2019, 21:56:04 »
1ST1 hat vom Besitzer des ATW ein Medium mit gesammelten Transputer-Werken bekommen (primär Helios/ATW Sachen) ... da scheinen aber auch Quelltexte für die PALs der TEK 4/8 Karte mit dabei zu sein.

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 36
Re: Transpurt Board TEK 4/8
« Antwort #4 am: Mi 29.05.2019, 21:34:53 »
Bei Compiler war so das dieser auf den Transputer geschoben wurde und dort seinen Dienst verrichtet hat. Im Netz habe ich dazu allerdings nichts passendes gefunden.

Dann hast Du nicht in der richtigen "Ecke" gesucht ;-)
Was Du nicht als Manual auf Michaels Transputer.net findest, gibt/gab es nicht.
Occam Doku: http://transputer.net/obooks/obooks.asp
Occam Compiler (die zuletzt nicht mehr auf dem Transputer mit gewöhnungsbedürftigen TDS liefen, sondern als "echte" Compiler auf dem entsprechenden host (auf dem PC hieß das dann z.B. D7305):
http://www.classiccmp.org/transputer/software/languages/occam/compilers/inmos/commercial/

Wenn die Framcard fertig ist, liebäugle ich mit einem "proper Transputer interface" für den ST, jetzt wo mein 2040STF quasi fertig ist, soll er natürlich auch was richtiges zu tun bekommen ;-)

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 36
Re: Transpurt Board TEK 4/8
« Antwort #5 am: Mi 29.05.2019, 21:41:36 »
da scheinen aber auch Quelltexte für die PALs der TEK 4/8 Karte mit dabei zu sein.

IMST004 ist komplett durch-dokumentiert, PAL listings & Schaltung sind in der INMOS doku (transputer.net link) zu finden.
Es gab zahlreiche kompatible Karten, hier eine kleine Auswahl.
Dazu gehören auch die frühen AVM B1 ISDN Karten, die einen oft günstigen Einstieg in die Welt der Transputer ermöglicht... übrigens einer der ersten Artikel auf GeekDot ;-)