Autor Thema: 2080ST plötzlich ohne Bild  (Gelesen 190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
2080ST plötzlich ohne Bild
« am: Do 02.05.2019, 17:52:05 »
Hallo Zusammen,

Nach einigen Jahren im Keller, wollte ich meinen Atari-Schatz, einen 2080ST, mal wieder sauber machen und ein Wenig Gassi führen (Der aus dem post hier: ATARI 4160 ST)

Mit einem schnell gefrickelten Video-Adapter bekam ich ein halbwegs brauchbares Bild auf mein TFT Display, aber die verbaute "TOS Card 2.06" war nicht komplett verkabelt, bzw. hart auf die 192K on-board ROMs verdrahtet.
Also habe ich CS1 und CS2 entsprechend an pin 20 des ROM Sockels (Hi0 & Lo0)  und der hochgebogenen Beinchen der on-board ROMs geführt. Nun sollten die pins SEL1 & SEL2 per Schalter/Jumper die Wahl zwischen dem on-board und TOS-Card TOS ermöglichen.
Sonst habe ich alles gelassen wie es war.

Einmal (!) bootete der 2080 auch korrekt das TOS 2.06, RAM-Test und zeigte dann noch das Copyright des auf der Platte installierten HUSHI Treibers an... und hing. Ok, könnte alles Mögliche sein, hab' ja eine Bootdiskette.
Schwupp Reset-Taste drücken und.... Darkness  :(  Das TFT meckert ab jetzt über "Signal out of range".
Also Frickel-Adapter gecheckt - eigentlich alles ok, aber der GND pin ist so ein Wenig verbogen und das ist eh alles häßlich, also aus Faulheit ein richtiges Adapterkabel gekauft, sicher ist sicher.

Heute kam das Kabel und gleich der Test: Schwarz - kein Gemecker wg. Frequenz aber auch kein on-screen Menü mehr möglich (um die Frequenz zu sehen). Generell tut es aber mit anderen Rechnern.

Status:
  • LEDs leuchten lustig.
  • Kein Zugriff auf Platte oder Floppy.
  • Keine Änderung durch abklemmen von HD oder Floppy.
  • HALT und RESET (wegen 74ls04) gemessen, sind 0 bzw 5V
Jetzt muss ich weinen  :'( Weiß jemand von Euch noch Rat?

Danke & Grüße,
Axel

P.S: Die TOS Card habe ich wegen des ganze Kabelverhaus noch nicht gezogen (ja, ist gesockelt)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.881
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #1 am: Do 02.05.2019, 18:11:29 »
Ist doch die TOS Card von Hard&Soft ?

Laut Anleitung mal die Verkabelung prüfen.

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #2 am: Do 02.05.2019, 18:31:52 »
Ist doch die TOS Card von Hard&Soft ?
Laut Anleitung mal die Verkabelung prüfen.

Ja das ist sie (die "II", also die Kleinere mit AT-BUS "controller"). Verkabelung hab ich schon paranoid ca. 10x geprüft nach Manual und dieser besseren Beschreibung.
Wie gesagt funktionierte die Neuverkabelung auch genau 1x wie gewünscht... nach dem Reset war die Freude dann vorbei.
« Letzte Änderung: Do 02.05.2019, 18:34:12 von geekdot »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.238
  • Sehr langer Urlaub.
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #3 am: Do 02.05.2019, 18:34:34 »
Bau sie doch mal aus und schaue ob der Rechner mit Onboard-TOS kommt. Wie sieht es denn RAM-seitig aus, wurde der nachträglich aufgerüstet oder hat der echt eine 2 MB Platine drin?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.881
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #4 am: Do 02.05.2019, 18:35:58 »
TOS Card runter bauen und prüfen ob der Rechner so läuft um die Fehlerquelle einzukreisen. Die GLUE liefert die ROM Selectsignale, vielleicht kaputt?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #5 am: Do 02.05.2019, 19:03:18 »
HALT auf Low deutet auf einen doppelten Busfehler hin. Sowas kann passieren, wenn das RAM nicht mehr funktionsfähig ist, aber auch wenn die TOS-ROMs nicht richtig gelesen werden.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #6 am: Do 02.05.2019, 19:36:44 »
@geekdot, dein Link oben funktioniert nicht

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #7 am: Do 02.05.2019, 21:39:56 »
@geekdot, dein Link oben funktioniert nicht

Komisch funktioniert bei mir prima... ist auch nur semi-passend, weil sich die Doku auf den Vorgänger der ATBUS TOSCARD 2 bezieht, aber CS1/2 sind korrekt beschrieben.
Hier als erster Treffer das Doku-Update der TOS-CARD. Anschlüsse auf S.4, Skizze auf S.6.

UPDATE: Ohne die TOS-CARD und CS nur an die on-board EPROMs bekomme ich ein Bootscreen der 192k TOS. Also -puh- prinzipiell alles gut mit dem Baby  :-*

Ein Bißchen tracen auf der TOS-CARD zeigt, daß CS_IN in einem der 3 nicht dokumentierten Lötjumper endet (J3), der nicht geschlossen ist  ::) Kann also gar nicht funzen... grrr.
Möglichkeiten: CS_IN an GND oder an einen Der GAL Pins... ene-mene-muh...

Also an dieser Stelle schon mal ein dickes Danke an Alle, die mitgezittert/gegrübelt/gedacht haben!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.025
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #8 am: Do 02.05.2019, 22:11:44 »
Na, gratuliere!
Ist aber sehr rätselhaft, daß es dann _einmal_ funktioniert hat.
Wie kann das sein?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 20
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #9 am: Do 02.05.2019, 22:34:37 »
Ist aber sehr rätselhaft, daß es dann _einmal_ funktioniert hat. Wie kann das sein?

Das frage ich mich auch! Vor Allem, weil ich gerade mal J3 eingelötet habe. Voodoo:

1) Einschalten mit gesetztem Jumper auf beiden SEL-pins der TOS-Card: Nüscht...
2) Aus, ziehe Jumper, an... das on-board ROM bootet. Immerhin!
3) Mal schau'n, aus, nochmal Jumper stecken, an und...taadaa: TOS 2.06 bootet mit HUSHI durch!

WTF?! Da muss ich wohl noch mal tiefer reinleuchten...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: 2080ST plötzlich ohne Bild
« Antwort #10 am: Fr 03.05.2019, 06:57:50 »
Am besten jetzt mal einen Langzeitstabilitätstest mit Gembench im Loopmodus durchführen. Danach weißt du ob es Voodoo war. >:D