Autor Thema: Fragen zur Atari Mauskugelersatz-Laserplatine bezüglich der Auflösung in dpi  (Gelesen 441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Auch ich habe mir diese Platine vor einiger Zeit bestellt (nochmas danke an @Tim dafür), soweit so gut. Auf ebay läuft gerade eine Auktion (nicht von mir). Die Maus verhält sich wie zuvor nur ohne diese Ruckler und ohne das man sie ständig Reinigen muss.
Hier gehts zum damaligen Neue Atari Laser Maus Beitrag.


Unter anderem steht in der Ebay-Artikelbeschreibung:

- Eingebauter Laser mit 700 DPI geregelt auf 200 DPI Auflösung



Das finde ich sehr interessant, da mir diese Auflösung doch recht weite Mauswege, auf dem Tisch, bereitet.
Weiß jemand wie die Auflösungseinstellung des Laser's vorgenommen werden kann?

Mir ist bewusst das es Maus-Speeder-Software gibt, die abhängig von der Beschleunigung, diese Lücke z.T. ausfüllen. Es treten hier aber immer wieder Inkompatibilitäten auf. Und bei einem Spiel geht das oft gar nicht.

Es ist klar das der Auflösung, durch die Anbindung an den Atari, nicht beliebig hoch eingestellt werden kann. Aber auch 250-300 Dpi wären für mich schon eine Verbesserung die sich lohnen würde.

@Tim, falls du mit liest, vielleicht kannst dabei du behilflich sein.



P.S. Ich weiß das es diverse Mausadapter für verschiedenste Mäuse gibt... Hinweise darauf suche ich nicht. ;)
« Letzte Änderung: Di 16.04.2019, 14:17:52 von Arthur »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Bin jetzt erst auf die Idee gekommen nach Datasheet zu gucken... sieht informativ aus, mal sehen ob ich etwas dazu finde.

https://cdn.datasheetspdf.com/pdf-down/A/D/N/ADNS-9800-PixArt.pdf


Man, 40 Seiten lang. >:D

Offline Tim

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Hi Arthur,

die Auflösung lässt sich von der Hardware nicht mehr einstellen, der ATARI verträgt nicht mehr als 200 DPI, wenn du die Maus schneller bewegst steigt die Datenratte etwas an, dann wird ans Limit gegangen, das kann dann zu rucklern führen.

Die Anpassung kannst du nur über Zusatzprogramme machen, bei der normalen täglichen Anwendung aber eigentlich nicht notwendig.

Beste Grüße
Tim
Atari Mega ST 2, 1040STFM, C64, Amiga 500, Amiga 600, Portfolio, Jaguar, Firebee, AMD 4x 4,2 usw.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Die Anpassung kannst du nur über Zusatzprogramme machen, bei der normalen täglichen Anwendung aber eigentlich nicht notwendig.

Hallo @Tim, das der Atari irgendwann aussteigt ist klar. Was meinst du denn mit "nur über Zusatzprogramme machen". Kannst du das etwas näher erklären?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.325
  • Sehr langer Urlaub.
Er meint wahrscheinlich Mausbeschleuniger. maccel3.prg z.B.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.053
die Auflösung lässt sich von der Hardware nicht mehr einstellen, der ATARI verträgt nicht mehr als 200 DPI, wenn du die Maus schneller bewegst steigt die Datenratte etwas an, dann wird ans Limit gegangen, das kann dann zu rucklern führen.

Trotzdem kann man die Kennlinie, d.h. die Übersetzung der vom Sensor detektierten Bewegung in die simulierte Drehung der Lochscheiben einer Atarimaus, so gestalten, dass sich die Maus bei normaler Bewegung schneller anfühlt. Ich habe für meinen PS/2-Mausadapter relativ lange an der Kennlinie gefeilt, bis ich eine gefunden hatte, die mir gefiel, ohne bei zu schneller Bewegung zu ruckeln.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Leider habe ich auf Deiner WebSite, @czietz , keine Angabe gefunden, wieviele dpi die verwendete Maus liefert (und welche das ist).
Das Problem mit den modernen Mäusen am Atari ist, daß sie viel zu hohe dpi-Raten liefern, egal mit welchem Maus-Adapter, und dann hakelt es. Man muß also ein antikes Exemplar mit möglichst nur 200 dpi finden und dann, wie @Tim schon schrieb, per Software beschleunigen (empfehle meinen Mousy).
Dein Link, @Arthur ,
   https://cdn.datasheetspdf.com/pdf-down/A/D/N/ADNS-9800-PixArt.pdf
funzt bei mir leider nicht. Meldung: "Not found (error to origin)"
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.053
Leider habe ich auf Deiner WebSite, @czietz , keine Angabe gefunden, wieviele dpi die verwendete Maus liefert (und welche das ist).

Es ist eine PS/2-Maus und als solche ohnehin "antik". Eine Sansun SN-104.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Ich habe die Laser Platine von Tim in einer weißen Atari TT Maus und muss sagen die verhält sich von der Mauszeigergeschwindigkeit wie eine normale analoge Atari Maus. Mit dem SmallyMaus USB Adapter und einer Wireless Logitech M-185 sieht das anders aus. Wenn man die M-185 leicht antippt ist sie schon über den halben VGA Bildschirm gewandert. Ich meine das sich die M-185 über die Lightning USB etwas besser anfühlt.

Bei mir Ruckelt oder hakelt aber nichts ...
« Letzte Änderung: So 28.04.2019, 16:47:09 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Dein Link, @Arthur ,
   https://cdn.datasheetspdf.com/pdf-down/A/D/N/ADNS-9800-PixArt.pdf
funzt bei mir leider nicht. Meldung: "Not found (error to origin)"

@ari.tao, wird bei mir direkt im AcrobatReader (Firefox, Win10) oder integriertem Reader (Chrome, Win10) geöffnet...
« Letzte Änderung: So 28.04.2019, 19:09:27 von Arthur »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Dein Link, @Arthur ,
   https://cdn.datasheetspdf.com/pdf-down/A/D/N/ADNS-9800-PixArt.pdf
funzt bei mir leider nicht. Meldung: "Not found (error to origin)"

@ari.tao, wird bei mir direkt im AcrobatReader (Firefox, Win10) oder integriertem Reader (Chrome, Win10) geöffnet...

Funktioniert der Link noch bei jemanden, oder nur bei mir?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Bei mir kommt auch "Not found (error to origin)" ...

macOS mit Safari oder Firefox

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Mein Versuch war mit FireFox (mit internem PDF-Reader).
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 352
Dein Link, @Arthur ,
   https://cdn.datasheetspdf.com/pdf-down/A/D/N/ADNS-9800-PixArt.pdf
funzt bei mir leider nicht. Meldung: "Not found (error to origin)"

@ari.tao, wird bei mir direkt im AcrobatReader (Firefox, Win10) oder integriertem Reader (Chrome, Win10) geöffnet...

Funktioniert der Link noch bei jemanden, oder nur bei mir?

Also bei mir geht es auch :)
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Also bei mir geht es auch :)

@SolderGirl, danke, gut zu wissen. @ari.tao im FF lässt sich einstellen was bei einem klick auf z.B. pdf geschehen soll... Einstellungen / Anwendungen / Dateitypen  dort pdf eingeben und gefundene Einträge überprüfen.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Inzwischen, @Arthur , funzt Dein Link auch mit meinem FireFox - ohne daß ich selbst etwas geändert habe, aber es gab wohl ein FireFox-Update. Ich benutze lieber den im FireFox eingebauten Pdf-Reader, weil der im Fenster läuft und ich so zB. auch sehr schnell ScreenSnaps machen kann. Ob der andere Pdf-Reader, der sonst immer bei mir automatisch auftauchte, der von Akrobat ist, das weiß ich gar nicht...
Den Inhalt des Links schaue ich mir dann heute Abend mal an.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Inzwischen, @Arthur , funzt Dein Link auch mit meinem FireFox - ohne daß ich selbst etwas geändert habe, aber es gab wohl ein FireFox-Update. Ich benutze lieber den im FireFox eingebauten Pdf-Reader, weil der im Fenster läuft und ich so zB. auch sehr schnell ScreenSnaps machen kann. Ob der andere Pdf-Reader, der sonst immer bei mir automatisch auftauchte, der von Akrobat ist, das weiß ich gar nicht...
Den Inhalt des Links schaue ich mir dann heute Abend mal an.

Gut zu wissen... :D

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Mann, was´n Aufwand für den kleinen Teil eines Spelzeugs!
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.