Autor Thema: Vampire als Atari Add-on ?  (Gelesen 576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 481
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #20 am: Sa 13.04.2019, 13:27:41 »
zumindest ist mir kein Atari bekannt der ohne ST-RAM läuft.

Hades hat soviel ich weiss auch nur FastRAM. Dort gibt es nur einen Speicherbereich, der sogar die Adressen von 0xe00000-0x1000000 beinhaltet, wo sonst normalerweise I/O-Adressen liegen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.563
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #21 am: Sa 13.04.2019, 14:37:50 »
zumindest ist mir kein Atari bekannt der ohne ST-RAM läuft.

Hades hat soviel ich weiss auch nur FastRAM. Dort gibt es nur einen Speicherbereich, der sogar die Adressen von 0xe00000-0x1000000 beinhaltet, wo sonst normalerweise I/O-Adressen liegen.

Interessant.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.421
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #22 am: Sa 13.04.2019, 22:09:01 »
Wieder mal eine doofe Frage eines "Ahnungslosen": Beim Milan wird zwischen ST-RAM und TT-RAM unterschieden, aber es wird auch gesagt, dass diese Unterscheidung nichts mehr wirklich mit der Geschwindigkeit des RAM zu tun hat. Die Einteilung braucht wohl das System, hat aber ansonsten keine Bedeutung mehr für den Milan. Kann es sein, dass das dann auch damit zu tun hat, dass eine Grafikkarte verwendet wird und auch am Milan VDI?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #23 am: Sa 13.04.2019, 23:35:49 »
Wieder mal eine doofe Frage eines "Ahnungslosen": Beim Milan wird zwischen ST-RAM und TT-RAM unterschieden, aber es wird auch gesagt, dass diese Unterscheidung nichts mehr wirklich mit der Geschwindigkeit des RAM zu tun hat. Die Einteilung braucht wohl das System, hat aber ansonsten keine Bedeutung mehr für den Milan. Kann es sein, dass das dann auch damit zu tun hat, dass eine Grafikkarte verwendet wird und auch am Milan VDI?

Jep, beim ST ist es so das der Shifter nach einem bestimmten Timing auf den Ram zugreift, nur wenn der shifter nicht auf dem Ram zugreift kann die CPU zugreifen. Somit ergibt sich ein wesentlich verminderter Datendurchsatz. Beim Milan wird das nicht gebraucht. Hat allerdings zur Folge das die CPU die Daten in den Speicher der Grafikkarte schreiben muss und somit Arbeitsaufwand hat.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/