Autor Thema: Vampire als Atari Add-on ?  (Gelesen 575 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 409
  • Ich liebe dieses Forum!
Vampire als Atari Add-on ?
« am: Fr 12.04.2019, 10:08:17 »
In den vergangenen Wochen wurde u.a. hier ausführlich und interessant über Vampire V4 als eigenständiger Computer berichtet. Mich interessiert jetzt der Stand der Dinge für eine Vampire als Add-on in unsere bestehenden Atarikisten?! Wird auch dahin entwickelt? Wenn ja, wie lange müssen sich die User noch gedulden?


Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #1 am: Fr 12.04.2019, 10:25:09 »
Ja wir arbeiten daran, es ist leider nicht ganz so einfach. Das angepasste Businterface funktioniert soweit aber aktuell biegt der Core falsch ab und macht irgendwelchen misst. In den nächsten Tagen erhalte ich einen neuen Core zum testen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #2 am: Fr 12.04.2019, 10:37:07 »
Juchuuu! Ein Mega-ST wartet schon... Wird das ne heiße Kiste!

Und die Kür, als Revenge zu EmuTOS/MinT auf dem Amiga ist dann, wenn Amiga-OS auf dem ST läuft - in SAGA ist ja die ganze Amiga-Hardware schon drin...  >:D

So kommt zusammen, was zusammen gehört!  >:D >:D >:D >:D
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #3 am: Fr 12.04.2019, 11:06:37 »
In saga ist die Amiga Hardware nicht drin, wer sagt das ? In der V4 Standalone ist die Hardware drin!!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #4 am: Fr 12.04.2019, 12:13:35 »
Da sich die Platinen für Einbau und Standalone nach meinem Wissen nicht unterscheiden sollen, sollte das doch drin sein? Auch die Einbauversion von Vampire in einem Amiga liefert doch Audio und Video über HDMI. Also ist in SAGA alles drin, was einen Amiga ausmacht. So hat es mir Gunnar mal erklärt.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #5 am: Fr 12.04.2019, 14:06:48 »
In der Atari Version ist nur der Apollo Core und der Saga Core sowie die BusEmulation drin, und der Saga Core beinhaltet nicht die Amiga Komponenten, er beinhaltet nur den SAGA CORE, nicht mehr und nicht weniger. Alles andere was einen Amiga ausmacht steckt nur in der V4 Standalone!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #6 am: Fr 12.04.2019, 14:12:48 »
Ah, Ok. Na dann ist ja noch Platz für ST-Hardware...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #7 am: Fr 12.04.2019, 14:14:59 »
Wozu ? Wenn es als Beschleuniger dient brauche ich doch die Hardware nicht in der Karte? Verstehe deine Logic nicht
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #8 am: Fr 12.04.2019, 14:33:56 »
Dann käme auch der Yamaha-Sound aus dem HDMI-Ausgang, und auch die reinen ST-Videomodis kämen aus dem HDMI-Ausgang. Genau so ist es bei der Amiga-Version. Man braucht keine 2 Monitore, wovon einer nur beim Booten gebraucht wird, oder wenn man in ST-Auflösung bleibt. Du hast ja sicher einen Amiga mit einer Vampire zum Testen, häng da mal an den Amiga einen Monitor und an HDMI einen, und dann beobachte.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #9 am: Fr 12.04.2019, 15:01:32 »
Nein ich habe keinen Amiga, und nein die V2 hat noch keinen AGA drin, alles was AGA ist kommt am Notmalen Monitor Ausgang des Amigas raus!!!
Video Shifter und sound ja eventuell da gebe ich dir recht wäre eine Idee aber bei Beschleuniger durch die Verzahnung mit dem ST-RAM nur schwer umsetzbar!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #10 am: Fr 12.04.2019, 15:34:59 »
Nein ich habe keinen Amiga, und nein die V2 hat noch keinen AGA drin, alles was AGA ist kommt am Notmalen Monitor Ausgang des Amigas raus!!!
V4 hat das.
Zitat
Video Shifter und sound ja eventuell da gebe ich dir recht wäre eine Idee aber bei Beschleuniger durch die Verzahnung mit dem ST-RAM nur schwer umsetzbar!
Solange parallel in beide geschrieben wird (mit entsprechender Bremse, damit die originale Hardware genug Zeit zum Verarbeiten hat), und dafür gesorgt wird, dass beim Lesen die Daten nur aus einer Hardware (Original?) kommen, sollte das doch klappen. Ansonsten müsste ein Device wie "Parasite" her, siehe Apollo-Forum, welches die originalen Chipsatz-Ausgangssignale (Sound, Video) abgreift und in Saga durchreicht.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #11 am: Fr 12.04.2019, 15:41:38 »
Die V4 läuft nicht auf einem Amiga, deswegen gibt es ja die Standalone!!! Und die endgültige V4 hat auch keinen 000 Sockel mehr.
Und ja das ist alles schöne Theorie ! Die Praxis sieht aber anders aus.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #12 am: Fr 12.04.2019, 21:00:16 »
Das wäre mir neu. Ich habe auf der Classic Computing die V4 in 3 Amiga 500 laufen gesehen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #13 am: Fr 12.04.2019, 21:46:24 »
Das sind bestände, aktuell wird es keine weiteren geben. Problem ist das sie Probleme haben sie sauber ans laufen zu bekommen. Sie machen grosse Probleme... wenn die v4 SA einmal sauber laeuft dann eventuell... aber steht wohl noch in den Sternen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 409
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #14 am: Fr 12.04.2019, 22:23:21 »
Ich sehe, da tut sich was  ;D Freu!  >:D
Man darf gespannt sein.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #15 am: Fr 12.04.2019, 22:33:10 »
V4 soll auch im 68000 Sockel laufen, anstelle eines echten 68000. Das ist der Plan, kann jeder im Apolloforum nachlesen. An einer A1200 Version wird auch gearbeitet. Beiden ist gemein, dass sie, trotz dass sie in einem Amiga-Board laufen, intern nochmal die komplette Hardware abbilden, damit auf HDMI auch OCS/ECS/AGA- und Paula-Signale rauskommen, ohne dass die Ausgänge der orginalen Chips zu Saga durchgereicht werden (wie es Parasite tut). Das heißt, solange die originalen Videomodis des Amigas genutzt werden, sind beide Videoausgänge (Amiga-Board, HDMI auf Vampire) aktiv und zeigen das selbe an. Wenn das mit dem kruden Amiga-Chipsatz geht, dann muss das auch mit dem ST(E)-Chipsatz gehen.
« Letzte Änderung: Fr 12.04.2019, 22:36:07 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.417
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #16 am: Sa 13.04.2019, 09:25:52 »
Du hast recht und ich habe meine ruhe
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 409
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #17 am: Sa 13.04.2019, 10:53:56 »
Hat die Vampire dann auch "ST-Ram" oder "Alternate Ram" on board?

Online Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.563
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #18 am: Sa 13.04.2019, 11:00:10 »
Ich denke das es ohne ST-RAM (bis max. 16MB) nicht gehen wird...alles darüber dann als Alternate oder TT-Ram, zumindest ist mir kein Atari bekannt der ohne ST-RAM läuft. Ingo weiß das bestimmt genauer.
« Letzte Änderung: Sa 13.04.2019, 11:02:48 von Arthur »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.315
Re: Vampire als Atari Add-on ?
« Antwort #19 am: Sa 13.04.2019, 11:16:41 »
Ich denke das es ohne ST-RAM (bis max. 16MB) nicht gehen wird...alles darüber dann als Alternate oder TT-Ram, zumindest ist mir kein Atari bekannt der ohne ST-RAM läuft. Ingo weiß das bestimmt genauer.

Sowas gibt's schon. In der Firebee, z.B.

STRAM ist ja gekennzeichnet dadurch, daß die Zugriffe darauf mit der Shifter-Logik synchronisiert sein müssen, weil der ständig aus dem Videospeicher liest. Die verfügbare RAM-Bandbreite wird dadurch reduziert. Rechner, die keinen Shifter haben (weil z.B. eine Grafikkarte drinsteckt) brauchen auch nicht auf den zu warten.

In der Firebee mit Standard-BaS (also *nicht* BaS_gcc, da ist das anders) z.B. gibt es ausschliesslich Fast-RAM. Nur die Pages, die den Bildschirmspeicher enthalten (und die für die CPU langsamer zugreifbar sind) werden an der Bildspeicheradresse per MMU eingemappt. Auf den Speicher "drumrum" kann die CPU mit voller Geschwindigkeit zugreifen.

BaS_gcc implementiert "echtes" ST-RAM. Das ist naturgemäß etwas langsamer, vermeidet dafür aber aufwendiges Umkopieren, wenn die Bildschirmspeicheradresse geändert wird.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C