Autor Thema: ATW 800 Blossom Videoausgang  (Gelesen 3014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #20 am: Do 28.03.2019, 16:47:24 »
... die Transputer funktionieren weniger wie normale CPUs, sondern mehr wie neuronale Netze ...

Uiuiui. Das ist mal wieder so ein 1ST1-Statement  8)
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #21 am: Do 28.03.2019, 16:48:21 »
... die Transputer funktionieren weniger wie normale CPUs, sondern mehr wie neuronale Netze ...

Uiuiui. Das ist mal wieder so ein 1ST1-Statement  8)

Bitte: https://pdfs.semanticscholar.org/6d4a/be647c0f2c9efea42020545d279fbf2f49b9.pdf

Oder allgemein: https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=transputer+neuronal+network
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #22 am: Do 28.03.2019, 17:57:47 »
Transputer funktionier(t)en ganz und gar nicht wie "normale" CPUs, das ist schon richtig, aber nur weil es Systeme gibt (gab), die neuronale Netze mit Transputern implementiert haben, funktionieren sie längst nicht wie neuronale Netze. Es gibt garantiert viel mehr neuronale Netze, die mit "normalen" CPUs implementiert wurden.

Tatsächlich sind die OS Links (nach heutigen Maßstäben) ziemlich lahme Gurken. Das ist auch (zumindest) ein Grund, warum's die Dinger nicht mehr gibt.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #23 am: Do 28.03.2019, 18:01:45 »
und der ganze Cluster war am "kochen".

Ich denke der hätte auch so vor sich her geköchelt, denn Powermanagement hatte der bestimmt noch nicht. ;D

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #24 am: Do 28.03.2019, 19:18:10 »
Es gibt garantiert viel mehr neuronale Netze, die mit "normalen" CPUs implementiert wurden.

Tatsächlich sind die OS Links (nach heutigen Maßstäben) ziemlich lahme Gurken. Das ist auch (zumindest) ein Grund, warum's die Dinger nicht mehr gibt.

So viele Transputersysteme gabs ja auch nicht, daher ist der erste Satz in jedem Fall richtig. Die Technik ist in Zeiten der Girlieband Alexa, Cortana und Siri sowieso inzwischen allgegenwärtig.

Und der Zweite dokumentiert eben den technischen Fortschritt - schon USB 2.0 schon 24 mal so schnell als die schnellste Variante der Transputer-Links (20 MBit). Für damals war das aber sensationell.

War auf jeden Fall damals in Düsseldorf beeindruckend zu sehen, und der Prof. und der zuständige Support-Mitarbeiter von Atari Raunheim nahmen sich auch einige Zeit, einem Interessierten jungen ... Besucher ... zu erklären, was das Besondere an der Maschine war - und da fiel auch mehrfach das Buzz-Wort "Neuronales Netz in Hardware" ohne dass ich damals näher verstand was das ist außer dass es drum ging dass diese CPUs alles zusammen machen, und je mehr desto besser und man muss sich softwareseitig nicht drum kümmern wieveiele vorhanden sind, skaliert automatisch, und das in der Theorie unbegrenzt*, würde man heute sagen. Aus heutiger Sicht ist auch interessant, dass Transputer die erste NUMA Architektur war, wobei der lokale Speicher - mit entsprechenden Latenzen - jeder anderen CPU zur Verfügung stand, ein Thema wo sich heute - nicht nur - jeder Architekt/Admin einer virtuellen Umgebung (z.B. VMWare ESXi) herumschlagen muss. .

*soweit ich mich erinnere, können in einem Transputernetz "nur" 128 CPUs (Knoten) vorhanden sein. Aber auch heute ist ein Server mit 128 Cores noch eine kostspielige Angelegenheit...
« Letzte Änderung: Do 28.03.2019, 19:29:37 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #25 am: Do 28.03.2019, 19:23:57 »
Good news everyone!
https://i.imgur.com/2Iyjzhv.jpg

Wobei mich der Grund weshalb der Bootstrap bislang gescheitert ist, doch ein bisschen ab****t.
Scheinbar wurde der Rechner nicht nur als Ersatzteilspender für'n Diskettenlaufwerk genutzt, sondern auch für 1MB SIMMs ... wobei dann aber 256k SIMMs gesteckt wurden, damit's nicht auffällt ;)
Dann will ich mich mal in das Unix einarbeiten ... bin mir grade nicht sicher, ob irgendwas nicht richtig eingestellt ist oder das "filing system" nicht läuft.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #26 am: Do 28.03.2019, 19:29:06 »
Jetzt würde ich hier gerne "like" klicken können.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #27 am: Do 28.03.2019, 19:40:18 »
Good news everyone!
https://i.imgur.com/2Iyjzhv.jpg

Wobei mich der Grund weshalb der Bootstrap bislang gescheitert ist, doch ein bisschen ab****t.
Scheinbar wurde der Rechner nicht nur als Ersatzteilspender für'n Diskettenlaufwerk genutzt, sondern auch für 1MB SIMMs ... wobei dann aber 256k SIMMs gesteckt wurden, damit's nicht auffällt ;)
Dann will ich mich mal in das Unix einarbeiten ... bin mir grade nicht sicher, ob irgendwas nicht richtig eingestellt ist oder das "filing system" nicht läuft.

Also Chips getauscht und läuft?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #28 am: Do 28.03.2019, 20:25:29 »
... Dann will ich mich mal in das Unix einarbeiten ...

Helios ist kein "richtiges" Unix. Ihm fehlt echter, virtueller Speicher. Aber da ist es z.B. mit MiNT, Minix und UNICOS (dem Betriebssystem der Cray X-MP) ja in guter Gesellschaft ;).

Ansonsten ist es auch ein wenig, na ja, "skurril" (britisch halt, liegt aber auch am Transputer). So sind Pointer bzw. Adressen z.B. signed. Die Adresse 0 liegt dadurch mitten im Adressraum, der von -(MAXINT+1) bis MAXINT geht (prima um C-Programme auf Portierbarkeit zu testen).
 
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #29 am: Do 28.03.2019, 21:25:34 »
Also Chips getauscht und läuft?
Jo ... SIMMs gewechselt, läuft soweit. Das Dateisystem scheint auch zu laufen.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.176
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #30 am: Do 28.03.2019, 21:28:40 »
Tatsächlich sind die OS Links (nach heutigen Maßstäben) ziemlich lahme Gurken. Das ist auch (zumindest) ein Grund, warum's die Dinger nicht mehr gibt.

Die Links zwischen den Knoten? Ja, ein paar Megabit. Und vor allem: in großen Netzen nimmt der Message-Receive&Forward-Aufwand ziemlich zu, da die CPUs meist nur in einem xy-Gitter verschaltet sind.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #31 am: Do 28.03.2019, 21:41:25 »
20 MBit maximal und 4 Links pro CPU. Mehr als 2-dimensional vernetzen geht da nicht.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.176
20 MBit maximal und 4 Links pro CPU. Mehr als 2-dimensional vernetzen geht da nicht.

Zumindest nicht ohne Vermittler zwischendrin. Wäre mal spannend zu gucken, ob die großen Parsytec o.ä., die dutzende bis hunderte Transputer zusammenknoteten sowas hatten.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #33 am: Fr 29.03.2019, 00:12:59 »
Wenn es da um hunderte ging, dann muss da mit Sicherheit ein Vermittler vorhanden sein, denn die CPUs selbst können nicht mehr als 128 CPUs miteinander vernetzen. Die Zahl hab ich jedenfalls irgendwie noch in Erinnerung.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #34 am: Fr 29.03.2019, 14:02:08 »
So ... jetzt die Preisfrage, die ziemlich Posix-spezifisch ist:
Ich versuch grade X11 zu installieren, was nicht funktioniert, weil man mindestens 30MB freien Speicherplatz braucht - den habe ich eigentlich auch, allerdings nur nicht in einer durchgängigen GEM-Partition, weil der spezielle SCSI Treiber (SCSI.prg und MSCIFMT.prg) maximal ~16MB große Partitionen erzeugen kann. Ich hab jetzt aktuell eine Austauschpartition (GEM) mit knapp 7MB und eine "Helios"-Partition mit 35MB - allerdings scheitert das weiterhin wegen zu wenig Speicherplatz. Die Festplatte ist eine originale NEC D3841 mit ~45MB.
Das HeliOSFS (Filing System/File Server) Packet hab ich schon nachinstalliert, mit "fs -m raw" krieg ich jene Partition zwar (laut Ausgabe) erfolgreich initialisiert (HDD rödelt aber verdächtig kurz). Parameter sind in devinfo.src hinterlegt, welche ich vorher mit "gdi" kompiliert habe.
LS zeigt mir auch an, dass /rawdisk/0 (das ist der Ort wo jene Partition eingebunden wird) mit einer Blockgröße von 73664 existiert, was in etwa den 35MB entspricht. Versuche dort hin zu schreiben scheitern aber ... irgendeine Idee woran das liegt?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #35 am: Fr 29.03.2019, 16:40:51 »
... Versuche dort hin zu schreiben scheitern aber ...

Fehlermeldung?

P.S.: "Posix-spezifisch" ist die Frage allerdings nicht. devinfo und gdi sind m.W. Helios-proprietär
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #36 am: Fr 29.03.2019, 17:27:05 »
https://i.imgur.com/VrGVVcx.jpg

Das is so der aktuelle Stand, was auf mich erstmal plausibel wirkt (die erste GEM-Partition belegt 71 Zylinder).

EDIT: error trying to create /rawdisk/0/<datei/Ordner> : ca06800c
EDIT2: die "rawdisk" wird scheinbar nach /raw gemappt. Dort kann ich jetzt auch Verzeichnisse erstellen und Dateien kopieren ... die Installation von X scheitert allerdings weiterhin :/
« Letzte Änderung: Fr 29.03.2019, 17:59:16 von shock__ »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #37 am: Fr 29.03.2019, 17:55:40 »
ich bin nicht sicher, bezweifle aber, daß /rawdisk/0 ein Dateisystempfad ist, der zum irgendwas Hinkopieren gedacht ist. Ich würde annehmen, das ist die "rohe" Partition 0 der Platte.

Wie sieht dein devinfo.src File aus?

And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 184
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #38 am: Fr 29.03.2019, 18:01:12 »
fileserver raw # Host /rawdisk based file system
{
device raw # use discdevice raw
cachesize 2000 # == 2Mbytes
volume # define a volume
{
name raw # access as /raw/...
partition 0 # occupies partition 0 of discdevice
}
}

discdevice raw # Raw disc device
{
name raw.d # code in /helios/lib
controller 0 # use /rawdisk/0
addressing 1 # address by bytes
partition { # define partition 0
drive 0 # partition is on drive 0
start 72 # starts at cylinder 72
end 439 # ends at cylinder 439
}
drive { # define drive 0
id 0 # unused
type 0 # unused
sectorsize 512 # > these parameters will be reported
sectors 25 # > by makedisk (which is run under
tracks 8 # > MSDOS) fill those values in here
cylinders 368 # > in place of these numbers
}
}

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.316
Re: ATW 800 Blossom Videoausgang
« Antwort #39 am: Fr 29.03.2019, 18:07:54 »
das hier:

/helios/lib/fs -m<device>(To create a new file system.)
/helios/lib/fs<device>(To boot the file server.)

gemacht?
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C