Autor Thema: RSVE und RS-Speed Seriell Beschleuniger ...  (Gelesen 119 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.897
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
RSVE und RS-Speed Seriell Beschleuniger ...
« am: Mo 11.03.2019, 14:31:30 »
Habe mir mal für eine PAK Rechner je RSVE und RS-Speed Platinen gemacht. Die RSVE ist einmal zum Aufsetzen auf den MFP68901 gedacht und der andere Platinenteil Alternativ als externe Version zum freien Verdrahten im Rechner. Der RS-Speed ist einmal als Ersatz für den MFP gedacht also MFP auslöten und auf die Platine löten und dann die ganze RS-Speed Platine anstelle des MFP einlöten. Das geht aber nur bei einem Rechner im Tower oder dort wo das original Netzteil (Blechhalter) nicht auf dem Board sitzt. Der andere Platinenteil ist wieder zum direkten auflöten auf den MFP. Wer eine Platine habenn möchte schreibt mir eine PM ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.897
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: RSVE und RS-Speed Seriell Beschleuniger ...
« Antwort #1 am: Mo 11.03.2019, 14:37:14 »
Laut Anleitung machen die nur Sinn bei einer CPU Beschleuniger Karte, also die jeweilige Anleitung lesen ...

Über die Modem serielle Schnittstelle Baudraten über 19200 Baud ->   

115200
57600
38400

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.255
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: RSVE und RS-Speed Seriell Beschleuniger ...
« Antwort #2 am: Mo 11.03.2019, 15:24:26 »
Die CPU soll liefern können. Reicht ein MSTE 16MHz dafür?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.897
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: RSVE und RS-Speed Seriell Beschleuniger ...
« Antwort #3 am: Mo 11.03.2019, 17:14:48 »
Der Mega STE hat doch schon schnelle Serielle ...

Ausserden schwer eventuell beim PLCC chip den Pin16 zu kappen.