Autor Thema: Aktuelles Mint mit GEM.SYS aus MultiTOS?  (Gelesen 364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
  • May the force be with you
Aktuelles Mint mit GEM.SYS aus MultiTOS?
« am: Mo 28.01.2019, 21:09:01 »
Bei meinen archäologischen Grabungen in meinen Kellerkisten, bin ich auf eine MultiTOS Masterdisk gestossen. Hat jemand mal ausprobiert, ob sich mit einer aktuellen Mint-Installation das AES des MultiTOS (\GEM\GEM.SYS) starten und verwenden lässt?

Grüße
Stefan

Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.305
Re: Aktuelles Mint mit GEM.SYS aus MultiTOS?
« Antwort #1 am: Mo 28.01.2019, 21:13:08 »
... Hat jemand mal ausprobiert, ob sich mit einer aktuellen Mint-Installation das AES des MultiTOS (\GEM\GEM.SYS) starten und verwenden lässt?

Vor etwa einem Jahr ging's noch (mit ein paar kleinen Macken, die so harmlos waren, daß ich mich nicht mehr dran erinnere, was es genau war).

Lief auf meinem MiST.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.106
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Aktuelles Mint mit GEM.SYS aus MultiTOS?
« Antwort #2 am: Mo 28.01.2019, 21:55:20 »
Bei mir läuft MTOS in der Version 4.1ß zusammen mit MiNT_1.15.9, aber leider nicht ganz stabil (war´s mit 4.0 und dem ersten MiNT aber erst recht nicht).
Mit neuerem MiNT habe ich trotz Helmut-Kernal große Probleme...
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.