Autor Thema: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!  (Gelesen 1298 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #20 am: Sa 26.01.2019, 18:58:15 »
Danke für die Erklärung. Wie weiter oben schon geschrieben, bin ich neu am ST. Früher habe ich die Kiste wirklich nur angeschmissen um von Diskette zu spielen.

Es ist nicht so einfach, sich reinzufuchsen, bin halt ein paar Jahre zu spät dran ^^
Suche ich im Netz nach "control.acc", finde ich nur Infos über geschwindigkeitsabhängige Tempomaten....

Bei mir auf der Festplatte sind uralte Daten. Das "Kontrollfeld" ist halt auf deutsch und ich kann mir die Version nicht anzeigen lassen. Wie kann ich es aktualisieren, wo bekomme ich die Daten her? Solche Infos finde ich leider nur sehr schwer im Netz.
So wie es aussieht gibt es eine große Anzahl CostumPanels? Welches wäre denn die beste Version für einen originalen Mega1? Muss ich nur die Datei auf der Festplatte austauschen, richtig benennen und beim Hochfahren wird sie automatisch geladen?

Edit: meine CONTROL.ACC auf der Festplatte ist vom 06/02/86....
Go Go Gadget signature!

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 309
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #21 am: Sa 26.01.2019, 19:31:39 »
Die neueren Versionen mit den CPX (ControlPaneleXtensions) heißen xcontrol (https://sites.google.com/site/stessential/control-panel-replacements/xcontrol).
Daneben gibt es aber auch noch Clones/Nachbauten/(Verbesserte) wie ZControl (https://ralfzimmermann.de/software.ger.html), Freedom und Cops.
Freedom ist zudem auch ein Fileselector/Dateiauswahlbox.
Cops ist Teil vom FreeMiNT (siehe http://freemint.github.io). Herunterscrollen bis Snapshots, klick bei FreeMiNT and XaAES, herunterscrollen, freemint-1-19-XXX-000.zip herunterladen. In dem Zip befindet sich Cops im Verzeichnis mint/1-19-XXX/sysroot/GEM/cops . Kleiner Nachteil von Cops ist, es benötigt WDialog (Systemerweiterung von MagiC (alternatives AES)) oder NDialog (bei N.AES (ein anderes alternatives AES)) oder eben XaAES (hat die WDialog quasi eingebaut).
Für den MEGA ST1 würde ich das XControl nehmen.
edit: XControl gibt es auch gepatched für 68040 und 060 bei https://www.dev-docs.org/docs/ Dort im Suchfeld einfach xcontrol eingeben und suchen.
« Letzte Änderung: Sa 26.01.2019, 19:51:39 von laufkopf »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.011
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #22 am: Sa 26.01.2019, 19:53:04 »
Habe die Erfahrung gemacht das XControl unter TOS kleiner 2.06 Probleme machen kann.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #23 am: Sa 26.01.2019, 19:55:58 »
Für einen einfachen ST sind Kontrollfelder jenseits von XComtrol Overkill. Das originale XControl findet man auf der Language Disk für Mega STE, TT und Falcon. Sollte man aber nur nutzen wenn man RAM satt hat. Das ältere control.acc findet man auf den ST/STE Language Disks. Für einen einfachen ST reicht Control.acc. Control.acc wird sicherlich nicht den Aufösungswechsel blockieren, eher das andere ACC, welches auch ich nicht kenne.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #24 am: Sa 26.01.2019, 20:27:43 »
Danke für die Erklärung. Habe nur das CONTROL.ACC wieder richtig benannt und kann problemlos die Auflösung ändern, schuld war wohl wirklich die andere Datei. Habe noch ein paar Atari Disketten, da war eine vom Datum neuere control.acc drauf, die ich nun verwende.

Als nächstes muss ich mir wohl mal den "Auto" Ordner ansehen. Dort drin befindet sich neben dem control.acc noch ein instal.prg und ein emulator.acc. Aber auch ein weiterer "Auto" Ordner, mit weiteren Dateien - werden die Dateien in einem Unterordner überhaupt abgerufen?
Das install.prg ist wohl für signum?
Go Go Gadget signature!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #25 am: Sa 26.01.2019, 22:20:27 »
Aus dem Auto-Ordner werden nur *,prg Dateien gestartet, sonst nichts weiter. Unterordner sind auch egal. Du solltest im Auto-Ordner nur die Programme liegen haben, von denen du weißt, was sie tun.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #26 am: Sa 26.01.2019, 23:22:22 »
Die CONTROL.ACC liegt ja auch drin, ist das eigentlich überflüssig?´´
Go Go Gadget signature!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.106
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #27 am: So 27.01.2019, 02:21:24 »
^^-- Dem Imperium ist es egal, wenn im Kofferraum des Autos auch Gerümpel liegt.
-------
Aus meiner Notizen-Sammlung:
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.394
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #28 am: So 27.01.2019, 13:28:42 »
Die CONTROL.ACC liegt ja auch drin, ist das eigentlich überflüssig?´´

Aus deinen Fragen geht hervor das die einfachsten ataritypischen Infos noch nicht sitzen. Alles Fragen die hie schon x-mal behandelt wurden. Viele Fragen kannst du dir  selbst beantworten wenn du mal einen Blick ins Handbuch wirfst.

Auf der Website von Matthias Münch (atariworld.org) gibt es eine gute Übersicht dazu.

https://www.atariworld.org/dokumentation/

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #29 am: So 27.01.2019, 13:35:36 »
Ich hab auch nix anderes behauptet :(
Go Go Gadget signature!

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #30 am: Sa 02.02.2019, 03:52:04 »
Aktuell komme ich leider nicht weiter. Wollte nun meine Megafile 60 neu aufsetzen. Meine Atari Floppy Diskette ist gerade mal V3.02, daher habe ich mir die AHDI 6.061 fertig gemacht. Die Festplatte habe ich mit HDX formatiert und dann gleich partitioniert. Erste Partition unter 16MB, alles andere gemischt, habe schon diverse Konfigs durch.
Nachdem ich den Festplattentreiber installiert habe, wird nur C angezeigt. Die anderen Partitionen sieht man nicht, soll man ja noch anbinden - kann ich nur nicht, der Button "Laufwerk anmelden" unter Extras ist nicht aktiviert.

Über das Festplatten Thema gibts´s ja nun wirklich viele Themen im Forum, habe nun auch stundenlang gelesen, schlauer bin ich aber nicht.
Diese threads habe ich gefunden:
https://forum.atari-home.de/index.php?topic=7100.0
https://forum.atari-home.de/index.php?topic=14049.0

Ich habe es auch mal nach der Anleitung von Nervengift versucht, hat auch nicht geklappt. So wie ich das sehe, reduziert er ja nur die Auswahlfunktionen der 4 möglichen Megafile60 Optionen auf eine.

#60 Mb :mn=MEGAFILE 60:br=m6:
#44 Mb :mn=MEGAFILE 44:md#0:pt=11-11-11-11:dp#0x6333:
#100 Mb :mn=MEGAFILE 100:md#0:pt=25-25-25-25:dp#0x6333:
#150 Mb :mn=MEGAFILE 150:md#0:pt=37-37-37-37:dp#0x6333:
#30 Mb :mn=MEGAFILE 30:cy#615:rw#615:wp#615:pt=10-10-10:sp#26:dp#0x6333:
#20 Mb :mn=MEGAFILE 20:dp#0x6cdb:
#20 Mb :mn=SH205:dp#0x6cdb:
#20 Mb :mn=SH204:dp#0x6cdb:
#10 Mb :mn=SH104:hd#2:pt=10:dp#0x6cdb:


#
# Format parameters for different drives used in MEGAFILE 60
#
#:m6=MCS5068:hd#5:cy#1024:rw#1024:wp#1024:sp#26:pt=16-16-16-16:dp#0x6333:
#:m6=MSB5064:hd#6:cy#809:rw#809:wp#809:sp#26:pt=15-15-15-15:dp#0x6333:
#:m6=SEA5065:hd#6:cy#820:rw#820:wp#820:sp#26:pt=15-15-15-15:dp#0x6333:
#:m6=NO LABEL:hd#6:cy#809:rw#809:wp#809:sp#26:pt=15-15-15-15:dp#0x6333:
MCS5064 und No Label habe ich ausprobiert=> nach beiden bekomme ich C: angezeigt, die anderen Partitionen fehlen auf dem Desktop.Wenn ich "AHDICONF.APP" starte, werden sie mir aber angezeigt.

Ein Problem ist auch, das mir die Festplatte beim Start immer noch als "Unit 0 - Identification unavailable" angezeigt wird. Sie startet aber normal von HDD
Go Go Gadget signature!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.050
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #31 am: Sa 02.02.2019, 08:38:33 »
Nachdem ich den Festplattentreiber installiert habe, wird nur C angezeigt. Die anderen Partitionen sieht man nicht, soll man ja noch anbinden - kann ich nur nicht, der Button "Laufwerk anmelden" unter Extras ist nicht aktiviert.

Erst ein bestehendes Laufwerk (z.B. C:) anklicken, dann kannst Du "Laufwerk anmelden" auch auswählen. Im dann erscheinenden Dialog den Laufwerksbuchstaben eintragen, denn Du anmelden willst. Zum Schluss "Arbeit sichern" nicht vergessen, sonst musst Du das nach einen Neustart nochmal machen.

Das steht übrigens alles im Handbuch: https://www.dev-docs.org/docs/htm/search.php?find=C300459-001%2C+Rev+B (Abschnitt "Installing Logical Drives").

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.106
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #32 am: Sa 02.02.2019, 11:40:00 »
Platten am Atari formatiert man nicht - die sind idR. schon formatiert, vom Hersteller nämlich.
Für die (Fremd-) Anbieter von Platten war WINCAP das richtige Werkzeug - und nicht für den Anwender Otto Normaluser gedacht.
Der Begriff ´formatieren´ bedeutet am Atari etwas anderes als in der MS-Welt.
Bei älteren Platten muß man allenfalls (mit Mark Bad) defekte Sektoren ausmaskieren (und wenn das nicht mehr hilft, dann hilft auch neu zu formatieren meist nicht mehr).
Am Atari genügt es, durch ´partitionieren´ die gewünschte Struktur einzurichten.
Mit etwas Glück (!) hast Du Deine Platte NICHT kaputt-formatiert - um nämlich aus WINCAP die richtige Zeile auszuwählen, muß man idR. die sog. ´Geometrie´ der Platte kennen - ein ´Hersteller-Geheimnis´  :)
(Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Deine MegaFile60 ja nicht original von Atari?).
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #33 am: Sa 02.02.2019, 11:59:09 »
Du musst zwischen MFM&/RLL und SCSI/IDE und dem Rest unterscheiden. Erstere (z.B. SH204/205 und die Megafile 20-60) muss man Lowloevel-Formatieren, weil da jeder Controller sein eigenes Lowlevel-Format hat. Aber die Diskussion hatten wir schon.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.106
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #34 am: Sa 02.02.2019, 12:02:50 »
^^-- Bitte nicht schon wieder!!
Der Begriff ´low level´ hat am Atari nichts zu suchen. Er gehört zur MS-Welt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #35 am: Sa 02.02.2019, 12:07:31 »
Ok, nimm ein MFM/RLL Platte, die an einem PC mit einem WD- oder Seagate Controller benutzt wurde, baue sie in eine Megafile ein und partitioniere sie! Dann wirst du sehen was ich meine.

https://www.computerhope.com/jargon/l/lowlevel.htm
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.106
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #36 am: Sa 02.02.2019, 12:15:58 »
Ich habe nicht vor, ein Dritt-Anbieter antiker Platten zu werden.

-------

Edit., vgl. nachfolgendes Posting:
Dann verschone mich bitte mit deinem unqualifizierten Starrsinn.
Bitte verschone uns (nicht nur mich!) mit Deinen Beleidigungsversuchen, wenn Du schon sachlich daneben liegst.
« Letzte Änderung: Sa 02.02.2019, 20:04:53 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #37 am: Sa 02.02.2019, 14:50:21 »
Dann verschone mich bitte mit deinem unqualifizierten Starrsinn.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline vad4r

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • vae victis!
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #38 am: Sa 02.02.2019, 15:48:29 »
Ich bin im Moment ein bisschen weiter.
Das mit den LW anklicken und anderen LW Buchstaben vergeben habe ich nicht gesehen. Das hat geklappt, das Megafile60 läuft am Mega1 mit 3 Partitionen. Beim booten meldet er zwar immer noch "Unit 0 - Identification unavailable" - weswegen auch immer - funktioniert aber trotzdem.

Mittlerweile habe ich mir auch ein Nullmodemkabel gelötet und den ST über Ghostlink mit einem Win98SE Rechner verbunden. Ich würde nun gerne Demos und Spiele auf den ST transferieren. Die Sachen, die ich im Netz gefunden habe, sind leider alle im .ST oder .msa Format, die muss ich also noch umwandeln.
Hatte mir Floppy Image rausgesucht, kann ich aber nur teilweise benutzen, da ich den benötigten fdrawcmd Treiber nicht unter Win98 installieren kann. Das Tool kann ich wohl trotzdem benutzen, um die Dateiformate umzuwandeln - wie das funktioniert, versuche ich gerade herauszufinden.
Vermute aber, das dies ein sehr aufwändiger Weg ist, kennt ihr vielleicht eine andere Lösung?
Go Go Gadget signature!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.312
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Sammelthread: Kurze Frage - kurze Antwort!
« Antwort #39 am: Sa 02.02.2019, 16:22:21 »
Transferiere die Diskimages auf den ST und schreibe sie mit JayMSA auf Diskette. Mit den Einzeldateien aus den Diskimages wirst du mitunter nicht viel anfangen können, weil Spiele oftmals am Betriebssystem vorbei von Disks lesen, also ohne dass es im Dateisystem vermerkt ist oder auf eine spezielle Anordnung der Daten in den Sektoren angewiesen sind. Oder besorge dir einen etwas neueren PC mit Windows XP oder so, und einem "richtigen" Floppylaufwerk (kein USB!), dann kannst du FloImg mit dem Treiber verwenden. Auf der Webseite von Pera Putnik und Klapauzius findest du auch viele Spiele, die für den Start von Festplatte passend modifiziert wurden. Statt des seriellen Kabels kannst du auch ParCP-USB nehmen, das ist viel schneller.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?