Autor Thema: Eprom Programmer  (Gelesen 272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 129
Eprom Programmer
« am: So 30.12.2018, 09:44:48 »
Hallo Leute,

da ich noch keinen Eprom Programmer habe und mir überlege einen anzuschaffen wollte ich euch fragen auf was ich achten muss.
Welche Eproms ich kaufen muss z.B. für TOS oder EMUTOS.
Kann ich z.b. so einen Kaufen und damit alle Eprom`s brennen?
https://www.amazon.de/SODIAL-Programmiergeraet-Programmierbare-Logikschaltungen-Extraktor-weiss-gruen-blau/dp/B0793M4FCQ/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1546159220&sr=8-6&keywords=Eeprom+Programmer

danke für eure Hilfe

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #1 am: So 30.12.2018, 09:54:41 »
Ein Löschgerät hast Du?
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 129
Re: Eprom Programmer
« Antwort #2 am: So 30.12.2018, 10:19:45 »

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #3 am: So 30.12.2018, 12:24:04 »
Ohne Löschgerät sind die EPROMs mit dem charakteristischen Fenster nicht löschbar
Vorteil ist man kann das EPROM mehrmals benutzen. Kostensparend ist das beim
Testen oder wenn ein Brennvorgang mal fehlgeschlagen ist.

Zitat
Unterstuetzt eine breite Palette von Chips: Alle Arten von 26, 27, 28, 29, 37, 39, 49, 50 parallel ROM, EPROM, EEPROM, 24, 25, 35, 85, 93, 95 Series EEPROM, serielle parallele ROM-Chips, volle Unterstuetzung fuer 48-PIN-Chips mit einer Kapazitaet von 64 MBit / s

Damit kann man alle üblichen Chips für TOS/EmuTOS brennen. Meist 27er.

Da ich dieses Gerät jedoch nicht besitze ist mir eine Aussage über die Qualität nicht möglich.
Interessant wäre noch etwas mehr über die Software zu erfahren.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.813
Re: Eprom Programmer
« Antwort #4 am: So 30.12.2018, 12:40:05 »
Dann nimmt man halt EEPROMs (28) oder Flash-ROMs (29, 39), die sich im Programmiergerät löschen lassen und spart sich das UV-Löschen und ein separates Löschgerät. UV-löschbare EPROMs im Keramikgehäuse mit Fenster sind sowieso unnötig teuer. (Hinweis: Vorher Pinbelegung vergleichen.)

Ich habe auch so ein TL866CS, funktioniert tadellos, auch auf meinem neuen Rechner mit Windows 10. Ich meine, es gibt von Dritten auch Programmiersoftware für Linux.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.431
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eprom Programmer
« Antwort #5 am: So 30.12.2018, 12:44:04 »
Welche im Programmiergerät Löschbare kann man denn nehmen für 27C256 und 27C010 ?

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
« Letzte Änderung: Heute um 10:20:33 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.813
Re: Eprom Programmer
« Antwort #7 am: So 30.12.2018, 13:05:16 »
27C010 => 29C010, 29F010, 39SF010.
Für Ersatz von 27C256 bitte selbst ins Datenblatt gucken. Was ich weiß: Bei 28C256 sind zwei Pins vertauscht.

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #8 am: So 30.12.2018, 13:51:58 »
Wie hoch ist den die maximale Programmierspannung?

Hier schreibt jemand dass die beim TL866ll auf 18 V begrenzt wurde.
https://www.dr-bosch.com/volker/umbau/index.html#VppAdapter
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.431
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eprom Programmer
« Antwort #9 am: So 30.12.2018, 13:58:15 »
Wozu brauchst du denn so eine hohe Programmierspannung?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.813
Re: Eprom Programmer
« Antwort #10 am: So 30.12.2018, 14:00:22 »
Wie hoch ist den die maximale Programmierspannung?

21V beim TL866CS. Einfach beim Hersteller nachgucken: http://autoelectric.cn/EN/TL866_main.html
Davon abgesehen stelle ich mir dieselbe Frage wir Frank.

PS: Der Thread wäre -- da nicht atari-spezifisch -- vermutlich in einem anderen Unterforum besser aufgehoben. @Johannes?


Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #11 am: So 30.12.2018, 14:02:14 »
Wozu brauchst du denn so eine hohe Programmierspannung?

Für ältere Bausteine.

Danke für den Herstellerlink.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Online DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 300
Re: Eprom Programmer
« Antwort #12 am: So 30.12.2018, 17:15:40 »
Wie hoch ist den die maximale Programmierspannung?

Hier schreibt jemand dass die beim TL866ll auf 18 V begrenzt wurde.
https://www.dr-bosch.com/volker/umbau/index.html#VppAdapter

Ich habe den 2'er. So weit ich weiß gibt es nur mit 2732' er Eproms Probleme. Was ich bisher damit für den Atari getoastet habe ging ohne Probleme.

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #13 am: So 30.12.2018, 20:14:20 »
Der Junior Prommer macht bis 25V. Die meisten die mir untergekommen sind liefen mit 12,5V Programmierspannung.
« Letzte Änderung: So 30.12.2018, 22:08:54 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.431
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eprom Programmer
« Antwort #14 am: So 30.12.2018, 20:30:37 »
Dann bestelle dir doch einen JuniorPrommer plus Megabit Adapter ->   http://gossuin.be/index.php/shop

Zusammen mit der Software Pinatubo eine Wunderbare Sache.

Online DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 300
Re: Eprom Programmer
« Antwort #15 am: So 30.12.2018, 20:41:14 »
Aus meiner Erfahrung heraus - der TL866II ist für den Hausgebrauch gut. Dauert zwar bis zu 5 Wochen bis er aus China da ist, dafür hat man aber auch ne Menge Adapter für PLCC etc. dabei. GAL's frisst der anstandslos, die gängigen EEproms/Eproms macht er auch ohne zu mucken. PICs u.s.w. kann der auch. Die Software für den wird auch aktuallisiert. Habe zwar nicht entwicklermäßig mit dem gearbeitet, aber vom Bauchgefühl her ist der brauchbar. Für 'n paar und sechzig Euro incl. Versand kann man glaub ich nichts verkehrt machen.
Korrigiert mich bitte falls der was elementares nicht kann, was im Hobbybereich (Atari) erforderlich ist.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.431
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eprom Programmer
« Antwort #16 am: So 30.12.2018, 21:06:36 »
Ich habe auch so einen 60 Euro China Prommer und bin auch zufrieden mit dem Teil.

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 129
Re: Eprom Programmer
« Antwort #17 am: Mo 31.12.2018, 06:09:02 »
Danke für eure Hilfe Leute.
denke werde mir dan den TL866II  bestellen da ich ja nicht nur Atari sachen machen möchte sondern auch mal einen Bioschip vom Rechner.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.735
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Eprom Programmer
« Antwort #18 am: Di 01.01.2019, 23:45:29 »
Ja, für den Preis unschlagbar!
Und Profigeräte gibts gebraucht auch nicht für den Kurs!

Ich habe auch einen, zum GAL Programmieren auch sehr gut geeignet.

Manche Dinge, wie z.B. Sectoren sperren/entsperren bei Flashs geht auch gut.
Die Chinesen sind ja nicht so verkrampft, die bauen das einfach ein.
Viele andere Geräte können das nicht, Lizenzprobleme etc.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Online Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.252
  • Yesterday, when I was young
Re: Eprom Programmer
« Antwort #19 am: Heute um 09:52:25 »
Hab mir den TL866II auch bestellt.

Geschickt wurde leider der TL866CS. Es gab daraufhin einen Preisnachlass.  :D

Zum Glück war es wenigstens ein Original. TL866CS wird nicht mehr hergestellt.
Erfolgreiches Upgrade auf A war leicht möglich, dadurch jetzt mit ICSP Eigenschaft.

Das Gerät ist gut verarbeitet und kann sehr viel. Die Software ermöglicht auch
IC Tests. Etwa 13000 Typen sind in der Datenbank. Beim TL866II 15000.

Etwas nervig kann es werden, wenn man nicht genau weiss von welcher Firma
der zu brennende IC ist. Da heisst es dann durchprobieren der Hersteller.

Beim Typ TL866ll sollte das automatisch gehen, bin mir aber nicht sicher.
VERSION: V6.85 Support:14337--2018.10.19 ist die letzte Software für diesen Typ.

Es gibt noch eine Funktion bei der man mit einem
Rechner über Hub gleichzeitig mehrere Brenner bedienen kann. Braucht man
eigentlich nur wenn man eine "Massenproduktion" anstrebt.

Das alles wird mit einem USB Anschluss 5V 500mA vom Rechner aus gespeist.
Ein Brennen bis 21V ist möglich.
Beim TL866II nur bis 18V.

Nur Englisch oder Chinesisch beim TL866II auch deutsch.
Die Oberfläche ist jedoch sehr übersichtlich.
Ob Überlastungsgefahr des Hubs besteht kann ich derzeit nicht sagen.

Hier bezahlt man fast das doppelte ohne die ganzen Sockel.
Allein der Preis dafür ist schon ein Schnäppchen.
Eine IC Zange war auch noch dabei.

Anbei noch die Bestellnummern der Teile für den ICSP Stecker.
« Letzte Änderung: Heute um 17:27:31 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI