Autor Thema: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt  (Gelesen 164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 95
Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« am: Do 29.11.2018, 17:11:43 »
Hi leute,

habe mal wieder ein Problem was mich richtig nervt.
Festplatte einrichten für Vortex am MSTE
Auf der internen Festplatte zwei Partitionen mit HDDRIVER 10.13 Kompatibel TOS1.06 oder 1.04  und  29,9 MB erstellt.
Nun im Vortex eingestellt das das die beiden Partitionen sind.
Booten Dos Disk5 rein und Setup wird gestartet  Dan sagt er mein Startlaufwerk wurde mit weniger als 3 Sektoren pro Zuordnungseinheit Formatiert und das mag er nicht.
Wenn ich jedoch HDDRIVER und TOS 1.0 Kompatibilität Partitioniere dan sagt er das nicht und geht
nur dann kann er max Laufwerk C und Laufwerk D mag er dann nicht.

Was mach ich da falsch weiß das jemand?

« Letzte Änderung: So 02.12.2018, 15:24:21 von Highspeed »

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.021
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte
« Antwort #1 am: Do 29.11.2018, 17:18:29 »
Ah ja, über das leidige Thema Vortex im MegaSTE mit Festplatte hatte ich mich auch schon geärgert.

Meine Lösung: wieder in die Kiste gelegt und nicht mehr geärgert.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 95
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #2 am: So 02.12.2018, 15:26:41 »
Naja hat mich wirklich lange geärgert.

Musste bei HDDRIVER die Bootpartition auf 4 Sektoren ändern dann konte er die Festplatte
auch im DOS anerkennen.
Bei Windows 3.1 die CGA Treiber Extra instalieren und bei der Schriftgröße noch einiges anpassen aber nun läufts  :D

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.070
  • Nostalgie, lernen und verstehen
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #3 am: So 02.12.2018, 16:20:03 »
Super... ;D

Ich hatte vor vielen Jahren auch so ein Teil. Anfangs war ich begeistert. Nach und nach
habe ich immer weniger damit gearbeitet. Eines Tages während einer Bastelsession
gabs dann einen Kurzschluss im Board. Das Teil wurde entfernt und ehrlich gesagt
hab ichs nicht wirklich vermisst. Schon allein immer der Zwiespalt, arbeite ich jetzt mit Windoof
oder mit TOS hat genervt. Die Entscheidung wurde so zwangsweise erleichtert.

Damals hatte ich noch einen STE und der Platz war extrem begrenzt.

Wünsche Dir viel Spass und der Platine ein langes Leben.

« Letzte Änderung: So 02.12.2018, 16:48:02 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.268
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #4 am: So 02.12.2018, 16:36:12 »
... musste bei HDDRIVER die Bootpartition auf 4 Sektoren ändern dann konte er die Festplatte
auch im DOS anerkennen.

Was hast du genau gemacht? Meinst du auf 4 Sektoren das du die Festplatte in 4 Partitionen aufgeteilt hast. Die Treibersoftware kann doch nur mit 32MB GEM partitionen umgehen die AHDI kompatibel für eine DOS und Windows Installation, oder?

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 95
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #5 am: So 02.12.2018, 18:26:14 »

Die AtOnce kann nur von einer Platte mit 32 MB Booten
die anderen eingebundenen Festplatten können auch größer sein bei mir hat er sie noch mit ca 100 MB genommen.
DOS hat gemeckert das bei der Installationsplatte sprich C: die Sektoren pro Cluster unter 3 waren also habe ich die im HDDRIVER von 2 auf 4 umgestellt und die Logische Sektorgröße auf 512 gelassen.
Das war nur bei DOS 5.0 Installation nötig und auch nur bei der DOS C: Partition
« Letzte Änderung: So 02.12.2018, 18:27:46 von Highspeed »

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 95
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #6 am: Mo 03.12.2018, 16:46:43 »
Da mein Mega STE noch eine Lightning VME drinnen hat und ich noch ne Nova VME von Frank hier habe wollte ich fragen ob es eine Möglichkeit gibt diese im Vortex DOS Mode einzubinden?
weiß da jemand was

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.268
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Vortex 386SX16 MSTE und Festplatte Erledigt
« Antwort #7 am: Mo 03.12.2018, 17:13:06 »
Der Vortex Emu hat keinen ISA Bus und daran keine Grafikkarte. Das wird nicht gehen mit vorhandener Software. Die Vortex Software stellt auch so eine Funktion nicht zur Verfügung.

Da müsste jemand die Vortex Software neuschreiben oder einen WIN/DOS Treiber der auf die Atari Seite zugreifen kann. Aber wer sollte das machen?