Autor Thema: MagicMac X News ASH  (Gelesen 191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline grishnak

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
  • Power without the price!
MagicMac X News ASH
« am: Mi 21.11.2018, 15:11:14 »
Hallo,

da ich noch ab und zu Calamus verwende und nur ältere Macs als Rechner habe (MacOS 10.4), war mir bisher der Umstieg auf MagicMac X bei immer noch 180 Euro bei ASH doch etwas zu teuer.
Also hab ich vor ein paar Tagen ASH angeschrieben, und darauf hin verwiesen, daß es ja Magic PC inzwischen als reinen Download zum Taschengeldpreis gibt, und ob so etwas nicht für MagicMac X möglich wäre. Daraufhin hat mir tatsächlich ein Mitarbeiter von ASH sehr freundlich geantwortet, und meinte, Magic Mac X wär eigentlich nicht mehr verkaufbar, da es ja nur bis Mac OS 10.68 läuft. Ab 10.7 nicht mehr (da bräuchte man dann Atari X von Kromke, das wiederum nicht unter OS 10.4 oder 10.5 läuft). Aber gegen eine kleine Spende dürfte ich es runterladen. Ich habe dann knapp 30 Euro gespendet.
Wer also noch Interesse an MagicMac X hat (2.0 läuft nur unter 10.4-10.68) sollte sich mal recht freundlich über das Kontaktformular im Webshop von ASH bei denen melden.
Der Download war dann MagicMac 1.0. Über Google findet man dann auch die ASH Downloadseite für das Update auf 1.2 und 2.0.
Auf meinem Powerbook G4 war dann die erste Installation recht einfach.
Tolle Sache von ASH!
Momentan eingemottet: Atari Mega STE 4 MB 200MB Festplatte, diverse Ataris STs, original Atari Festplatte extern (20MB), Handscanner (war damals richtig cool)!

Im Gebrauch: Diverse Powermacs G3 + G4 unter OS9 und 10.4.
Calamus unter MagicMac (OS9)

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 287
Re: MagicMac X News ASH
« Antwort #1 am: Mi 21.11.2018, 16:09:30 »
(da bräuchte man dann Atari X von Kromke, das wiederum nicht unter OS 10.4 oder 10.5 läuft).

Das binary aus dem Release-Archive läuft vlt nicht, weil es auf einer zu neuen MacOS-Version kompiliert wurde. ich sehe aber keine Grund warum es auf 10.4 nicht laufen sollte, man müsste es dort vermutlich nur neu übersetzen. Ganz im Gegenteil, die jetzige Version wird ab 10.14 auch nicht mehr laufen, weil es dann keinen runtime-Support für 32bit mehr in macOS gibt. Abgesehen davon lässt sich AtariX aber nicht so ganz mit MagicMac vergleichen, die verwendete CPU-Emulation ist eine ganz andere (und vermutlich deutlich langsamer).

Zitat
Tolle Sache von ASH!

Ja, finde ich auch!

PS.: noch toller wäre es natürlich, wenn sie sich mal dazu durchringen könnten die Sourcen von MagicMac und/oder MagicPC freizugeben ;)