Autor Thema: fstab ab arbeiten lassen ...  (Gelesen 325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
fstab ab arbeiten lassen ...
« am: Fr 09.11.2018, 14:56:19 »
Ich habe eine Vanila MiNT Installation mit UNIX Teil auf einem ext2 Volume.

Wie kann ich ohne Unix INIT die fstab Datei ab arbeiten lassen beim booten?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.232
Re: fstab ab arbeiten lassen ...
« Antwort #1 am: Fr 09.11.2018, 17:12:29 »
Ich habe eine Vanila MiNT Installation mit UNIX Teil auf einem ext2 Volume.

Wie kann ich ohne Unix INIT die fstab Datei ab arbeiten lassen beim booten?

Was willst Du daran "abarbeiten"?

Bei mir ist ein NFS-mount das einzige, was wirklich aktiv "abgearbeitet" werden muß (und das kann man auch in der MINT.CNF machen).

Alle anderen Laufwerkstypen mountet MiNT doch sowieso automatisch (spätestens) beim ersten Zugriff?
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: fstab ab arbeiten lassen ...
« Antwort #2 am: Fr 09.11.2018, 17:29:05 »
Ja es geht mir um den NFS Mount.

Ich hätte das gerne automatisch wie beim EasyMiNT über die etc/fstab Datei.

Habe mir eine netzwerk.sh Datei erstellt aber das nervt die immer manuell aufrufen zu müssen. Wo und was muss ich denn in die mint.cnf eintragen?

--- netzwerk.sh ---
mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.2.118:/Users/frank/Downloads/Atari /nfs/MacPro

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.232
Re: fstab ab arbeiten lassen ...
« Antwort #3 am: Fr 09.11.2018, 17:35:30 »
Ja es geht mir um den NFS Mount.

Ich hätte das gerne automatisch wie beim EasyMiNT über die etc/fstab Datei.

Habe mir eine netzwerk.sh Datei erstellt aber das nervt die immer manuell aufrufen zu müssen. Wo und was muss ich denn in die mint.cnf eintragen?

--- netzwerk.sh ---
mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.2.118:/Users/frank/Downloads/Atari /nfs/MacPro

Ich hab' die Syntax gerade nicht parat, aber nach meiner Erinnerung ist das in der MINT.CNF mehr oder weniger dasselbe mit einem "exec" davor.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.387
Re: fstab ab arbeiten lassen ...
« Antwort #4 am: Fr 09.11.2018, 18:18:43 »
Ich habe das bei mir auch in einer Konfiguration so eingerichtet, dass die NFS-Volumes über die "mint.cnf" gemountet werden. Ich muss sonst nachher mal gucken wegen der genauen Syntax. Das funktioniert auch ohne Probleme. Ich meine aber dunkel in Erinnerung zu haben, dass, wenn die NFS-Shares nicht verfügbar sind, MiNT sehr lange braucht um zu booten, weil es sehr lange versucht die Shares zu mounten oder es hängt. ??? 
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: fstab ab arbeiten lassen ...
« Antwort #5 am: Fr 09.11.2018, 18:53:48 »
Ein ...

exec /sbin/mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.2.118:/Users/frank/Downloads/Atari /nfs/MacPro

... in der mint.cnf so fast am Ende vor xaloader funktioniert.