Autor Thema: tune2fs ...  (Gelesen 536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.436
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
tune2fs ...
« am: Di 23.10.2018, 13:45:40 »
tune2fs -c 10 -i m2 /dev/sda1

geht ja unter MiNT nicht und ich gebe ein ...

tune2fs -c 10 -i m2 e:

e: ist mein ext2 Volume. Aber es kommt eine Fehlermeldung. Wer kennt sich da aus?

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 359
Re: tune2fs ...
« Antwort #1 am: Di 23.10.2018, 13:54:20 »
Ich sitze jetzt nicht vor meinem MiNT Rechner, aber müssten Dir nicht mount oder df die richtigen Devicenamen verraten?
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.436
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: tune2fs ...
« Antwort #2 am: Di 23.10.2018, 14:22:03 »
root@PAK030 ~ $ df
Filesystem           1k-blocks      Used Available Use% Mounted on
e:/                     488128    116416    371712  24% u:/
f:/                     488128     45808    442320  10% u:/
i:/                     488128     91600    396528  19% u:/
j:/                    1792184    289416   1502768  17% u:/
k:/                     488128    233808    254320  48% u:/
m:/                     488128      9968    478160   3% u:/
n:/                     488128      2320    485808   1% u:/
u:/                    1953124    376016   1577108  20% u:/


root@PAK030 ~ $ tune2fs -c 10 d:
tune2fs 1.42.12 (29-Aug-2014)
ext2fs_check_if_mount: No such device or address while determining whether d: is mounted.

Wie soll ich denn d: unmounten wenn MiNT läuft? Wenn d: weg ist gibt es ja auch keinem /sbin Ordner mehr?

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 359
Re: tune2fs ...
« Antwort #3 am: Di 23.10.2018, 16:51:12 »
Hmm, merkwürdig  :o ... schaue ich mir heute abend genauer an und melde mich dann nochmal.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: tune2fs ...
« Antwort #4 am: Di 23.10.2018, 19:05:26 »
tune2fs -c 10 -i m2 /dev/sda1

geht ja unter MiNT nicht

Probiers mal mit D: als devicename. IIRC wird der Device-Name von dem mint-port des tools umgesetzt.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.436
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: tune2fs ...
« Antwort #5 am: Di 23.10.2018, 19:51:58 »
Egal ob d: oder D: immer die gleiche Fehlermeldung.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: tune2fs ...
« Antwort #6 am: Di 23.10.2018, 20:15:26 »
Egal ob d: oder D: immer die gleiche Fehlermeldung.

Hm, dann fällt mir auch nichts mehr ein, ausser vlt. daß du irgendwie eine veraltete Version von tune2fs verwendest. Siehe atari-forum, dort funktioniert es mit Angabe des Laufwerkbuchstabens.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.436
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: tune2fs ...
« Antwort #7 am: Di 23.10.2018, 20:58:07 »
tune2fs -l d:

funktioniert ja auch bei mir.

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 359
Re: tune2fs ...
« Antwort #8 am: Di 23.10.2018, 23:51:14 »
OK, jetzt habe ich zumindest zu Deinem Stand aufgeschlossen: Ich krieg's auch nicht hin  :-[ Hat schon mal irgendwer erfolgreich mit tune2fs die fsck-Häufigkeit bei einer ext2 Partition geändert? Geht das vielleicht mit der tune2fs Version überhaupt nicht?
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs