Autor Thema: Probleme und Fehler im BigDOS ...  (Gelesen 2012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #60 am: So 09.09.2018, 17:59:55 »
Was ist denn aus den Kontaktaufnahmen zum Autor geworden?

Auf meinem Eintrag in der Youtube-Pinnwand hat er bisher wohl nicht reagiert. Meine Hoffnung berugt auf @gh-baden. Eine andere Möglichkeit habe ich noch nicht gefunden. Wenn noch jemand eine Idee hat...?

Wenn das nicht klappt, müsste sich vielleicht jemand hinsetzen, und das GEMDOS aus EmuTOS herausoperieren, idealerweise um Support für FAT bis 4 GB erweitern, und das als Autootdner-Patch anbieten.
« Letzte Änderung: So 09.09.2018, 18:02:30 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #61 am: So 09.09.2018, 18:15:00 »
Kontaktiert ihn über die Piratenpartei.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #62 am: So 09.09.2018, 20:27:52 »
Kontaktiert ihn über die Piratenpartei.
Das ist noch einen Versuch wert, ich habe mal eine Mail an die Info-Adresse des Ortsverbandes Rastatt geschickt, ich hoffe, dass sie es weiterleiten.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 295
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #63 am: Mo 10.09.2018, 00:22:59 »
müsste sich vielleicht jemand hinsetzen

Da war er wieder...

Zitat
und das GEMDOS aus EmuTOS herausoperieren, idealerweise um Support für FAT bis 4 GB erweitern, und das als Autootdner-Patch anbieten.

...und sich damit die gleichen Probleme wie BigDOS einhandeln. Die Speicherverwaltung vom GEMDOS ist dann schon initalisiert, inklusive vlt. schon resident installierter Programme. Pexec etc  musst du aber abfangen weil du Programme von deinen Partionen laden können willst. Womit wir wieder am Anfang wären. Klasse daß du dir das immer alles so einfach vorstellst. Wenns das wäre hätte es vermutlich schon längst jemand gemacht.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #64 am: Mo 10.09.2018, 04:46:20 »
^^-- Kommt mir vor wie die Fahrrad-Szene, wo auch das Rad immer wieder neu erfunden wird.

Warum eigtl. gibt es keine Adapter IDE2USB ? Müßte doch viel höhere Transferraten haben als L.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #65 am: Mo 10.09.2018, 07:56:00 »
^^-- Kommt mir vor wie die Fahrrad-Szene, wo auch das Rad immer wieder neu erfunden wird.

Warum eigtl. gibt es keine Adapter IDE2USB ? Müßte doch viel höhere Transferraten haben als L.
Darf ich dich darauf aufmerksam machen, dass das nicht zum Thema gehört? Mach einen Thread dafür auf und fang an zu entwickeln.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #66 am: Mo 10.09.2018, 07:57:02 »

...und sich damit die gleichen Probleme wie BigDOS einhandeln. Die Speicherverwaltung vom GEMDOS ist dann schon initalisiert, inklusive vlt. schon resident installierter Programme. Pexec etc  musst du aber abfangen weil du Programme von deinen Partionen laden können willst. Womit wir wieder am Anfang wären. Klasse daß du dir das immer alles so einfach vorstellst. Wenns das wäre hätte es vermutlich schon längst jemand gemacht.


Dann muss der neue GEMDOS Treiber wohl in den Plattentreiber rein?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #67 am: Mo 10.09.2018, 13:09:47 »
^^-- Kommt mir vor wie die Fahrrad-Szene, wo auch das Rad immer wieder neu erfunden wird.
Warum eigtl. gibt es keine Adapter IDE2USB ? Müßte doch viel höhere Transferraten haben als L.
Darf ich dich darauf aufmerksam machen, dass das nicht zum Thema gehört?
Darf ich Dich darauf aufmerksam machen, daß der erste Teil direkt zum Thema gehört.
Und der zweite Teil ist eine Anmerkung zum EingangsPosting des OP (habe bloß nix zitiert).
Außerdem schreibe ich keine OT-Romane wie Du sondern bloß kurze RandBemerkungen.

... und fang an zu entwickeln.
... alles wie gehabt:
müsste sich vielleicht jemand hinsetzen
Da war er wieder...
« Letzte Änderung: Mo 10.09.2018, 13:12:07 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 247
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #68 am: Mo 10.09.2018, 20:51:18 »
Die Programmflags sind hier nicht relevant, weil Big-DOS sowieso sämtlichen Speicher übernimmt (ST- und TT-RAM) und seine eigene Speicherverwaltung installiert.
Du hast recht, ich hätte da vorher nachschauen sollen.

Wäre es open-source, hätte ich das schnell gefixt...
Ich hätte da, allerdings für den aktuellen Fall, zwei total unwichtige Teile im Quellcode. Einmal das Löschen der CPU Cache und die Auflösung des Versionsstring als Zeichenkette.  ;D

Ansonsten hatte ich es mal vor längerem dissaembliert. Ist aber alles andere als einfach da durch zu blicken.

Kennt jemand den Inhalt des Cookies "MPB*" den, wenn ich es richtig sehe, Big-DOS anlegt?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #69 am: Mo 10.09.2018, 21:00:30 »
Vermutlich ein Zeiger auf den ´Memory Parameter Block´
   -> ProfiBuch S.89
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.471
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #70 am: Mo 10.09.2018, 21:13:46 »
Kennt jemand den Inhalt des Cookies "MPB*" den, wenn ich es richtig sehe, Big-DOS anlegt?

http://toshyp.atari.org/de/003007.html#MPB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.747
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #71 am: Di 09.10.2018, 19:12:30 »
Was ist eigentlich aus diesem Thema geworden? Hat jemand Kontakt zu Rainer Seitel bekommen?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #72 am: Di 09.10.2018, 21:47:42 »
Was ist eigentlich aus diesem Thema geworden? Hat jemand Kontakt zu Rainer Seitel bekommen?

Wenn (von meiner Seite), dann kommt er zu einer Veranstaltung am Anfang. Dann ja. Sonst nicht.
Wider dem Signaturspam!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.747
Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Antwort #73 am: Gestern um 22:50:27 »
Ich kann es in Hatari reproduzieren. Die gute Nachricht: Der Lightning-VME-Treiber ist daran völlig
unbeteiligt und nicht Ursache für den Fehler.

Die schlechte Nachricht: Das ist (ein weiterer) größerer Bug in BigDOS! BigDOS installiert, warum auch
immer, seine eigene Speicherverwaltung, statt die Speicherverwaltung TOS zu überlassen. Obwohl
Memspeed ausdrücklich nach TT-RAM fragt (via Mxalloc(..., 1)), bekommt es von der
BigDOS-Speicherverwaltung ST-RAM zurückgeliefert, was sich in der Zugriffsgeschwindigkeit zeigt.

Nun ist BigDOS "closed source", d.h. eigentlich kann nur der Autor das fixen.

PS: Falls Ihr über BigDOS diskutieren wollt, bitte einen eigenen Thread aufmachen, damit es hier
weiterhin um die Lightning VME geht.

Für das oben genannte Problem in BigDOS habe ich eine Lösung; das bekomme ich auch im Binary gepatcht. Besteht Interesse?