Autor Thema: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt  (Gelesen 551 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
  • May the force be with you
ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« am: Sa 28.07.2018, 17:17:19 »
Hallo zusammen,
auf meinem Milan ist ein ziemlicher Kuddelmuddel mit den Festplatten. Mit einer IDE-Platte zum booten und einer SCSI Platte, auf der die MINT-Distribution 1.18 installiert ist. Um ein wenig Ordnung zu schaffen, wollte ich eine andere 111GB IDE unter Linux so vorbereiten, dass ich die beiden alten Platten (IDE und SCSI) aus dem System entfernen kann. Zusätzlich würde ich dann den SCSI-Adapter nicht mehr benötigen.

Die 111GB IDE-Platte habe ich also folgend unter Linux auf dem Raspberry mit gparted initialisiert:
1. Primäre Partition als FAT16 mit 1GB Kapazität
2. Primäre Partition als ext2 mit 110GB Kapazität

Wenn ich diese Platte auf dem Milan unter MINT anspreche, dann habe ich auf die FAT16 vollen Zugriff. Die ext2-Partition wird vom HDDRIVER 7.72 von 1999 zwar erkannt und mit Typ $81 bezeichnet, aber MINT erkennt das Filesystem nicht und kann dementsprechend nicht darauf zugreifen. Die ext2.xfs ist im MINT-Verzeichnis hinterlegt. Allerdings erhalte ich beim Booten keine konkrete Boot-Meldung vom ext2.xfs Modul.

Welchen Fehler habe ich vielleicht gemacht? Ist die Version von HDDRIVER vielleicht zu alt? Benötigt eine ext2 Partition spezielle Parameter bei der Erstellung, damit MINT sie erkennt (wegen Byte-Swap, etc.)

Viele Grüße
Stefan
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« Antwort #1 am: Sa 28.07.2018, 17:45:20 »
Ich meine du musst die ext2 Partition unter MiNT auf dem Milan einrichten wegen ByteSwap. Weiß nicht ob das unter Linux geht.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.232
Re: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« Antwort #2 am: Sa 28.07.2018, 18:58:02 »
Wenn Du die Partionierung per gparted auf dem Raspi (also auf einer little endian Maschine) gemacht hast, ist das Medium (logischerweise) ebenso little endian beschrieben und das Partitionsschema (höchstwahrscheinlich) MBR oder GBT (was in diesem Fall aufs Gleiche rauskommt). HDDRIVER kann sowohl mit dem MBR-Partitionsschema umgehen als auch den Byteswap durchführen (wird dadurch aber keineswegs schneller...).

Für ext2-Partitionen gibt's m.E. den Byteswap-Service nicht. Das dürfte der Grund sein, warum MiNT die Partition nicht erkennt.

Du kannst entweder mit HDDRIVER am Atari nochmal neu partitionieren oder dein Medium nochmal an den Raspi hängen und die Bytes einmal "von Hand" rumdrehen

dd if=<partition> conv=swab of=part.img
dd if=part.img of=<partition>

Ich würde mal annehmen, danach wird die Partition/das Filesystem von MiNT erkannt.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.387
Re: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« Antwort #3 am: So 29.07.2018, 20:35:14 »
Ich würde die Partionierung auch mit HDDRIVER am Milan direkt machen. Das klappt noch am besten. Die Formatierung der EXT2-Partition übernimmt dann der EasyMiNT-Installer oder Du machst es vorher selbst. Wie das geht, wird hier sehr schön erklärt:

https://sites.google.com/site/probehouse/mint-os-for-atari/mint-extended-filesystem


520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
  • May the force be with you
Re: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« Antwort #4 am: So 29.07.2018, 23:52:17 »
(...)
Du kannst entweder mit HDDRIVER am Atari nochmal neu partitionieren oder dein Medium nochmal an den Raspi hängen und die Bytes einmal "von Hand" rumdrehen

dd if=<partition> conv=swab of=part.img
dd if=part.img of=<partition>

Ich würde mal annehmen, danach wird die Partition/das Filesystem von MiNT erkannt.

Vielen Dank für den Tipp, aber diese Prozedur hat leider nicht funktioniert. MiNT kann auch danach nicht auf die Partition zugreifen.
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
  • May the force be with you
Re: ext2-Partition wird von MINT nicht erkannt
« Antwort #5 am: So 29.07.2018, 23:54:14 »
Ich würde die Partionierung auch mit HDDRIVER am Milan direkt machen. Das klappt noch am besten. Die Formatierung der EXT2-Partition übernimmt dann der EasyMiNT-Installer oder Du machst es vorher selbst. Wie das geht, wird hier sehr schön erklärt:

https://sites.google.com/site/probehouse/mint-os-for-atari/mint-extended-filesystem

Ok, ich werde nächstes WE mal eine Neuinstallation durchführen und die Formatierung vom Installer durchführen lassen.
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP