Autor Thema: Clock Datum einstellen ?  (Gelesen 6658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #40 am: Fr 29.06.2018, 00:44:23 »
Okay. Danke mein lieber. Wenn das der Fehler ist, kümmere ich mich am Wochenende darum.
Und keine Fastplatten oder UltraSatan für den Test benutzen... bevor das nicht überprüft ist nicht parallel weiter threads eröffnen. Neue Firmware und Tools z.B. für die Uhr der UltraSatan gibt es bei Jookie... der die auch geschaffen hat.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.728
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #41 am: Fr 29.06.2018, 00:57:08 »
Ja, das wird schon... wo Du die Disketten bekommst weist du jetzt siehe #36... und der Link zu US-Software siehe #37.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #42 am: Fr 29.06.2018, 01:11:57 »
Dank Deiner Hilfe :) Kannst Du mir noch sagen wie ich die Diskette einrichte, sodass control.acc im Desk Menü angezeigt wird ? Diskette einlegen und booten hat (noch) nichts gebracht
Ja, das wird schon... wo Du die Disketten bekommst weist du jetzt siehe #36... und der Link zu US-Software siehe #37.
« Letzte Änderung: Fr 29.06.2018, 01:26:26 von Patrick STf »
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #43 am: Fr 29.06.2018, 10:46:19 »
@Arthur muss ich dazu einen Auto Ordner anlegen und control.acc hinein kopieren ?
Dank Deiner Hilfe :) Kannst Du mir noch sagen wie ich die Diskette einrichte, sodass control.acc im Desk Menü angezeigt wird ? Diskette einlegen und booten hat (noch) nichts gebracht
Ja, das wird schon... wo Du die Disketten bekommst weist du jetzt siehe #36... und der Link zu US-Software siehe #37.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.728
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #44 am: Fr 29.06.2018, 11:04:40 »
Sorry Patrick, was Du fragst sind so grundlegende Dinge die kann man auch über das Handbuch kurz nachlesen...die gibt es auf der Seite wo es auch die Systemdisketten für die Atari gibt... siehe #36.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #45 am: Fr 29.06.2018, 11:29:29 »
Okay. Kein Problem. Ich check das am Wochenende
Sorry Patrick, was Du fragst sind so grundlegende Dinge die kann man auch über das Handbuch kurz nachlesen...die gibt es auf der Seite wo es auch die Systemdisketten für die Atari gibt... siehe #36.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #46 am: Fr 29.06.2018, 12:31:05 »
Hab schnell im Handbuch nachgeschaut. Dort steht das nach dem ausschalten des Rechner kein Datum und keine Uhrzeit gespeichert werden. Soweit verstanden. Bei einem Reset bleiben die Einstellungen vorhanden, dass hab ich auch erfolgreich getestet. Allerdings nur bis zum Jahr 1999. Ab 2000 wird das Jahr nicht mehr abgespeichert. Jetzt wissen wir zumindest was der Fehler ist und zwar die Einstellungen der Ultrasatan und der „Millennium-Fehler “ zumindest unter Tos 1,02

Der „Millennium-Fehler“ betrifft ja nicht nur meine Person. Wurde das Problem überhaupt in der Community erfolgreich gelöst ?
Sorry Patrick, was Du fragst sind so grundlegende Dinge die kann man auch über das Handbuch kurz nachlesen...die gibt es auf der Seite wo es auch die Systemdisketten für die Atari gibt... siehe #36.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 332

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #48 am: Fr 29.06.2018, 18:45:39 »
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 384
WDialog und NVDI
« Antwort #49 am: Fr 29.06.2018, 19:24:14 »
WDialog und NVDI schließen sich aus... also entweder oder...
Warum schließen sich die beide aus?

WDialog installiert neue AES Funktionen. Unter anderem einen Druckerdialog und dieser greift auf VDI Funktionen von NVDI 5 zurück. Also beide können sehr wohl zusammen genutzt werden.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #50 am: So 08.07.2018, 03:11:27 »
Da ich keine eingebaute Uhr habe, ist eigentlich nur das Programm Y2K-Fix interessant. Ich hab das mal von Diskette gestartet, aber der Fehler ist immer noch der gleiche. Ich verfolge das jetzt nicht mehr weiter

https://www.maedicke.de/atari/download.htm#Y2K
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: Clock Datum einstellen ?
« Antwort #51 am: So 08.07.2018, 03:17:47 »
Na Du :) Zumindest mit der Ultrasatan ist jetzt das Problem gelöst.

Mit dem Tool US_SETCL.PRG konnte ich das Datum und die Uhrzeit aktualisieren. Nach einem Neustart übertrage ich die Einstellungen via. US_GETCL.PRG. Dann stimmt auch die Anzeige im Kontrollfeld.

Danke nochmal lieber Arthur für Deine Hilfe
Und keine Fastplatten oder UltraSatan für den Test benutzen... bevor das nicht überprüft ist nicht parallel weiter threads eröffnen. Neue Firmware und Tools z.B. für die Uhr der UltraSatan gibt es bei Jookie... der die auch geschaffen hat.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: WDialog und NVDI
« Antwort #52 am: Di 17.07.2018, 02:44:22 »
Hab das gerade nochmal getestet. NVDI und WDialog muss ich deaktivieren, sonst bootet EmuTos nicht. Zumindest auf meinem Rechner  :'(
WDialog und NVDI schließen sich aus... also entweder oder...
Warum schließen sich die beide aus?

WDialog installiert neue AES Funktionen. Unter anderem einen Druckerdialog und dieser greift auf VDI Funktionen von NVDI 5 zurück. Also beide können sehr wohl zusammen genutzt werden.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.728
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: WDialog und NVDI
« Antwort #53 am: Di 17.07.2018, 04:23:39 »
Hab das gerade nochmal getestet. NVDI und WDialog muss ich deaktivieren, sonst bootet EmuTos nicht. Zumindest auf meinem Rechner  :'(
WDialog und NVDI schließen sich aus... also entweder oder...
Warum schließen sich die beide aus?

WDialog installiert neue AES Funktionen. Unter anderem einen Druckerdialog und dieser greift auf VDI Funktionen von NVDI 5 zurück. Also beide können sehr wohl zusammen genutzt werden.

War ein Fehler meinerseits... hab immer gedacht das wdialog nur dann benutzt wird wenn nvdi deaktiviert ist.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 928
Re: WDialog und NVDI
« Antwort #54 am: Di 17.07.2018, 10:40:52 »
Man lernt nie aus :)
Hab das gerade nochmal getestet. NVDI und WDialog muss ich deaktivieren, sonst bootet EmuTos nicht. Zumindest auf meinem Rechner  :'(
WDialog und NVDI schließen sich aus... also entweder oder...
Warum schließen sich die beide aus?

WDialog installiert neue AES Funktionen. Unter anderem einen Druckerdialog und dieser greift auf VDI Funktionen von NVDI 5 zurück. Also beide können sehr wohl zusammen genutzt werden.

War ein Fehler meinerseits... hab immer gedacht das wdialog nur dann benutzt wird wenn nvdi deaktiviert ist.
TT mit Thunder und Lightning, STf mit Ultrasatan, Lynx 2 mit Flashcard