Autor Thema: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10  (Gelesen 1034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #20 am: Mi 06.06.2018, 16:03:46 »
So, nächsten Problem, Shutdown in MagiC-PC hängt.

1. MagiC-PC Setup als Administrator ausgeführt, ohne NVDI Option -> Shutdown funktioniert.

2. Ordner BTFONTS in MagiC auf Laufwerk C erstellt und NVDI 5.03 installiert -> soweit noch alles ok, Shutdown -> funktioniert noch

3. MagiC-PC gestartet (diesmal wird NVDI mit geladen) -> Shutdown verursacht 100% Prozessorlast und MagiC-PC hängt.

Habt ihr das auch unter Win10?

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #21 am: Fr 08.06.2018, 14:17:59 »
Hallo!

Das originale Shutdown von MagiC PC bereitet unter den aktuellen Windowsversionen (ab WIN 7) nur  Probleme. Abhilfe schafft hier eigentlich nur die Installation eines anderen Shutdown-Programmes z. B. von Alexander Barton. Zu finden: https://alex.barton.de/projects/atari/download.html

Funktionsfähig ist auch das Shutdown von Heiko Achilles. Info unter https://www.atariuptodate.de/de/1860/shutdown. Vielleicht kennt ein anderer Nutzer des Forums eine aktuelle URL.

Ich würde jedenfalls anraten, das Shutdown-Programm zu ersetzen.

Viel Erfolg!

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 369
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #22 am: Fr 08.06.2018, 14:31:16 »
Kann ich bestätigen, der "Shutdown" funktioniert nicht. Aber da ich MagiCPC immer nach dem Drücken der "Pause" Taste durch schließen des Fensters beende, stört mich das nicht.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #23 am: Fr 08.06.2018, 19:49:36 »
Danke Leute.
Werde es sobald ich dazu komme probieren.

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 369
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #24 am: Sa 09.06.2018, 13:57:30 »
Das Thema hat mich jetzt doch auch interessiert und ich habe die beiden Shutdown Alternativen getestet.

Bei mir funktioniert es jetzt mit dem Shutdown Programm von Heiko Achilles (Heinisoft).
Das Programm findet man noch über Wayback auf archive.org

Allerdings die Punkte: Windows neustarten bzw. herrunterfahren, können nicht verwendet werden.

Konnte mich sogar dunkel errinnern, dass ich es vor Jahren verwendet hatte.

Ein anderer Tipp, aus  maus.computer.atari.software:
Zitat
Im PC-Ordner Magic-PC die NVDI_PC.DLL umbenennen oder löschen, dann funzt
der shutdown!
« Letzte Änderung: Sa 09.06.2018, 14:08:43 von ama »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 112
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #25 am: Sa 09.06.2018, 14:03:21 »
Ein anderer Tipp, aus  maus.computer.atari.software:
Zitat
Im PC-Ordner Magic-PC die NVDI_PC.DLL umbenennen oder löschen, dann funzt
der shutdown!

Toller tip :) Dann funzt zwar der Shutdown, aber man hat kein NVDI mehr...

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 369
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #26 am: Sa 09.06.2018, 14:06:57 »
 :D den Tipp aus der Maus Gruppe, hätte ich doch erst selbst ausprobieren sollen.
« Letzte Änderung: Sa 09.06.2018, 14:09:25 von ama »

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #27 am: Sa 09.06.2018, 18:35:23 »
Zitat
Allerdings die Punkte: Windows neustarten bzw. herrunterfahren, können nicht verwendet werden.

Alle Shutdown-Programme wurden in der Zeit vor WindowsXP geschrieben. Zur Erinnerung: Damals legte Microsoft die "normale" Windows-Linie (WIN 95, 98, ME) mit WindowsNT zusammen. Vom Shutdown-Programm von MagicPC war ja bereits bekannt, dass es unter WindowsNT/2000 nie funktionierte. Vermutlich liegt in der Neukonzeption, die mit WindowsXP einherging, auch die Tatsache begründet, dass das Stutdown-Programm von Heiko Achilles (Heinisoft) ebenfalls nicht mehr alle Funktionen beherrscht.

Nebenbei bemerkt: Microsoft wurde ja wegen der langen Symbiose von DOS und Windows von vielen gescholten ("programmierter Virus", "Unzulänglichkeiten des DOS", "Windows nur eine Shell für das uralte DOS" usw.), die alternativ Apple, Atari, Amiga u.a. nutzten. WindowsXP war das erste Windows, das allerdings Jahre nach den anderen (siehe die drei A oben) zeigte, wie eine grafische Oberfläche (Desktop) auch funktionieren kann, wenn sie von den "steinzeitlichen" Unzulänglichkeiten des DOS befreit ist. 
 
« Letzte Änderung: Sa 09.06.2018, 18:37:59 von ste1040fan »

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 901
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #28 am: Sa 09.06.2018, 22:20:43 »

Nebenbei bemerkt: Microsoft wurde ja wegen der langen Symbiose von DOS und Windows von vielen gescholten […]. WindowsXP war das erste Windows, das allerdings Jahre nach den anderen (siehe die drei A oben) zeigte, wie eine grafische Oberfläche (Desktop) auch funktionieren kann, wenn sie von den "steinzeitlichen" Unzulänglichkeiten des DOS befreit ist. 

Nö, das war schon vorher Windows 2000 (praktisch die gleiche GUI wie WinXP, nur hat letzteres ein anderes Standard-Theme), und vorher Windows NT (jetzt auch nicht radikal anders).

Windows XP ist NT 5.1, und Windows 2000 ist NT 5.0.
Wider dem Signaturspam!

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #29 am: Mo 11.06.2018, 12:06:27 »
Hallo Leute,

danke für die Tipps. Das Shutdown von HeiNiSoft funktioniert bei mir! Neustart funktioniert allerdings nur aus der MagiC Menüleiste (Windows) heraus, nicht aber über "Ausschalten" in Jinnee. Kann damit leben.

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #30 am: Mo 16.07.2018, 12:36:51 »
Zitat
Nö, das war schon vorher Windows 2000 (praktisch die gleiche GUI wie WinXP, nur hat letzteres ein anderes Standard-Theme), und vorher Windows NT (jetzt auch nicht radikal anders).

Windows XP ist NT 5.1, und Windows 2000 ist NT 5.0.

Der Text bezog sich auf die Einzelrechner-Windows-Versionen vor Windows XP, nicht auf die Netzwerkversionen. Im Text steht deshalb:

Zitat
Zur Erinnerung: Damals legte Microsoft die "normale" Windows-Linie (WIN 95, 98, ME) mit WindowsNT zusammen. Vom Shutdown-Programm von MagicPC war ja bereits bekannt, dass es unter WindowsNT/2000 nie funktionierte.

Um diese "normale" Windows-Linie ging es in meiner Stellungnahme.




Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 901
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #31 am: Mo 16.07.2018, 12:50:30 »
Zitat
Nö, das war schon vorher Windows 2000 (praktisch die gleiche GUI wie WinXP, nur hat letzteres ein anderes Standard-Theme), und vorher Windows NT (jetzt auch nicht radikal anders).

Windows XP ist NT 5.1, und Windows 2000 ist NT 5.0.

Der Text bezog sich auf die Einzelrechner-Windows-Versionen vor Windows XP, nicht auf die Netzwerkversionen. Im Text steht deshalb:

Zitat
Zur Erinnerung: Damals legte Microsoft die "normale" Windows-Linie (WIN 95, 98, ME) mit WindowsNT zusammen. Vom Shutdown-Programm von MagicPC war ja bereits bekannt, dass es unter WindowsNT/2000 nie funktionierte.

Um diese "normale" Windows-Linie ging es in meiner Stellungnahme.

Ich kenne keine Unterscheidung zwischen "Netzwerkversion" und "Einzelrechnerversion". Sowohl Win9x konnten Netzwerk, als auch NT/2000 prima auf Einzelrechnern laufen. Aber egal, wir sind OT.
Wider dem Signaturspam!

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #32 am: Mo 16.07.2018, 14:17:50 »
Zitat
Ich kenne keine Unterscheidung zwischen „Netzwerkversion“ und „Einzelrechnerversion“. Sowohl Win9x konnten Netzwerk, als auch NT/2000 prima auf Einzelrechnern laufen. Aber egal, wir sind OT.

Wenn wir off-topic sind, ist der Beitrag wohl überflüssig. Wenn wir nicht off-topic sind, gilt, dass die Versionen ab NT/2000 von Anfang an eine firmeneinsatztaugliche Netzwerkfähigkeit hatten und damit in Konkurrenz zu den bis dahin im professionellen Bereich nahezu alternativlosen Unix-Versionen auftraten. Natürlich ließen sich die Betriebssysteme auch auf einem Einzelrechner installieren, aber so wurden sie von Microsoft nicht vermarktet. Es ging Microsoft um den Einsatz von Windows-Rechnern in Firmen und deren Netzwerken.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.518
  • Urlauber
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #33 am: Mo 16.07.2018, 16:58:25 »
Er meint den Unterschied zwischen den Home-Versionen und den Pro/Enterprise-Versionen. Letztere können in eine Windows-Domäne aufgenommen werden und haben ein paar Zusatzfeatures. Netzwerkfähig sind die alle.

Das hat aber nichts mit den hier im Thread besprochenen Problemen zu tun.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #34 am: Fr 20.07.2018, 19:36:44 »
Zitat
Er meint den Unterschied zwischen den Home-Versionen und den Pro/Enterprise-Versionen. Letztere können in eine Windows-Domäne aufgenommen werden und haben ein paar Zusatzfeatures.

Eben nicht! Diese Unterscheidungen wurden ja erst mit WindowsXP notwendig. Aber der Reihe nach:

Es ging in dem Thread um das Funktionieren, bzw. Nichtfunktionieren des dem System MagicPC beiliegenden Shutdown-Programms.

Unter dem Namen Microsoft Windows verbargen sich anfangs zwei unterschiedliche Betriebssysteme, nämlich Windows 1.x bis 3.x sowie die Neuner Linie von Windows 95 bis Windows ME auf der einen Seite für den Privatanwenderbereich, und WindowsNT und Nachfolger auf der anderen Seite für professionelle Ansprüche insbesondere von Firmen und deren Netzwerken. Das Shutdown-Programm in MagicPC funktionierte nur in der ersten Linie, nie in der NT-Linie. Als Microsoft dann mit WindowsXP beide Linien auf Basis von WindowsNT und Nachfolgern zusammenlegte, funktionierte das oben angesprochene Shutdown-Programm in diesem WindowsXP und den Nachfolgern, also Vista, Windows 7, 8 und 10, logischerweise eben nicht.

Zitat
Das hat aber nichts mit den hier im Thread besprochenen Problemen zu tun.

Das Funktionieren oder Nicht-Funktionieren eines Programms in einem Atari-kompatiblen Betriebssystem, das in Windows-Rechnern einsetzbar ist, gehört schon hierher. Bezüglich der Problematik um das MagicPC eigene Shutdown-Programm gilt weiterhin mein Tipp zu den alternativen Shutdown-Programmen von Alexander Barton oder Heiko Achilles zu greifen. Allerdings funktioniert bei Letzterem seit WindowsXP auch nicht mehr jede Option.

Zitat
... die Punkte: Windows neustarten bzw. herrunterfahren, können nicht verwendet werden.
« Letzte Änderung: Fr 20.07.2018, 19:40:39 von ste1040fan »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.518
  • Urlauber
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #35 am: Sa 21.07.2018, 11:27:42 »
Die Unterscheidung zwischen DOS-basiertem und NT basiertem Windows ist mir durchaus bewusst, ich habe da alle Höhen und Tiefen mithemacht. Doch auch schon bei Win 9x war es möglich, dieses in eine (damals noch genannt Netzwerk-)Domäne aufzunehmen, allerdings nicht mehrere getrennte Benutzer parallel auf einem PC. Du hast oben eine Unterscheidung nach Netzwerk- und nicht Netzwerk gemacht, und die gibt es nicht wirklich, weder bei den DOS-basierten noch bei den NT basierten Linien von Windows. Beide können grundsätzlich netzwerken (DOS basiert erst richtig seit 3.11).

Das benannte Shutdown-Programm schein innerhalb der Atari-Emulation zu laufen? Das sollte dann prinzipiell nichts mit Netztwerk oder DOS/NT zu tun haben, sondern mit irgendeiner anderen Eigenheit früher Windows-Versionen, die nur zu klären wäre, wenn man die Emulation mal unter NT 3.51** (das war das erste brauchbare NT, noch mit Win 3.11 Oberfläche), NT4** (optisch die "Profiversion" von Win 95), oder Win 2000 testen würde. Letztendlich aber viel (zu viel) Aufwand dafür, dass es ein anderes Shutdown-Programm tut.

**viel Spaß beimm Installieren und komplett durchpatchen, inklusive Y2K...
« Letzte Änderung: Sa 21.07.2018, 11:29:46 von 1ST1 »
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 30
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #36 am: Sa 21.07.2018, 14:40:24 »
Zitat
... die nur zu klären wäre, wenn man die Emulation mal unter NT 3.51** (das war das erste brauchbare NT, noch mit Win 3.11 Oberfläche), NT4** (optisch die "Profiversion" von Win 95), oder Win 2000 testen würde. Letztendlich aber viel (zu viel) Aufwand dafür, dass es ein anderes Shutdown-Programm tut.

**viel Spaß beimm Installieren und komplett durchpatchen, inklusive Y2K...

Sorry, aber den Tipp, ein anderes Shutdown zu verwenden, gebe ich seit 15 Jahren. Und dabei bleibt es. Wer es anders will, viel Vergnügen!

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 207
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #37 am: Mo 23.07.2018, 15:00:11 »

Nebenbei bemerkt: Microsoft wurde ja wegen der langen Symbiose von DOS und Windows von vielen gescholten […]. WindowsXP war das erste Windows, das allerdings Jahre nach den anderen (siehe die drei A oben) zeigte, wie eine grafische Oberfläche (Desktop) auch funktionieren kann, wenn sie von den "steinzeitlichen" Unzulänglichkeiten des DOS befreit ist. 

Nö, das war schon vorher Windows 2000 (praktisch die gleiche GUI wie WinXP, nur hat letzteres ein anderes Standard-Theme), und vorher Windows NT (jetzt auch nicht radikal anders).

Windows XP ist NT 5.1, und Windows 2000 ist NT 5.0.

Vor Windows 2000 hatte auch schon Windows NT 3.51 mit dem newshell update start-button , desktop , explorer und keine Trennung mehr zwischen Programm und Datei-Manager. Und natürlich kein DOS

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.518
  • Urlauber
Re: MagiC PC 6.2 und NVDI 5 unter Win10
« Antwort #38 am: Mo 23.07.2018, 20:42:41 »
newshell war ja auch ein Preview auf NT4. Genau wie man newdesk auf dem ST nutzen kann, um mit einem Rechner mit TOS 1.x das Feeling von TOS 2.x/3.x  zu bekommen.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.