Autor Thema: MAC OS 8.6 mit netatalk  (Gelesen 1442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #40 am: So 20.05.2018, 08:13:06 »
Aber wie..? Ich habe oben Verbindungen, kann da einen Drucker auswählen, aber er finden nichts. Wie ist denn die Vorgensweise einen Drucker zu installieren...?

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #41 am: So 20.05.2018, 08:25:34 »
Ich habe gerad Druckertreiber gefunden. Mal schauen ob ich damit was bewegt bekomme.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.089
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #42 am: So 20.05.2018, 09:21:30 »
Aber wie..? Ich habe oben Verbindungen, kann da einen Drucker auswählen, aber er finden nichts. Wie ist denn die Vorgensweise einen Drucker zu installieren...?

Ich verstehe dich nicht. Was ist "oben", was für Verbindungen? Vielleicht beschreibst du genauer, auf welchem Rechner du was anklickst, um was zu erreichen? Ggfs. garniert mit einem Screenshot oder zwei?
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.089
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #43 am: So 20.05.2018, 09:24:15 »
Ich habe gerad Druckertreiber gefunden. Mal schauen ob ich damit was bewegt bekomme.

Falls du vom Mac sprichst: Da liegt der Druckertreiber bereits dem OS bei bei Mac OS 8.6, nachinstallieren macht es da meist nur schlimmer, da von den Herstellern meist grusliges Zeug angeboten wurde, mit wenigen Ausnahmen, die man aber kennen sollte.

Falls du von Windows sprichst: um einen LPR-Spooler, der Daten vom Mac per LPR (IP) annimmt, und dann lokal an eine USB/IEEE1284-Schnittstelle weiterreicht, einzurichten, brauchst du keinen Druckertreiber.

Falls du von Linux sprichst: CUPS kennt Rasterfilter, aber der erste Schritt wäre, da einen Spooler/Printserver zu haben.

Verstehst du jetzt, warum ich nach präziseren Angaben fragte?
Wider dem Signaturspam!

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #44 am: So 20.05.2018, 10:43:06 »
bei mir sieht  das ungefähr so aus:
http://support.epson-europe.com/onlineguides/de/sc84/ref_g/images/00m_net3.gif

Wenn ich auf Apple laser gehe, wird kein Drucker angezeigt und ich kann keine IP oder solches eingeben.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.431
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #45 am: So 20.05.2018, 11:03:59 »
Das ist doch nur wenn der Epson Drucker lokal am Mac hängt und du ihn über deinen Mac für andere freigeben willst. Du muust deinen Epson Drucker am Linux Rechner einrichten und dort freigeben im Netzwerk. Ich meine aber du brauchst auf dem Linux Rechner noch eine Postscript Emulation dafür damit du am Mac einen PostScript Laserwriter Apple Treiber nutzen kannst.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #46 am: So 20.05.2018, 11:08:19 »
das war nur ein Bespiel. Bei dem Apple laser sieht das gleich aus. Ich kann selbst keine IP definieren definieren.
Da gibt es wohl normalerweise ein Button erstellen. der fehlt mir irgendwie. Aber in der Auswahl sollte ein Postscript Drucker kommen. Das bleibt bei mir wohl aus...
« Letzte Änderung: So 20.05.2018, 11:16:57 von chris78 »

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.089
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #47 am: So 20.05.2018, 17:10:10 »
bei mir sieht  das ungefähr so aus:
http://support.epson-europe.com/onlineguides/de/sc84/ref_g/images/00m_net3.gif

Wenn ich auf Apple laser gehe, wird kein Drucker angezeigt und ich kann keine IP oder solches eingeben.

Da kommt nur was, wenn du einen Drucker mit PAP ("AppleTalk", "EtherTalk", "LocalTalk") im Netz hast. Wenn du das nicht hast, musst du eine Serverkomponente (entweder Windows mit Bordmitteln für LPR, oder Linux oder BSD für LPR oder PAP) bereitstellen und auf die drucken.

Also bspw.

Mac OS 8.6 ----PAP----> Netatalk 2.x ----CUPS----> Drucker

oder

Mac OS 8.6 ----LPR----> Windows LPR Printservices ----Windowsdruckertreiber----> Drucker

o.ä. Wenn du es konkreter möchtest, müßtest du die Randbedingungen deines Setups mal genauer und v.a. am Stück hier dokumentieren.
Wider dem Signaturspam!

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MAC OS 8.6 mit netatalk
« Antwort #48 am: So 20.05.2018, 17:58:18 »
Ich habs... Ich habe den Drucker immer Falsch eingerichtet, ich bin immer oben auf  Verbindungen gegangen und dachte das wird hier rüber installiert. Aber das war Falsch. Hier habe ich die Anletung gefunden und der Drucker druckt wirklich und wahrhaftig:
https://www.rn.inf.tu-dresden.de/lectures/KR/Intranet-Versuch/draytek/Handbuch2-1-a/Daten/Seiten/ipprint.html

Kaum macht man es richtig, funktioniert es!

Mir gefällt der kleine iMAC richtig gut. Unter Macintoshgarden ist ja quasi alles zum Download, was man sich nur wünschen kann.

Dazu fällt mir ein Interview ein, von einem Kerl, der die Computergeschichte um mindesten 20 Jahre zurück geworfen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=Uau0aIbrzkQ

« Letzte Änderung: So 20.05.2018, 18:23:10 von chris78 »