Autor Thema: Panther/2 ...  (Gelesen 4004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Panther/2 ...
« Antwort #80 am: Mi 25.07.2018, 16:26:27 »
Die Sticker sind schick, wecken Begehrlichkeiten...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #81 am: Di 31.07.2018, 08:59:38 »
Rückwandblech ist jetzt Lackiert und mit 2,5mm Abreibebuchstaben beschriftet. Ich hatte noch eine über 10 Jahre alte Spraydose mit Grauer Farbe. Nach dem Anbringen der Beschriftung noch mit Klarlack lackiert. Der SCSI Anschluß hat noch eine LED damit ich sehen kann das TermPower auf dem SCSI Bus liegt. Auf dem SCSI Anschluß kommt noch ein Abschlusswiderstand. Jetzt fehlt noch der schöne Atari Sticker von Gaga und ein kleiner Watt Audioverstärker plus Lautsprecher aber dazu muss alles nochmal komplett auseinander ...
« Letzte Änderung: Di 31.07.2018, 09:02:31 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #82 am: Sa 11.08.2018, 19:07:49 »
Ich habe mir das c´t IDE Interface nochmal neu ohne die beiden TOS Sockel aufgebaut. Die beiden TOS Sockel sind ja für die PAK mit ihrem TOS 3.06 nicht nötig. Die beiden HCT245 Datenbustreiber für den IDE Bus funktionieren auch Wunderbar. Habe auch das IDE Kabel geändert so das dieses IDE auf CF Interface als Slave in der Mitte vom IDE Kabel liegt.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Panther/2 ...
« Antwort #83 am: Sa 11.08.2018, 19:27:09 »
Ich habe mir das c´t IDE Interface nochmal neu ohne die beiden TOS Sockel aufgebaut. Die beiden TOS Sockel sind ja für die PAK mit ihrem TOS 3.06 nicht nötig. Die beiden HCT245 Datenbustreiber für den IDE Bus funktionieren auch Wunderbar. Habe auch das IDE Kabel geändert so das dieses IDE auf CF Interface als Slave in der Mitte vom IDE Kabel liegt.

Also neues PCB geroutet? Sieht auf jeden Fall sehr ordentlich aus.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #84 am: Sa 11.08.2018, 19:56:42 »
Ja neue Platine. Ich hatte ja immer Probleme mit den IDE Bus Treibern aber jetzt ist alles gut.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Panther/2 ...
« Antwort #85 am: Sa 11.08.2018, 20:10:14 »
Kannst du noch sagen welche PCB-Software du dafür nimmst und wo du das fertigen lässt?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #86 am: Sa 11.08.2018, 20:18:14 »
Ich arbeite mit Eagle und die Platinen kommen aus China z.B. über PCBWay .Man kann aber auch mit ScooterPCB auf dem Atari Arbeiten und Gerber schreiben mit ScooterPCB.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 970
  • Nostalgie, lernen und verstehen
Re: Panther/2 ...
« Antwort #87 am: Sa 11.08.2018, 20:26:34 »
...und das GAL auch programmiert.  ;D

Scooter hab ich so noch nicht probiert. Dürfte auf dem MegaSTE ein zähes Erlebnis werden.
Derzeit finde ich KitCat sehr gut. Ist open Source und sehr einfach zum Einsteigen.
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #88 am: Sa 11.08.2018, 20:29:41 »
ScooterPCB läuft gut auf einem ST/STE, am besten über Grafikkarte in Farbe und großer Auflösung.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 306
Re: Panther/2 ...
« Antwort #89 am: Sa 11.08.2018, 21:11:38 »
Ja neue Platine. Ich hatte ja immer Probleme mit den IDE Bus Treibern aber jetzt ist alles gut.

Hast du irgendwas an der Schaltung gemacht? Oder hats mit der Platine einfach funktioniert?
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #90 am: So 12.08.2018, 09:58:34 »
Nein nur die Eproms fehlen im Layout und es ist ein neues Layout. Ich vermute es liegt am Layout der Platine ...

// 16.04.93 Kai Scheffer
// 20.06.93 Kai Scheffer Pinbelegung gem„ž c't Layout abge„ndert

GAL-Listing fr IDE-Platten-Adapter am ATARI ST (c't 9/93)

IDE-Register $F00000 bis $F1FFFF
ROM-Breich   $E00000 bis $EFFFFF und ROM2-Select

Erzeugung von:
/DTACK  zum Atari
/CS0            geht zur IDE-Platte Pin 37
/CS1            geht zur IDE-Platte Pin 36
/IORD   geht zur IDE-Platte Pin 25
/IOWR           geht zur IDE-Platte Pin 23
/G                      Enable-Signal fr die Datenbustreiber (2x74HCT245)
/INT    Interrupt-Signal zum Atari (DMA-Port Pin 10)

*IDENTIFICATION
 IDE_ST;
 
*TYPE
 GAL20V8;
 
*PINS
 /AS = 3,
 RW = 5,
 A5 = 1,
 /ROM2 = 2,
 A17 = 6,
 A18 = 7,
 A19 = 9,
 A20 = 8,
 A21 = 10,
 A22 = 11,
 A23 = 13,
 /LDS = 4,
 /IOCHRDY = 14,
 IRQ14 = 23,

 /INT.T = 19,
 /TOS.T = 20,
 /IOWR.T = 22,
 /IORD.T = 21,
 /G.T = 16,
 /CS1.T = 18,
 /CS0.T = 17,
 /DTACK.T = 15;
 
*BOOLEAN-EQUATIONS

TOS.E    = VCC;
IOWR.E   = VCC;
IORD.E   = VCC;
G.E      = VCC;
CS1.E    = VCC;
CS0.E    = VCC;

  INT.E    = IRQ14;
  INT      = IRQ14;
 
  TOS      = ROM2
   + AS & RW & A23 & A22 & A21 & /A20 & /A19 & /A18;

DTACK    = /A17 & /A18 & /A19 & A20 & A21 & A22 & A23
   + TOS;

  DTACK.E  = /IOCHRDY & AS & /A19 & A21 & A22 & A23;
     
CS0      = /A5 & /A17 & /A18 & /A19 & A20 & A21 & A22 & A23;

CS1      =  A5 & /A17 & /A18 & /A19 & A20 & A21 & A22 & A23;

G        = LDS & RW & /A17 & /A18 & /A19 & A20 & A21 & A22 & A23
+      /RW & /A17 & /A18 & /A19 & A20 & A21 & A22 & A23;
 
IORD     = LDS &  RW & CS0 + LDS &  RW & CS1;
     
IOWR     = LDS & /RW & CS0 + LDS & /RW & CS1 + LDS & /RW & TOS; % Signal TOS wegen EEPROMs %


*END


Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 970
  • Nostalgie, lernen und verstehen
Re: Panther/2 ...
« Antwort #91 am: So 12.08.2018, 11:09:56 »
Mit was programmierst Du die GALs?
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #92 am: So 12.08.2018, 12:35:30 »
GALEP4 oder G840, G540 oder TL866 China Programmer.

Oder am Atari mit GABI. Der MAXON GAL Prommer geht nicht mehr da er keine 16V8D mehr programmieren kann soweit ich weiß ...
« Letzte Änderung: So 12.08.2018, 12:55:32 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #93 am: Mo 20.08.2018, 19:09:15 »
Kleine Platine mit einem TDA7052B 1W Verstärker. Der Desktop hat einen Piezo als Lautsprecher, den nutze ich auch. Wenn man einen 8Ohm Lautsprecher nutzt muss man die Versorgungsspannung von 12V auf 5V senken. Der Baustein wird ansonsten zu heiß ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.178
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Panther/2 ...
« Antwort #94 am: Mi 31.10.2018, 14:48:52 »
Idek hat jetzt für den Panther Adapter neue Treiber gemacht für ET4000, ATI MACH32 und ATI MACH64 Karten. Erstaunlicherweise ist eine MACH32 mit 2MB VRAM fast so schnell bei 8 und 16-bit Farbtiefe wie eine MACH64. Die MACH32 kann nur bei 24 und 32-bit Farbtiefe nicht mehr mit einer MACH64 mithalten.

Gegenüber einem Atari TT unter TT-Mittel hat eine MACH32 16-bit Farbtiefe 1074% und eine MACH64 bei gleicher Auflösung und Farbtiefe 1093%.

als Vergleich erreicht ein Atari TT mit MACH64 so ein klein wenig mehr als 600%. Und der Panther Adapter hängt an einem 8Mhz Systembus im Gegensatz zu 16Mhz beim Atari TT.
« Letzte Änderung: Mi 31.10.2018, 19:49:08 von Lukas Frank »