Autor Thema: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...  (Gelesen 6071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #40 am: So 25.11.2018, 23:12:07 »
Du hast ja auch schonmal n Megabytes Modula-2 nach C übersetzt  ;)

Das ist aber schon mehr als 20 Jahre her, man wird ja auch nicht jünger :D

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.166
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #41 am: Mo 26.11.2018, 14:17:53 »
Now mixup EmuTOS and magic :D

Jo, nichts leichter als das bei ~7MB Assembler-Sourcen ;)

War ja auch mehr als Joke gedacht ;)
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.353
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #42 am: Mo 26.11.2018, 19:17:30 »
Now mixup EmuTOS and magic :D

Jo, nichts leichter als das bei ~7MB Assembler-Sourcen ;)

War ja auch mehr als Joke gedacht ;)

Manchmal kann aus einem Scherz "bitterer" Ernst werden. ;D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.166
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #43 am: Di 27.11.2018, 12:42:36 »
Now mixup EmuTOS and magic :D

Jo, nichts leichter als das bei ~7MB Assembler-Sourcen ;)

War ja auch mehr als Joke gedacht ;)

Manchmal kann aus einem Scherz "bitterer" Ernst werden. ;D

Vielleicht war das ja meine Hoffnung ? :P
« Letzte Änderung: Mi 28.11.2018, 08:06:17 von tuxie »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #44 am: Di 27.11.2018, 23:47:22 »
Hab ich da gerade "Magic" gelesen?   :P

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.353
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #45 am: Mi 28.11.2018, 09:48:37 »
Hab ich da gerade "Magic" gelesen?   :P

Die KI aus der Flasche! Man wünscht sich etwas und schon kommt ein neues Magic dabei raus (u. a. für die Firebee). 8)
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #46 am: Mi 28.11.2018, 11:46:32 »
schon kommt ein neues Magic dabei raus (u. a. für die Firebee). 8)

Hab ich irgendwas verpasst?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.033
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #47 am: Mi 28.11.2018, 12:03:46 »
Eine berechtigte Frage, deren Antwort auch mich interessiert.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.353
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #48 am: Mi 28.11.2018, 12:12:23 »
Na ja ... in Zukunft muss der Mensch nicht mehr so "triviale" Programmierungsaufgaben erledigen sondern es macht eine KI. Fragt sich dann nur wer die KI programmiert usw. usf. und irgednwie bekomme ich jetzt auch ein wenig Angst. :o
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.166
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #49 am: Mi 28.11.2018, 20:28:51 »
Nein aber vielleicht bekommt man ja noch ein paar Optimierungen rein, eventuell Modellabhängige Optimierungen z.b.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
OFF: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #50 am: Mi 28.11.2018, 21:27:03 »
Hab ich da gerade "Magic" gelesen?   :P

Er ist zurück!
Wider dem Signaturspam!

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #51 am: Do 29.11.2018, 00:03:23 »
Da hat man auf jeden Fall viel zu lesen, bei den Magic sourcen - bei so viel Assembly.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 742
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #52 am: Do 29.11.2018, 05:24:22 »
Nein aber vielleicht bekommt man ja noch ein paar Optimierungen rein, eventuell Modellabhängige Optimierungen z.b.

Das, oder einen besseren Netzwerkstack (von MiNT), der mit mehr Netzwerkkarten umgehen kann (CTPCI, Lightning).

Man darf doch noch träumen, oder (siehe Uhrzeit)  ;)


MfG
Ektus.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.705
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #53 am: Do 29.11.2018, 09:42:04 »
Ihr träumt schon wieder von Leckereien - dagegen wäre ich schon glücklich, wenn ein paar Bugs (zB. der ´Zählfehler´) beseitigt und ein paar Schranken angehoben würden.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #54 am: Do 29.11.2018, 09:48:55 »
Iwenn ein paar Bugs (zB. der ´Zählfehler´) beseitigt und ein paar Schranken angehoben würden.

Welche genau meinst du da?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.705
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #55 am: Do 29.11.2018, 09:57:33 »
^^-- zB. die Beschränkungen im MAGXDESK auf je 200 Zuordnungen von Icons für Ordner, Prgs. & DataFiles *. Oder weitere Bugs in MAGX selbst, wie zB. der absonderliche Unterschied in der Behandlung von ColorIcons auf dem TT iGs. zum F30, oder ...

* Eine Erhöhung auf je 300 wäre schon hilfreich. Noch besser wäre es, das pätschen zu können (habe vergeblich nach einem Patch gesucht, aber anscheinend sind Grenzen durch feste Arrays vorgegeben und darum nicht pätschbar).
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 370
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #56 am: Do 29.11.2018, 10:39:21 »
^^-- zB. die Beschränkungen im MAGXDESK auf je 200 Zuordnungen von Icons für Ordner, Prgs. & DataFiles *

Hm, benutzt denn MAGXDESK jemand? ^^ Das einzige was ich da auf die Schnelle sehe ist
#define MAX_ICNN 500 in Applicat.app.

Zitat
Oder weitere Bugs in MAGX selbst, wie zB. der absonderliche Unterschied in der Behandlung von ColorIcons auf dem TT iGs. zum F30, oder ...

Das müsstest du schon genauer erläutern. Ein Unterschied war meine ich daß sie eine unterschiedliche Präferenz für 256-Color icons in 256-Color-Auflösung haben. Ansonsten benutzt MagiC die nvdi5.pal wenn das Resource-File selber keine hat, die erheblich unterschiedlich zu der Standard-Palette von MultiTOS ist. Das wird man aber nicht so ohne weiteres ändern können, wenn nicht fast alle Resourcen falsch dargestellt werden sollen. XaAES benutzt im übrigen glaube die gleiche Palette.

Und was meintest du mit "Zählfehler"?



Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 742
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #57 am: Do 29.11.2018, 16:42:10 »

Und was meintest du mit "Zählfehler"?

Vermutlich den Fehler bei der Ermittlung der freien Cluster bei FAT32, der nach Schreibzugriffen mit MagiC zuverlässig zu einer Warnung beim Filesystemcheck führt. IIRC wird der Wert irgendwo eingetragen und stimmt nicht.


MfG
Ektus.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.092
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #58 am: Do 29.11.2018, 23:06:51 »
^^-- zB. die Beschränkungen im MAGXDESK auf je 200 Zuordnungen von Icons für Ordner, Prgs. & DataFiles *

Hm, benutzt denn MAGXDESK jemand? ^^

Sicher. Alle mit 4 MB oder gar weniger RAM (2.5 etwa). Jeder andere Desktop ist viel viel RAM-hungriger.

Und ich fand den gar nicht schlecht. Sicher kann Jinnee mehr, aber zu anderen „Preisen“, sowohl auf einem 68000 oder eben mit 2.5 MB RAM.

Allerdings habe ich auf solchen Kisten aus den gleichen Gründen nur so zwei Dutzend Icon-Zuordnungen.
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.705
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #59 am: Fr 30.11.2018, 01:36:44 »
^^-- Auch aus diesem Grund fände ich es gut, wenn die genannten Grenzen pätschbar wären - obzwar jeder ´kleine´ Atari auf 4MB aufgerüstet werden kann und man deshalb auf solche mit nur 2,5MB nicht allzu viel Rücksicht nehmen muß.
Den MagxDesk habe ich immer noch in Benutzung - obwohl ich im F30 und erst recht im TT genügend RAM habe! -, weil er unter Betrachtung der Ergonomie imho von allen der Beste ist! Mit keinem andren kann man so effektiv und zugleich komfortabel die typischen AufräumArbeiten erledigen. Und schnell ist er im Vergleich auch noch: Den Unterschied merkt man sofort, wenn man zB. mal ein Dir.-Fenster mit 400 Einträgen öffnet. Schade, daß er an MAGX gebunden* ist.

Die Grenze von 500 Icons in Applicat.APP ist eine weitere Beschränkung von der genannten Sorte. Ich habe bereits 528 Icons in meiner Cicons.RSC und würde mir wünschen, daß sie mindestens auf 600 erhöht wird. Die von mir genannten Grenzen von je 200 Icon-Zuordnungen sind davon aber unabhängig, und aus meiner Sicht noch viel dringender erhöhungsbedürftig**; ich vermute eher, daß sie in MagxDesk.APP liegen. Während bei Überschreitung der 500er Grenze immerhin gewarnt wird (und die Icons jenseits der 500 dann bloß nicht mehr berücksichtigt werden), haben die drei 200er Grenzen iirc leider keine Warnungen und es kommt bei Überschreitung einfach zu Fehlleistungen.

Der Zählfehler iZshg. mit FAT32 wurde schon mal ausführlich diskutiert (-> Thread "MAGX´ Macken"). Das Ergebnis damals war immerhin, daß er keineswegs nur harmloser, kosmetischer Natur ist. Ob es ausreicht, nur ihn zu beseitigen, oder ob da noch ein weiterer Bug sitzt, das wird sich wohl erst entscheiden lassen, wenn der Zählfehler selbst beseitigt ist.

Der Bug in der Behandlung von ColorIcons auf dem TT hat mit der Palette*** überhaupt nichts zu tun (und höchstwahrscheinlich auch nix mit NVDI), sondern es handelt sich imho ganz offenbar um einen schlichten Bug in der Logik der Cicons-Routine des MAGX. Es gibt ihn nicht auf dem F30, und es gibt ihn nicht in Grafik-Auflösungen >= 8p, aber mit 4p auf dem TT sieht man ihn sofort, und zwar unabhängig vom Desktop: Anstatt die 4p-Images der Cicons darzustellen wird auf ´niedrigere´ Images regrediert. Den Aufwand, die Logik zu korrigieren, halte ich für begrenzt (bloß die Testerei ist nervig, wg. der mit GK nötigen Reboots). Ich hoffe, Thorsten, daß diese Erläuterung ausreicht?

* Ihn zu ´befreien´ wäre wohl etwas aufwändiger, als die Erweiterung der og. Grenzen?
** Denn leider hat der MagxDesk nur eine sehr verbesserungsfähige WildCard-Behandlung...
*** Wie man richtig mit Paletten umgeht, das sollten wir mal in einem anderen Thread diskutieren.
     wie jüngst wieder offenbar wurde, gibt es da auch noch Bedarf an Aufklärung (aber nicht bei mir  ::) ).
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.