Autor Thema: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung  (Gelesen 1761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« am: Mi 28.02.2018, 14:40:46 »
Von einer ASUS-Tochter wirds demnächst ein winziges Mainboard (also etwa im RaPi-Format) mit Atom Prozessor geben, das per Erweiterungskarte um einen Cyclone 10 FPGA mit bis zu 220.000 logischen Elementen (3 Ausbaustufen) ergänzt wird. Das Ganze ist für Internet-of-Things gedacht und läßt sich auch noch um einen AI-Chip (Künstliche Intelligenz) erweitern, der ist zwar nicht für Retro-Sachen interessant, ich finde aber den Rest, wenns preislich interessant ist, könnte für die Nachbildung alter Rechner sehr interessant sein, mit dem Atom als Hilfschip für Sachen, die man in Software emulieren könnte.

Siehe https://www.heise.de/newsticker/meldung/KI-Entwicklerkit-fuer-Edge-IoT-mit-Intel-Technik-3980329.html
Und https://www.golem.de/news/aaeon-up-core-plus-entwickler-platine-koppelt-intel-atom-mit-ai-hardware-1802-133045.html
« Letzte Änderung: Mi 28.02.2018, 14:42:48 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #1 am: Mi 28.02.2018, 16:01:41 »
Es müssten halt noch die genaue Architektur gecheckt werden, wie schnell ist der FPGA an die CPU angebunden, kann der FPGA RAM adressieren (eigenes, oder mit der CPU geshart) usw. Im Idealfall könnte man dann z.B. folgendes umsetzen: Vollständiger Atari/Amiga/...-kompatibler Rechner auf dem FPGA, z.B. mit dem Apollo/Saga-Core, der Atom kümmert sich um IO in dem z.B. die CosmosEx-Software neben anderen Dingen darauf läuft.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.097
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #2 am: Mi 28.02.2018, 16:06:39 »
Ich glaube, ich kenne Dein Lieblingslied:

"Dreams are my reality..."

Woher Du nur immer die Ideen nimmst - erstaunlich.

Eine Basis ist aber stets vorhanden: "Es müsste / man muss nur ..."

Du bist doch nun wahrlich kein Dummer. Warum also packst Du die Sache nicht selbst mal an?

"Man" kommt ja vor Ideenreichtum gar nicht mehr hinterher, Deine Vorschläge umzusetzen.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #3 am: Mi 28.02.2018, 16:14:08 »
Ohne Ideen und Träume hätte es Apple nicht gegeben, und auch nicht Atari oder sonst irgendeine Entwicklung.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.436
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #4 am: Mi 28.02.2018, 16:24:00 »
Generell wäre dieses Board eine Möglichkeit die CPU über den Intel abzudecken den dieser Sollte genug Power haben um eine 68060 zu Emulieren und die Atari Hardware vom FPGA abzubilden. Aber die Frage ist "WER soll das machen ? "

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.097
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #5 am: Mi 28.02.2018, 16:28:56 »
Na "man" natürlich. Wie immer.

"Man" ist jemand anderes.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 388
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #6 am: Mi 28.02.2018, 16:57:35 »
"Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist."
(Abraham Lincoln, 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.215
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #7 am: Mi 28.02.2018, 17:15:52 »
1ST1 hat keinen Wozniak und auch keine Angestellten die seine Ideen umsetzen würden ...

Online mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.315
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #8 am: Mi 28.02.2018, 17:22:36 »
Na "man" natürlich. Wie immer.

"Man" ist jemand anderes.

 :D
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 775
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #9 am: Mi 28.02.2018, 18:27:41 »
Würde das Pragmatisch angehen, wenn es verfügbar ist, Linux drauf mit Hatari. Den dann Stück für Stück in den FPGA wandern lassen. Und nicht alles auf einmal. Bootet das Ding überhaupt vom FPGA? Welche Teile sind Dokumentiert usw bla bla und so weiter.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #10 am: Mi 28.02.2018, 18:45:11 »
1ST1 hat keinen Wozniak und auch keine Angestellten die seine Ideen umsetzen würden ...
Genau so ist es...  >:D ( Nennt mich doch einfach Steve :P )
« Letzte Änderung: Mi 28.02.2018, 18:47:29 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #11 am: Mi 28.02.2018, 18:56:03 »
Generell wäre dieses Board eine Möglichkeit die CPU über den Intel abzudecken den dieser Sollte genug Power haben um eine 68060 zu Emulieren und die Atari Hardware vom FPGA abzubilden. Aber die Frage ist "WER soll das machen ? "

Aber warum sollte man die CPU vom Atom-Prozessor emulieren lassen und die Hardware nicht von diesem, sondern vom FPGA der danebenliegt?
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #12 am: Mi 28.02.2018, 18:57:03 »
1ST1 hat keinen Wozniak und auch keine Angestellten die seine Ideen umsetzen würden ...
Genau so ist es...  >:D ( Nennt mich doch einfach Steve :P )

Steve hatte sein Auto verkauft um Entwickler am Anfang beschäftigen zu können. Was wirfst du in die Schale?
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #13 am: Mi 28.02.2018, 19:01:21 »
Ein Bonbon was ich beim Rosenmontagsumzug in Mainz aufgelesen habe?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.097
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #14 am: Mi 28.02.2018, 21:30:06 »
Mir fällt dazu spontan die Ansage im Baumarkt ein:

Ein Ideengeber bitte zur Information.

Nen Bollo wird jedenfalls nicht reichen.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.097
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #15 am: Do 01.03.2018, 13:58:32 »
Schon deutlich über 12 Stunden keine Reaktion auf meinen Betrag von gestern? Was ist hier los bei der Steilvorlage?!
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 775
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #16 am: Do 01.03.2018, 14:56:15 »
^Würde ja gerne, aber warte auf BitCoins!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #17 am: Do 01.03.2018, 15:32:50 »
^^-- Alle getauscht gg. Bollos! Gibt keine mehr bevor Du nicht ....
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline RetroKid

  • Benutzer
  • Beiträge: 86
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #18 am: Fr 02.03.2018, 08:44:57 »
Ich glaube das Problem ist, dass das Ziel nicht klar ist. Bevor "man" also "etwas" tut, ist die Frage: "Was eigentlich?".

Soll das nur eine kleine Hardware für eine hatari-Umgebung sein?
Gibt es Gaps, die hatari bzw. eine General-Purpose-CPU nicht (gut) kann?
Was verspricht "man" sich vom FGPA? Bzw. was soll der besser machen, als der Atom?

Soll das ein günstiger Ersatz für MiST sein? OK, das würde evtl. Sinn machen.
Dann fehlen dem Mini-Teil noch ein paar Retro-Schnittstellen....

Gruß
* Atari Falcon 030 14MB
* Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan
* Atari SC1224

C64 mit 1541-Ultimate-II * C64II * C64 RetroPi Umbau * Gameboy classic * PSP 1000 * XBOX classic

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.405
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Intel ATOM-Board mit Cyclone 10 FPGA Erweiterung
« Antwort #19 am: Fr 02.03.2018, 13:03:21 »
Soll das ein günstiger Ersatz für MiST sein? OK, das würde evtl. Sinn machen.
Ob das mit einem Cyclone 10 günstig wird, wäre zu klären. Aber in die Richtung FPGA-Rechner mit potentem Service-Prozessor war das schon gedacht, siehe Idee mit CosmosEx-Integration. Die Retro-Schnittstellen wären evtl. über GPIO-Pins realisierbar (sofern das Board welche hat), oder bei Parallel/Seriell/Midi könnte man das evtl. auf entsprechende USB-Adapter mittels der Atom-CPU durchwrapen.

Sind aber alles nur Ideen. Manche werden was, wenn vielleicht auch nicht gleich, aber viele halt nicht. Die Welt geht davon nicht unter, soviel ist sicher.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?