Autor Thema: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!  (Gelesen 1171 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.063
  • Atari !!!
Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« am: Fr 16.02.2018, 13:35:09 »
Hab hier einen CT60 Falcon, der im CT60 Modus läuft, im 030er Modus macht er keinen Muchser. Auch nicht mehr wenn ich die CT60 komplett entferne und im 030 Modus mit Original Netzteil starten will.

Bildschirm bleibt schwarz, Power LED geht an, Lüfter vom Falcon Board läuft.

Egal welchen Monitor ich dran hänge (SM124, VGA, RGB Farbe), er lässt sich nicht starten.

Verschiedene RAM Karten habe ich auch schon getestet.

Könnte es am 4,01 TOS liegen, dass der Falcon noch hat?

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 380
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #1 am: Fr 16.02.2018, 14:16:31 »
An den Jumper auf dem Erweiterungsbus bei entfernter CT60 gedacht? 


Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.063
  • Atari !!!
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #2 am: Fr 16.02.2018, 15:40:52 »
Ja, leider :(
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #3 am: Fr 16.02.2018, 16:55:11 »
Der sollte auch mit TOS 4.01 starten.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #4 am: Fr 16.02.2018, 17:33:04 »
 Das NVRAM ist soweit OK? Sonst mal mit einem Atari Falcon Diagnosemodul starten.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.063
  • Atari !!!
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #5 am: Fr 16.02.2018, 17:57:51 »
Das NVRAM ist ein guter Tip. Der hatte schon einen Sockel und der Dallas war kaputt. Hab einen neuen rein, aber das hat auch nichts gebracht... hab den Sockel auch nochmal nachgelötet, aber das hat auch keine Änderung ergeben...
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.039
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #6 am: Fr 16.02.2018, 18:13:23 »
Das NVRAM ist ein guter Tip. Der hatte schon einen Sockel und der Dallas war kaputt. Hab einen neuen rein, aber das hat auch nichts gebracht... hab den Sockel auch nochmal nachgelötet, aber das hat auch keine Änderung ergeben...

Auch mit neuer Batterie können die Werte ungültig sein, die muss man einmal plätten.
Wider dem Signaturspam!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #8 am: Fr 16.02.2018, 21:22:34 »
Selbstg wenn das NVRAM platt ist, am SM-124 sollte der Falcon auf jeden Fall hoch kommen. Es sei denn, TOS 4.01 wäre da verbuggt.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #9 am: Sa 17.02.2018, 10:45:01 »
Das NVRAM ist ein guter Tip. Der hatte schon einen Sockel und der Dallas war kaputt. Hab einen neuen rein, aber das hat auch nichts gebracht... hab den Sockel auch nochmal nachgelötet, aber das hat auch keine Änderung ergeben...

@Atari060, wie @gh-baden schon schrieb kann es sein das es mit dem Tausch alleine  nicht getan ist (erst recht beim Batterie-Mod). Dann ist ein Reset zwingend oder was sich auch logisch anhört, wie 1ST1 schrieb, mal einen Atari sw Monitor anschließen und dann mit Bootconf die Werte im NVRAM setzen.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.063
  • Atari !!!
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #10 am: So 18.02.2018, 21:22:51 »
Wie schon geschrieben hab ich ja schon einen SM124 versucht :( Da tut sich gar nichts. Der startet nur im 060er Modus...
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #11 am: So 18.02.2018, 22:25:37 »
Ich bin mir nicht ganz sicher, und ich wollte dem Thema eigentlich nochmal nachgehen, weil das was ich da über ct60/ct60e/ct63 mal gelesen habe, war nicht klar ausgedrückt. Kann es evtl sein, dass diese Turbokarten einen Ersatz für den NVRAM verwenden, oder eine Art Backup auf Flash für die NVRAM-Config und vor dem Start des eigentichen TOS erstmal aus diesem Backup ins NVRAM reinkopieren? So dass aus dem Dallas-Chip eigentlich nur die Echtzeituhr benötigt wird? Das könnte das Verhalten erklären, denn wenn im NVRAM Unsinn drin steht...

Was passiert denn, wenn du den Falcon zunächst im 060er Modus startest, und dann in den 030er Modus umschaltest und resettest? Bei mir ist es umgekehrt, mein Falcon will im 060er Modus nicht kalt starten, aber wenn ich ihn im 030er Modus einschalte und dann in 060 umschalte und resette dann rennt er im 060 Modus...

Hast du mal im 060 Modus das NVRAM eingestellt, irgendwas womit der Falcon auf jeden Fall hochkommen muss, also nicht gerade 65535 Farben in 80 Zeichen usw. Und dann im 030er Modus ein Kaltstart?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #12 am: Mo 19.02.2018, 00:35:41 »
Wie schon geschrieben hab ich ja schon einen SM124 versucht :( Da tut sich gar nichts. Der startet nur im 060er Modus...

Dann mach doch mal der NVRAM-Reset entweder über die Tastatur... > Google

Oder so wie hier beschrieben, CS, GND und RCLR für 1-2 Sekunden miteinander verbinden.


Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 508
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #13 am: Di 20.02.2018, 19:39:25 »
Der Tipp wurde ja schon etwas weiter oben im Thread erwähnt, aber hast Du es mal mit dem Diagnosemodul versucht?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #14 am: Di 20.02.2018, 20:10:08 »
Der Tipp wurde ja schon etwas weiter oben im Thread erwähnt, aber hast Du es mal mit dem Diagnosemodul versucht?

Der mit dem Diagnosemodul ja auch. ;)

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.610
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #15 am: Mi 21.02.2018, 03:43:55 »
Das NVRAM ist ein guter Tip. Der hatte schon einen Sockel und der Dallas war kaputt. Hab einen neuen rein, aber das hat auch nichts gebracht... hab den Sockel auch nochmal nachgelötet, aber das hat auch keine Änderung ergeben...
Beim Versuch, den Chip zu sockeln, habe auch ich einmal sehr üble Erfahrungen gemacht. Das habe ich dann nie wieder versucht, sondern stattdessen immer nur die Batterie ersetzt: Dafür hatte ich nie den og. Chip-Reset nötig, sondern per DiskettenBoot ließ sich das NVRAM immer problemlos neu setzen.
Vermutlich kann man beim Einlöten des Sockels sehr leicht einen Kurzschluß produzieren? (Das erscheint mir wahrscheinlicher, als daß man beim Auslöten eine Unterbrechung schafft, die schwer wieder zu schließen ist). Empfehle also, alle Beinchen hochnotpeinlich nachzumessen, am besten wohl mit einer intakten Referenz.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #16 am: Mi 21.02.2018, 07:43:51 »
Bei einem Lochabstand von 2,54 mm und Lötstoppmaske produziert man keine unsichtbaren Kurzschlüsse, wenn dann sind die als Lötfahne sehr sichtbar auf der Lötseite. Eher wahrscheinlich dass man ein Lötauge oder eine Leiterbahn beim Rausziehen des alten Chips abreißt, weil man vorher nicht sorgfältig genug entlötet hat. Und was der Falcon macht, wenn er nix vernünftiges aus dem NVRAM auslesen kann, wissen wir ja, das trifft auch zu wenn er ihn nicht fehlerfrei ansprechen kann, weil die Verbindung nicht sauber ist. Die Falcon-Platine ist 4-fach Multilayer mit recht feinen Leiterbahnen, das ist nix für Lötanfänger. Die Methode mit der Batterie ausfräsen ist viel weniger riskant.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.440
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #17 am: Mi 21.02.2018, 09:21:13 »
Jetzt wartet doch erstmal was @Atari060 dazu sagt bevor hier die unsinnigen Diskussionen los gehen und der Thread wegen euren Kleinkriegen dicht gemacht wird.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.106
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #18 am: Mi 21.02.2018, 18:07:47 »
der Falcon ist jetzt bei mir, zwischenstand TOS Rom ist defekt.. aber NVram scheint auch noch irgendwas zu sein. Aber muß ich erstmal alles durchmessen.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.106
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Falcon mit CT60 bootet nicht im 030 Modus!
« Antwort #19 am: Mi 21.02.2018, 19:13:10 »
Er läuft wieder, eine Datenleitung war durchtrennt am NVram

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/