Autor Thema: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)  (Gelesen 2606 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 244
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: MonSTer Karte gesucht ...
« Antwort #60 am: Fr 24.05.2019, 17:22:06 »
Egal, ob nobox @neogain sowas entwickelt hat oder jemand anderes ...
Wenn ich das Kürzel "mste" für Mega STE richtig zugeordnet habe: Was für einen Sinn hätte Flash-TOS - abgesehen vom Wechsel zwischen MagiC oä. und TOS 2.(0)6? Meineswissens läuft auf diesem als TOS sowieso nur das 2,(0)5 und 2,(0)6 . und alles, was unter 2,(0)5 startbar war, dürfte auch mit 2.(0)6 laufen ...

@Neueralteruser, und EmuTOS auch, was eine sehr gute Alternative ist.

Ah, hab oben #41 nobox mit neogain verwechselt, sorry. Habs korrigiert.
Deine Userverwechslung - und Korrektur - stellt meine Frage jetzt für mich "in Frage"! Von der Idee von @neogain weiß ich ja was, F-TOS und IDE auf einer Platine zu vereinigen, aber mW bezog sich das auf den kleinen ST und nicht dem Mega STE! Und bei denen macht alles auf einer Platine schon Sinn!

Ich korrigiere meinen letzten Post auf das wichtigste ...
« Letzte Änderung: Fr 24.05.2019, 17:27:20 von Neueralteruser »
Gruß
Burkhard Mankel

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #61 am: Fr 24.05.2019, 18:31:17 »
Zur Faulheit kommt noch eine Abneigung gegen Eagle. Aber ohne Eagle geht es nicht und die Alternativ Programme sind alle auch nicht besser.

Da stimme ich dir zu... ich kann damit rein gar nichts anfangen.
« Letzte Änderung: Fr 24.05.2019, 18:32:51 von Arthur »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MonSTer Karte gesucht ...
« Antwort #62 am: Fr 24.05.2019, 18:36:41 »
Egal, ob nobox @neogain sowas entwickelt hat oder jemand anderes ...
Wenn ich das Kürzel "mste" für Mega STE richtig zugeordnet habe: Was für einen Sinn hätte Flash-TOS - abgesehen vom Wechsel zwischen MagiC oä. und TOS 2.(0)6? Meineswissens läuft auf diesem als TOS sowieso nur das 2,(0)5 und 2,(0)6 . und alles, was unter 2,(0)5 startbar war, dürfte auch mit 2.(0)6 laufen ...

@Neueralteruser, und EmuTOS auch, was eine sehr gute Alternative ist.

Ah, hab oben #41 nobox mit neogain verwechselt, sorry. Habs korrigiert.
Deine Userverwechslung - und Korrektur - stellt meine Frage jetzt für mich "in Frage"! Von der Idee von @neogain weiß ich ja was, F-TOS und IDE auf einer Platine zu vereinigen, aber mW bezog sich das auf den kleinen ST und nicht dem Mega STE! Und bei denen macht alles auf einer Platine schon Sinn!

Ich korrigiere meinen letzten Post auf das wichtigste ...

Klar muss evtl. an die Zielplattform angepasst werden... muss man bei solchen Computer-Fans wie hier so etwas noch erwähnen? Ich hab auch nicht geschrieben das Strom benötigt wird... so etwas setze ich einfach voraus.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.129
  • ...?
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #63 am: Fr 24.05.2019, 19:50:01 »
Probier Mal kicad. Zwar nicht so umfangreich wie Eagle, aber durchaus brauchbar und kostenlos. Man muss halt eigene footprints anlegen für bestimmte ICs, sollte aber kein Problem darstellen. Redesign mit cpld würde ich begrüssen, halte mich aber zurück, weil ich keinen Mega STe habe und die TT Maschinen hier mehr gepusht werden. Mir wäre lieber, wenn man was für die ordinären STs machen würde. Dann bekäme ich vermutlich auch wieder Antrieb.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #64 am: Fr 24.05.2019, 20:06:20 »
Probier Mal kicad. Zwar nicht so umfangreich wie Eagle, aber durchaus brauchbar und kostenlos. Man muss halt eigene footprints anlegen für bestimmte ICs, sollte aber kein Problem darstellen. Redesign mit cpld würde ich begrüssen, halte mich aber zurück, weil ich keinen Mega STe habe und die TT Maschinen hier mehr gepusht werden. Mir wäre lieber, wenn man was für die ordinären STs machen würde. Dann bekäme ich vermutlich auch wieder Antrieb.


Sorry, schon zig mal installiert... Komme nicht damit zurecht. Die Bauteile in den Bibliotheken haben komische Namen und sind alles andere als vollständig. Ich investiere da keine Sekunde mehr. >:(

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #65 am: Fr 24.05.2019, 20:10:13 »
Man kann ja eine ST Version aus Magnum ST, pera IDE und Flash TOS machen. Einzeln läuft ja alles. ST IDE läuft beim Mega STE eh nicht so ohne weiteres und pera/popsel Flash TOS auch nicht beim Mega STE. Aber GAL/MACH210 Umsetzung in CPLD kann ich nicht!

Online mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.309
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #66 am: Fr 24.05.2019, 20:31:42 »
Probier Mal kicad. Zwar nicht so umfangreich wie Eagle, aber durchaus brauchbar und kostenlos. Man muss halt eigene footprints anlegen für bestimmte ICs, sollte aber kein Problem darstellen. Redesign mit cpld würde ich begrüssen, halte mich aber zurück, weil ich keinen Mega STe habe und die TT Maschinen hier mehr gepusht werden. Mir wäre lieber, wenn man was für die ordinären STs machen würde. Dann bekäme ich vermutlich auch wieder Antrieb.


Sorry, schon zig mal installiert... Komme nicht damit zurecht. Die Bauteile in den Bibliotheken haben komische Namen und sind alles andere als vollständig. Ich investiere da keine Sekunde mehr. >:(

Nun ja. KiCAD ist - zugegeben - etwas gewöhnungsbedürftig und hat eine reichlich steile Lernkurve. Aber es ist *deutlich* leistungsfähiger als Eagle (jedenfalls, was die freie Version angeht).

Den Beweis seht ihr in der Firebee: die ist komplett in KiCAD designed. Das wäre mit Eagle so m.E. nicht möglich.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 244
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: MonSTer Karte gesucht ...
« Antwort #67 am: Fr 24.05.2019, 20:46:23 »
Egal, ob nobox @neogain sowas entwickelt hat oder jemand anderes ...
Wenn ich das Kürzel "mste" für Mega STE richtig zugeordnet habe: Was für einen Sinn hätte Flash-TOS - abgesehen vom Wechsel zwischen MagiC oä. und TOS 2.(0)6? Meineswissens läuft auf diesem als TOS sowieso nur das 2,(0)5 und 2,(0)6 . und alles, was unter 2,(0)5 startbar war, dürfte auch mit 2.(0)6 laufen ...

@Neueralteruser, und EmuTOS auch, was eine sehr gute Alternative ist.

Ah, hab oben #41 nobox mit neogain verwechselt, sorry. Habs korrigiert.
Deine Userverwechslung - und Korrektur - stellt meine Frage jetzt für mich "in Frage"! Von der Idee von @neogain weiß ich ja was, F-TOS und IDE auf einer Platine zu vereinigen, aber mW bezog sich das auf den kleinen ST und nicht dem Mega STE! Und bei denen macht alles auf einer Platine schon Sinn!

Ich korrigiere meinen letzten Post auf das wichtigste ...

Klar muss evtl. an die Zielplattform angepasst werden... muss man bei solchen Computer-Fans wie hier so etwas noch erwähnen? Ich hab auch nicht geschrieben das Strom benötigt wird... so etwas setze ich einfach voraus.
??? ??? ???
Irgendwie paßt hier zitierter Post und Deine Antwort nicht so ganz zusammen! Wenn Du mir hier was mitteilen wolltest - was hätte das mit "Zielplattform" und "... Strom benötigen ..." zu tun?
Probier Mal kicad. Zwar nicht so umfangreich wie Eagle, aber durchaus brauchbar und kostenlos. Man muss halt eigene footprints anlegen für bestimmte ICs, sollte aber kein Problem darstellen. Redesign mit cpld würde ich begrüssen, halte mich aber zurück, weil ich keinen Mega STe habe und die TT Maschinen hier mehr gepusht werden. Mir wäre lieber, wenn man was für die ordinären STs machen würde. Dann bekäme ich vermutlich auch wieder Antrieb.
Könnte man dieses kicad (oder KiCAD) nicht mal verLINKen?
« Letzte Änderung: Fr 24.05.2019, 20:51:40 von Neueralteruser »
Gruß
Burkhard Mankel

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.129
  • ...?
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #68 am: Fr 24.05.2019, 21:06:50 »
http://kicad-pcb.org/ - bei google oder Duckduck direkt an erster Stelle. Manche Sachen lassen sich doch recht einfach mit Suchmaschinen finden ;)
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 244
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: MonSTer Karte Nachbau (war: MonSTer Karte gesucht ...)
« Antwort #69 am: Fr 24.05.2019, 22:14:42 »
Danke ...

... Manche Sachen lassen sich doch recht einfach mit Suchmaschinen finden ;)
Schon - aber ich finde es besser, bei Programmempfehlungen - solange kein Copyright verletzt wird - enen Link mitzugeben!
Gruß
Burkhard Mankel