Autor Thema: Atari Falcon Tastatur ...  (Gelesen 635 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Atari Falcon Tastatur ...
« am: Mi 10.01.2018, 21:37:44 »
Ich möchte ein Adapterkabel anfertigen um an das Falcon Mainboard Tastaturanschluß eine Mega ST/STE/TT Tastatur anzuschliessen. Der ganze Adapter ist soweit klar aber das Falcon Mainboard hat ja einen 10poligen Anschluß und die 1040 Tastatur hat nur 8 Pins ...

Ich möchte auch doch einige LEDs anschliessen. Was sind die Pins 9 = KTOK und 10 = KROK die ja eine 1040 Tastatur nicht hat?

Gibt es irgendwo im Netz einen Schaltplan der Falcon Tastatur?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #1 am: Mi 10.01.2018, 22:09:05 »
Diese Signale werden auch von einer Falcon-Tastatur nicht genutzt. Die Falcon Tastatur ist identisch mit der von einem 1040, außer die Tastenkappen-Farbe. Ich meine, bei meinen beiden Falcons sind diese Pins nicht mal im Tastaturstecker.

Die Funktion dieser Signale kenne ich auch nicht.

Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #2 am: Do 11.01.2018, 09:24:07 »
Nein so ein Falcon Tastaturstecker hat 10 Pins und 1040iger nur 8 Pins. Wer weiss etwas darüber ...


Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #3 am: Do 11.01.2018, 09:30:04 »
Ja, auf der Platine, nicht aber am Kabel zur Tastatur...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #4 am: Do 11.01.2018, 10:28:35 »
Also hat die Tastatur selber auch nur 8 Pins ...

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 205
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #5 am: Do 11.01.2018, 11:11:51 »
Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass sind Handshake Signale,

Keyboard Transfer OK

und

Keyboard Receive OK,

die vielleicht ursprünglich vorgesehen waren und dann doch nicht implementiert wurden.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.393
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #6 am: Do 11.01.2018, 21:59:57 »
Es gibt Hinweise, dass Atari für den Falcon ursprünglich den Keyboard Controller (IKBD) durch einen neuen Chip ersetzen wollte, der in der Tat Handshake gekonnt hätte.

So ist KROK mit dem TOK-Eingang des Combel verbunden, über den es in der Chip-Dokumentation heißt: "Keyboard transmit OK handshake input line. Holds a transmitted character to keyboard until TOK turns HI." Und in der "Falcon Technical Documentation" heißt es zum Thema Tastaturschnittstelle: "FALCON030 also has hooks to interface to the new Atari Universal Keyboard Controller. These hooks prevent data overrun both to and from the keyboard controller." (KTOK ist mit dem ACIA verbunden.)

Da es aber wohl nie Tastaturen mit dem Atari Universal Keyboard Controller gegeben hat, sind die Pins KROK und KTOK bedeutungslos.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.229
  • n/a
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #7 am: Do 11.01.2018, 23:15:40 »
In der ChipsNChips Doku gibt es entsprechende Details, wie man eine externe Tastatur am Falcon anschließen kann. Siehe Anhang.

Eine Mega ST Tastatur läuft bei mir so seit über 20 Jahren am Falcon.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.075
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #8 am: Fr 12.01.2018, 06:47:50 »
^^-- Ja, gewisse Tower-Umbauten, zB. von ddd, hatten/haben solch einen Adapter auf 6-polige RF-Modular-Buchsen.
Übrigens haben alle meine Falken & 1040er Tastaturstecker mit genau sieben Pins auf dem Board und die dazugehörigen Tastaturen haben Buchsen-Leisten mit genau sieben Löchern, nämlich die Nrn. 1 & 3 - 8. Die Nr. 2 fehlt bzw. ist blockiert (zwengs Verpolungs-Schutz).

Edit.: Ebbs aufgeräumt.
Edit.: Peinlich: Habe jüngst (m)einen Falcon aufgeschraubt: Da sind tatsächlich neun Pins auf dem Board! Alle übrigen Aussagen sind aber richtig, die beiden letzten Pins wurden offenbar nie benutzt (außer vielleicht in Prototypen, die nie in Serie gingen?): Sowohl die ersten Falcon-Tastaturen (Teile-Nr C070777-002, das ist ebenfalls die für 1040er-Tastaturen, trotz veränderter Farbe) als auch die späteren (Teile-Nr C070786-002, mit deutlich verändertem Platinen-Layout) haben Anschlüsse mit genau sieben Adern.
« Letzte Änderung: Fr 16.02.2018, 23:18:40 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.075
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #9 am: Sa 13.01.2018, 07:00:03 »
PS: Chips´nChips hat @Arthur dankenswerterweise in seiner Signatur verlinkt. Das ist deutlich besser als dieses PDF-Gewurstel!   
Den Adapter gibt´s im Kapitel "Die Tastatur / Externe Tastatur am ..." .
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.229
  • n/a
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #10 am: So 14.01.2018, 16:01:55 »
.... Das ist deutlich besser als dieses PDF-Gewurstel!   ....

Jeder, wie er's mag.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.075
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #11 am: Di 16.01.2018, 09:38:20 »
Du mußt Dich nicht gleich beleidigt fühlen.
Ich mag es bloß nicht, wenn ein Text / eine Tabelle durch Zerstörung der Formatierung unleserlich wird.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #12 am: So 28.01.2018, 12:53:35 »
Ich kann keinen Tastatur Schaltplan einer Falcon Tastatur finden. Kann mir jemand sagen wie die FD/HDD LED an Pin3 verdrahtet werden muss? Ich habe keinen Falcon da und kann es nicht ausprobieren ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #13 am: So 28.01.2018, 20:45:44 »
Hallo, schau dir den Schaltplan einer 1040ST Tastatur an. Die ist bis auf die Farbe des Plastik und die Platinenqualität identisch.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.075
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #14 am: Mo 29.01.2018, 01:32:38 »
^^-- Wäre ja hilfreich, wenn da mal ein Link stünde - anstatt bloß das, was sowieso alle schon wissen.

-------

Ich verstehe Dein Problem nicht, @Lukas Frank , ein Bein an Pin3 und das andere an Masse sollte doch reichen? Ich hatte mal eine HD von IBM in meinem TT, die keine eigene LED und keinen Anschluß dafür hatte, da war auch einfach so ähnlich eine nachgerüstet worden, iirc mit Anschluß am SCSI-Port.

-------

Könnte mir mal jmd. erklären, wo & wie im Falcon der Reset für den Tastatur-Prozessor erzeugt wird? Aus dem Kapitel 12.2 in den DOITs werde ich nicht recht schlau. Wg. einer Bemerkung von @joejoe in einem anderen Thread habe ich den Verdacht, daß die Zickereien meiner Falcon-Tastatur da ihre Ursache haben. Welcher Co müßte da kontrolliert/getauscht werden?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #15 am: Mo 29.01.2018, 10:50:58 »
Was für Zickereien hast du denn eigentlich mit deiner Falcon-Tastatur? Meine zicken auch, wenn ich einen Soft-Reset (Control+Alternate+Del) ausführe, dann gibts immer über den Lautsprecher Dauergeklicke bis man eine Taste drückt. Aber das ist bei vielen anderen ST/STE und TT genauso.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.075
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #16 am: Mo 29.01.2018, 11:07:42 »
Das Problem habe ich auch manchmal - am Falcon oder mit normaler Tastatur am TT eher selten, aber ärgerlicherweise neuerdings mit EIFFEL häufiger. Warum da der Tastatur-Puffer überläuft, ist mir ein Rätsel. Kabel zu lang? Abhilfe?
Aber das ist nicht gemeint, sondern:
Wie schon mal in einem anderen Thread bemerkt, wollen manche Tasten nicht mehr so richtig, wenn ich aber dann ~ zwölf mal draufhaue, dann vielleicht doch mal. Zunächst war ja der Verdacht, daß da eine Verunreinigung vorliegt - aber weil ganz unterschiedliche Tasten auf der Tastatur betroffen sind (und nicht etwa irgendwelche zusammenhängende Gruppen) und sich die Symptome in kurzer Zeit vermehrten (ie. weitere Tasten betroffen waren), habe ich daran nicht so recht geglaubt. Kürzlich habe ich Kap. 12.2 in den DOITs nachgelesen und da scheint eine passende Beschreibung des Symptoms zu stehen, so.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #17 am: Mo 29.01.2018, 11:39:13 »
Hat jemand einen Link zu einer 1040 Tastatur?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #18 am: Mo 29.01.2018, 14:08:43 »
1040er Service-Manual auf dev-docs. Da sollte das drin sein. Wenn ich an einer Tastatur rumbastle, nehme ich eigentlich immer das was ich zuerst finde, kann auch mal der Schaltplan der Mega-ST Tastatur sein, im Grunde genommen ist das egal, Layout gleich, IKBD gleich, Signale zum Rechner hin gleich...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.393
Re: Atari Falcon Tastatur ...
« Antwort #19 am: Mo 29.01.2018, 14:19:47 »