Autor Thema: Wer kennt das Binarium in Dortmund?  (Gelesen 430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline torx

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Wer kennt das Binarium in Dortmund?
« am: Di 02.01.2018, 13:35:55 »
Hallo und ein Gutes Neues Jahr !

Seit einigen Jahren erwerbe ich regelmäßig die sogenannte RuhrtopCard um im und rund um das Ruhrgebiet günstig eine Menge zu erleben.

Jetzt sehe ich im neuen Erlebnisführer 2018 erstmals den freien Eintritt ins Binarium in Dortmund.
Dabei handelt es sich um das "Deutsche Museum der digitalen Kultur"
Der Erlebnisführer schreibt dazu:
Zitat
Es beherbert eine große Sammlung von Videospielkonsolen und klassischen Heimcomputern und hat sie spannend aufbereitet. Das Ergeschoss erzählt die Geschichte der Videospielkonsolen anhand von über 250 Exponaten ab Ende der 70er-Jahre bis heute. An vielen spannenden Stationen können die Besucher spielen - an frühen Konsolen wie der Atari 2600, NES oder aktuellen Modellen wie der Xbox One oder PS4 mit einer VR-Brille. Das Obergeschoss widmet sich persönlichen Computern und mobilen Taschencomputern: C64, Amiga und Atari ST fehlen nicht.

Ich war bisher noch nicht dort, werde mir das aber mit der RTC mal anschauen.
Hat jemand auch Interesse, empfehle ich den Blick auf folgende Links:

www.ruhrtopcard.de
www.binarium.de
Atari TT mit TTM194, CDAR504, ... jede Menge was sonst noch nützlich ist.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.190
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Wer kennt das Binarium in Dortmund?
« Antwort #1 am: Di 02.01.2018, 18:27:18 »
Sehr interessant. Auch die Infos unter https://binarium.de/heimcomputer die bei dem ein oder anderem Gerät stehen. Ich finde die könnten etwas Werbung machen damit es auch besucht werden kann. ;o))

Offline ejagfest

  • Neuer Benutzer
  • Beiträge: 2
Re: Wer kennt das Binarium in Dortmund?
« Antwort #2 am: Fr 05.01.2018, 14:31:28 »
Ein Besuch im Binarium lohnt sich auf jeden Fall. Ich war schon ein, zwei mal da.

Hier ein Audiobericht über den Besuch vom Männerquatsch Podcast im Binarium:
https://www.maennerquatsch.de/podcast/mq-06/

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.096
  • st-computer
Re: Wer kennt das Binarium in Dortmund?
« Antwort #3 am: Sa 24.02.2018, 20:58:39 »
Ich war heute da - die Sammlung ist wirklich sehr beeindruckend. An der Präsentation gerade der Computer muss aber noch gearbeitet werden. Ein 1040ST stand zur Benutzung zur Verfügung, der war aber nicht angeschlossen. Im Laufwerk "Bubble Bobble", auf dem Tisch der SM124. Ein Amiga forderte verzweifelt eine Workbench-Diskette, währenddessen wussten zwei Museumsbesucher nicht weiter, weil sie das ",8(,1)" auf dem C64 vergessen hatten und der Commodore versuchte, GEOS von Datasette zu starten :D

Es standen ansonsten noch ein ZX81 und ein MSX1 zum Ausprobieren herum. Letzterer dürfte für Besucher noch am zugänglichsten gewesen sein, da er quasi wie eine Konsole betrieben wurde (Modul Yie-Ar Kung-Fu).

PSVR habe ich gespielt, ein ZX81-Programm geschrieben und ansonsten viele Fotos gemacht. Wer nicht viel für Konsolen übrig hat, wird wenig zum Ausprobieren finden.

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 183
  • Stay cool, stay Atari.
Re: Wer kennt das Binarium in Dortmund?
« Antwort #4 am: Mo 26.03.2018, 16:13:45 »
Ich war heute da - die Sammlung ist wirklich sehr beeindruckend. An der Präsentation gerade der Computer muss aber noch gearbeitet werden.

Heißt das, die obere Etage ist nun auch regulär für Besucher freigegeben? Auf der Internet- und Facebook-Seite des Museums konnte ich hierzu bislang keine eindeutige Aussage finden (nur, dass geführte Gruppen ins obere OG gelassen werden).

Ich war in der ersten Jahreshälfte 2017 dort (damals war nur das Erdgeschoss fertig). Ich fand es eigentlich ganz nett, nur die Beschriftung zum ATARI Jaguar hat mir nicht gefallen. Da stand der leider übliche Mythos vom 68000er als Hauptprozessor. Auf meinen dezenten Hinweis an den Museumsinhaber wurde nur kurz bei Wikipedia nachgeschaut und gesagt, dass wäre so schon richtig  >:(.

Zitat
ansonsten viele Fotos gemacht

Für die ST-Computer, oder? Werde wohl Deine Bilder abwarten und dann überlegen, ob ich nochmal dorthin fahre, um mir den Computerbereich anzuschauen.
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx