Autor Thema: Magnum STE (Mega STE) ...  (Gelesen 213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.237
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Magnum STE (Mega STE) ...
« am: Mo 15.07.2019, 19:24:49 »
Habe eine defekte Magnum STE bekommen bei der über der Masse Leiterbahn zu den 74F157 zu viel Strom geflossen ist. Gaga hat mir neue MACH210 programmiert und ich habe die beiden 74F157 gegen neue ausgetauscht. Da sind original sieben Hardwarepatches. Zwei sind an den F157 bei denen Pin1 und Pin15 vertauscht werden, macht insgesamt vier Patches. Diese Patche stimmen mit dem Schaltplan überein. Die zwei Patches zwischen CPU Sockel und MACH210 kann ich nicht nachvollziehen. Man sieht nichts da die unter die jeweiligen Sockel laufen.

Ich habe bis jetzt alle Verbindungen zwischen Magnum CPU Sockel und Mainboard nachgemessen. Alle Verbindungen sich in Ordnung. Habe extra auf die Kontaktfeder und mit einer Nadel auch auf den Kontakt an der CPU gemessen. Es ist alles bis auf DTACK (In / Out) und AS 1:1 durchverbunden. Ebenso habe ich alle Verbindungen zwischen MACH210 und CPU auf der Magnum nachgemessen. Es stimmt alles bis auf die Verbindungen zum PS/2 Ram Sockel die ich nicht gemessen habe. Alle s stimmt mit dem Schaltplan überein.

Müsste in der Theorie laufen tut es aber nicht, wenn die Magnum steckt läuft der Rechner nicht mehr.


Ich habe keine Idee mehr ... ?



->   http://www.uweschneider.de/archive/Magnum_STE_Schaltplan.pdf
« Letzte Änderung: Mo 15.07.2019, 19:29:06 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.237
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Magnum STE (Mega STE) ...
« Antwort #1 am: Fr 19.07.2019, 18:18:26 »
Hatte jetzt die Gelegenheit die Magnum in einem anderen MSTE Mainboard zu testen und läuft nicht.

Der Monitor bekommt ein Sync Signal bleibt aber Schwarz. Das Problem ist dass man oben auf dem Magnum CPU Sockel keine Prüfklemmen anbringen kann.

Habe jetzt keine Idee mehr ausser die Kontakte am Magnum CPU Sockel etwas mehr zu spannen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.237
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Magnum STE (Mega STE) ...
« Antwort #2 am: Di 23.07.2019, 18:02:57 »
Keiner eine Idee ?

Der Fehler kann ja nur im /AS Out und/oder im DTACK Out liegen. Alles andere ist ja nur einfach 1:1 durchverbunden, oder?

Wie muss sich denn /AS und DTACK verhalten?