Autor Thema: Vampire 4 - eigenständiger Computer  (Gelesen 43155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.639
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #60 am: Mo 18.03.2019, 22:39:38 »
Das widerum kann ich nicht nachvollziehen! Wieso sollte ein Standardformat mehr kosten in der Produktion als eine Platine, die keinem Standardformat entspricht?

PCB-Größe?

Es gibt keine Möglichkeit Erweiterungskarte zu nutzen, um auch in Zukunft neue Hardware zu betreiben

Was für Erweiterungskarten? Der Zug ist doch längst durch, außer bei Servern. Kein Mensch kauft mehr Erweiterungskarten. Welche Funktionalität willst du denn nachrüsten?

Es gab ja schon für den Milan vor 20 Jahren kein halbes Dutzend Karten zum nachkaufen, bei größerer Basis. Und eine davon, Netzwerk, braucht man heute nicht mehr nachrüsten.

Am Design wird deutlich, dass man weniger die normalen Anwender im Blick hat als die von mir genannten Zielgruppen.

Ich verstehe schon, dass du gerne Erweiterungskarten hättest. Aber der von dir zitierte Normalanwender hat gar keine Erweiterungsslots mehr an seinem Gerät, an den er was einstecken könnte, denn die meisten Privat-Geräte sind heute entweder Mobilgeräte oder Laptops. Einen Tower stellen sich die allerwenigsten hin. Und selbst wenn – welche Erweiterungskarte würden sie denn reinstecken wollen? Ganz konkret? SCSI ist schon 20 Jahre tot, SATA und USB ist massenhaft vorhanden. Onboard-Grafik reicht für Normalanwender mehr als aus. Netzwerk ist eh dabei.

Nebenbei hätte ein PCI- oder PCIe-Bus die Sache wohl wieder deutlich verkompliziert.
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.639
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #61 am: Mo 18.03.2019, 22:45:38 »
Wäre für mich eine Notlösung. Ein stabiles Metallgehäuse mit entsprechenden Platz für eine Festplatte etc. sieht leider anders aus. :(

Eine Festplatte? Was will ich denn mit >2 TB am Atari? Alles was weniger ist, kauft man doch als SD-Card oder in der Not SATA-SSD?

Dann gehöre ich da nicht zu und habe eben Pech gehabt. :-[ Soll mir auch recht sein. ;) Ich denke nur, es gäbe einige die sich gerne eine Vampire080 in der standalone Version zulegen möchten, aber es dann nicht machen, weil ein entsprechendes Gehäuse nicht vorhanden ist.

Wenn der Computer gut ist, dann nehm ich das Gehäuse hin. Ehrlich gesagt waren die meisten Atari-Gehäuse ja ziemlich unpraktisch:
  • Schließ mal eine SH204 mit kurzem DMA-Kabel, damit sie stabil läuft, an einen 520er an. In dem Kabelverhau da hinten. Geht nur quer oder mit dem Hinterteil nach vorne. Oder in einem der unzähligen Zusatzgehäuse, in dem man auch die ganzen Floppylaufwerke und Netzteile unterbringen konnte
  • Oder steck mal den Joystick an einem 1040er um. Mit biologischer Normalausstattung, d.h. nur zwei Hände, und ohne alle anderen Stecker am 1040er vorher abzuplöcken.
  • Am Falcon hat man hinten am Monitorport in der Ausstattung bis vor zwei-drei Jahren gefühlte 20cm Adapter-Aneinanderreihung gehabt.

Da find ich das Nichtgehäuse der Vampire (oder MiST, oder …) geradezu traumhaft ergonomisch, weil für das kleine Ding man sich was druckt oder zwei Metallhalbschalen reichen.

Das war auch einer der großen Knackpunkte bei der Firebee.

So unterscheiden sich die Sichtweisen – an der Firebee hätte ich gerne einiges anders, aber das Gehäuse ist mir egal. Kann man sich zur Not selbst behelfen. Den Computer an sich kann ich dagegen nicht selbst schnitzen.

Aber okay, ich kann ja auch mit einem AlphaServer 2100a ganz gut leben …
« Letzte Änderung: Mo 18.03.2019, 22:50:45 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

guest4122

  • Gast
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #62 am: Mo 18.03.2019, 22:50:56 »
Geil, danke für eure Zeit, meine Frage, läuft auf dem Core dann auch normale Games oder iss das dann nur für Programme die neu gebaut werden? Sprich ist der Core abwärtskompatibel und kann er die .stx Diskimages lesen?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #63 am: Mo 18.03.2019, 23:23:43 »
@Nervengift : Wozu eine Festplatte in der Vampire? Das Ding hat einen SD-Karten-Schacht.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #64 am: Mo 18.03.2019, 23:36:34 »
Geil, danke für eure Zeit, meine Frage, läuft auf dem Core dann auch normale Games oder iss das dann nur für Programme die neu gebaut werden? Sprich ist der Core abwärtskompatibel und kann er die .stx Diskimages lesen?
Der Apollo Core ist zu 100% kompatibel zum Befelssatz der älteren 680x0 CPUs, abgesehen von ein paar exotischen FPU-Befehlen und PMMU-Features, sogar ein paar Coldfire-Befehle wurden implementiert, plus AMMX was sehr stark an die MMX-Erweiterung der Pentium-MMX-CPUs angelehnt ist, also rudimentäre SIMD-Architektur (Single Instruction, Multible Data) und es gibt ein Throttle-Feature, womit man ihn - meines Wissens - fast stufenlos bis zu Originalgeschwindigkeit eines ST/A500 runtertakten kann. Ob das Ding irgendwie mit Floppy-Images umgehen kann, weiß ich nicht. Aber wer sich eine Vampire kauft, um damit 8-Mhz-Legacy-Spiele zu spielen, hat irgendwas falsch verstanden. 
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.441
  • ST-Computer
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #65 am: Di 19.03.2019, 00:13:00 »
Geil, danke für eure Zeit, meine Frage, läuft auf dem Core dann auch normale Games oder iss das dann nur für Programme die neu gebaut werden? Sprich ist der Core abwärtskompatibel und kann er die .stx Diskimages lesen?

Die STX-Images existieren ja, um die Diskette inklusive Kopierschutz zu archivieren. Es ist sinnvoller, gepatchte Spiele zu verwenden, die dann ganz normal von der Festplatte (Speicherkarte) gestartet werden...
Für die komplette Abwärtskompatibilität müsste das komplette ST-Chipset implementiert werden. Wenn du darauf Wert legst, ist MIST/MISTer besser... oder eben ein echter ST ;)

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 990
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #66 am: Di 19.03.2019, 03:37:06 »
läuft auf dem Core dann auch normale Games oder iss das dann nur für Programme die neu gebaut werden? Sprich ist der Core abwärtskompatibel und kann er die .stx Diskimages lesen?

Der Core selber ist abwärtskompatibel, aber die Hardware ist halt kein ST/Falcon. Sprich Games die direkt auf die Hardware zugreifen werden wohl eher nicht laufen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #67 am: Di 19.03.2019, 08:29:07 »
Aktuell ist es so das der Core die Plannar Modes des Ataris bereits unterstützt, es ist geplant Hardwareregister nachzubilden so das auch eine gewisse Abwärtskompatibilität existiert. Problem ist aktuell das nicht genug Platz im Core ist um alles 1:1 abzubilden. Es waren Gedanken da einen Hybrid zu bauen, was zur Folge hat das in beiden Welten Atari/Amiga alles zur Verfügung steht. Wird aber wahrscheinlich mangels Platz nicht gehen. Von den Hardwareadressen ist es kein Problem da die Harwdare beim Amiga an anderen Adressen liegen als beim ST. Aber Step by Step... generell läuft aktuell alles was sauber in GEM Programmiert worden ist. Wer sich gern einbringen möchte -->PN an mich
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

guest4122

  • Gast
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #68 am: Di 19.03.2019, 19:13:52 »
Was kann man tun um zu helfen?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.699
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #69 am: Di 19.03.2019, 19:23:55 »
Was kann man tun um zu helfen?

Wer sich gern einbringen möchte -->PN an mich

@Boerr, da wird dir geholfen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #70 am: Di 19.03.2019, 20:52:39 »
Wir bräuchten noch Leute die mit C und ASM gut umgehen können und uns bei der Entwicklung von dingen Helfen.

Wichtigster Punkt momentan waere ein Soundtreiber... wir haben einen IRC Chat wo die wichtigsten Leute drin sind. Die aktiv mithelfen wollen können sich bei mir melden.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #71 am: Di 19.03.2019, 22:05:14 »
Wenn jemand Lust und Laune hat, wäre es toll wenn jemand ein Sheet machen koennte (PowerPoint) wo die Struktur von Gemdos, Aes, VDI, Desktop, Mint, Xaaes in form von Layer dargestellt wird. Sie Amiga Jungs haben da echt grosse Probleme das zu verstehen.

Jemand lust ?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.275
  • ...?
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #72 am: Di 19.03.2019, 22:28:17 »
https://www.thingiverse.com/thing:2466654

sehr schick die Maße... Ich seh mich schon die Falcon Microbox bauen wenn die V4 in Serie kommt XD

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #73 am: Di 19.03.2019, 22:31:37 »
Ich würde dann eine kaputte Playstation 2 ausschlachten und das Gehäuse grau umsprühen. Ein Top-Loader-IDE-CDROM-Laufwerk müsste dann noch in den Deckel reingefrickelt werden.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 820
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #74 am: Mi 20.03.2019, 08:12:11 »
Wenn jemand Lust und Laune hat, wäre es toll wenn jemand ein Sheet machen koennte (PowerPoint) wo die Struktur von Gemdos, Aes, VDI, Desktop, Mint, Xaaes in form von Layer dargestellt wird. Sie Amiga Jungs haben da echt grosse Probleme das zu verstehen.

Jemand lust ?

Geht auch EA oder Rhapsody?

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #75 am: Mi 20.03.2019, 08:50:45 »
Ich würde dann eine kaputte Playstation 2 ausschlachten und das Gehäuse grau umsprühen. Ein Top-Loader-IDE-CDROM-Laufwerk müsste dann noch in den Deckel reingefrickelt werden.

Könnte doch Dein Beitrag zum Projekt werden! :D Gucken ob man das in einer Kleinserie gefertig bekommt und das organisieren. 8) Dann hätten wir den Falcon080. ;D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #76 am: Mi 20.03.2019, 16:36:02 »
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.699
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #77 am: Mi 20.03.2019, 16:58:14 »
Das gefällt mir auf jeden Fall besser als das Plexiglasgehäuse. Das ließe sich, etwas passendes Werkzeug vorausgesetzt sogar selber fertigen. Optimal wäre dafür eine Biegebank... als Alternative reicht evtl. ein sehr großer Schraubstock. ;)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.275
  • ...?
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #78 am: Mi 20.03.2019, 21:11:17 »
Die PS2 ist aber vom Gehäuse anders als die Bilder von der Microbox. Die Stegen sind bei der PS2 auf der Oberseite, bei der Microbox unten. Anscheinend wollte Sony nicht direkt offensichtlich machen, dass sie das Design von Atari genommen haben.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 820
Re: Vampire 4 - eigenständiger Computer
« Antwort #79 am: Do 21.03.2019, 09:04:22 »
Nee, einfach so eine neue Atari VCS Konsople kaufen und nur das Gehäuse nehmen :P