Autor Thema: Eiffel Tastenbelegung ...  (Gelesen 9581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #20 am: Mi 28.06.2017, 23:01:13 »
Meine Idee ist jetzt die Belegung so zu lassen und das fehlende "#" Zeichen mit Shift + Alt * Taste oder Alternativ mit AltGr + Taste zu belegen. Da ich aber die Tabellen immer noch nicht verstehe habe ich keine Idee wie ich das umsetzen könnte ...

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #21 am: Do 29.06.2017, 08:29:06 »
Vorschlag:
Als erstes solltest Du Dir eine verläßliche ScanCode-Tabelle für Deine Chicony-Tastatur besorgen. Die lt. Doku von LF verwendete AT-Tabelle (Set 3), siehe ATSCANCO.TXT,  paßt vielleicht nicht zu Deiner Tastatur?
Daraus dann als ersten Schritt mal den Chicony-ScanCode für  die ´#´-Taste ´raussuchen und damit wie von mfro beschrieben die betrfd. Zeile in unshift.inf suchen und dort die 29 eintragen (und den Kommentar entspr. ändern), dann mal flashen und schauen, ob ´#´ auf dem Atari funzt...

PS: Ich habe in der unshift.inf die 29 an der Pos. 0E gefunden, das paßt ebenso wenig wie der Kommentar dahinter.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #22 am: Do 29.06.2017, 09:33:45 »
Was mir sonst noch auffiel:
https://www.tu-chemnitz.de/informatik/RA/lehre/mop/dos_stuff/scancodes.html
enthält Fehler, zB. ist für 29 eingetragen ´< >´ anstatt ´# ^´ und hinter 2b steht ´# '´ anstatt ´~ |´ und für beide ScanCodes ist die gleiche amerikanische Taste ´\ |´ eingetragen...
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #23 am: Do 29.06.2017, 18:51:38 »
Ich gebe auf ...

Ich verstehe die Tabellen nicht und finde auch nichts in Netz, da ist "#" immer Shift + 3.

Das muss mir schon jemand Haarklein für Leute mit Brett vor dem Kopf erklären.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #24 am: Do 29.06.2017, 20:57:51 »
Ein Tipp, stelle dir mal einen DOS-PC vor, mit einer deutschen Tastatur. Gib mal gedanklich folgende DOS Befehle ein...

C:\> keyb gr
C:\> keyb us
C:\> keyb fr
C:\> keyb it

Fragen:
- Ändert sich dadurch die Beschriftung einer Taste?
- Ändert sich dadurch der Scancode irgendeiner Taste?
- Ändert sich dadurch die Übersetzungstabelle von Scancode zu ASCII Code?

Hilft dir das?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #25 am: Fr 30.06.2017, 02:42:57 »
Ich gebe auf ...
Bloß nicht! Strampeln, bis es Butter wird!  >:D
Ich verstehe die Tabellen nicht und finde auch nichts in Netz, da ist "#" immer Shift + 3.
Ich versteh´ sie auch noch nicht. Vorn sieht unshift.inf so aus, wie von @mfro beschrieben (-> ESC), aber weiter hinten... Deshalb mein Vorschlag in #21, ein Experiment zu machen.

Falls die Chicony-ScanCodes sonst nicht zu finden sind, kannst Du sie notfalls auslesen (den EIFFEL mit den ´Defaults´ flashen und am Atari unter TOS mit board.prg das Chicony checken (nB.: habe #9 nochmal editiert). Das ist mühsam & langweilig, aber vielleicht reicht schon eine Stichprobe um weiterzukommen).

PS: Hast Du Dir EIFFEL.HTM mal angeschaut?
« Letzte Änderung: Fr 30.06.2017, 02:45:44 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #26 am: Fr 30.06.2017, 07:29:42 »
Es gibt übrigens keine Chicony-Scancodes. Die müssen bei allen AT-Tastatur-Herstellern gleich sein. Es sind also AT-Scancodes.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #27 am: Fr 30.06.2017, 11:33:53 »
Heißt das, daß die Tabelle in EIFFEL\DOC\ATSCANCO.TXT doch die richtige ist? Da finde ich aber ´#´ überhaupt nicht. Und für MAKE = 29 ist ´SPACE´ eingetragen sowie ´F´ für MAKE = 2B.

PS: Ich meine beim Stöbern mit Google einen Hinweis gesehen zu haben, daß es bei Chicony ´Sondertasten´ gibt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #28 am: Fr 30.06.2017, 11:54:25 »
Es wäre sicher das Beste, sich mal frei im Internet verfügbare Scancode-Tabellen für AT-Tastaturen zu suchen.

Z.B. diese hier: https://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa299374(v=vs.60).aspx

Google Suchbegriff:
- at keyboard scancodes
- at keyboard scancode table

Hinweis: Die Tastenbezeichnungen beziehen sich immer auf US-amerikanische Layouts!
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #29 am: Fr 30.06.2017, 12:10:06 »
Hinweis: Gebraucht wird eine deutsche Tabelle.
Wußte ich noch nicht, daß die Yankies kein ´#´ haben.
Fehlt das bei den Franzen auch?
« Letzte Änderung: Fr 30.06.2017, 12:18:41 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #30 am: Fr 30.06.2017, 12:31:13 »
Du wirst keine deutsche Tabelle finden. Scancodes ändern sich nicht, wenn du einen anderen Keyboard-Treiber (keyb gr) lädtst. Du musst schauen, welches Zeichen sich auf einer amerikanischen Tastatur auf der Taste an dieser Stelle befindet. Du weißt, aus Y wird Z, und wenn du ein deutsches Y in Ä ändern willst, musst du den Scancode vom amerikanischen Z verwenden.

Beim Atari ist es ja auch nicht anders, da werden für die einzelnen Länder nur die Tastenkappen anders bedruckt, der 6301 sendet für die Taste an der Position weiterhin den selben Scancode. Die Nationalität der Tastatur erledigt TOS. Am deutlichsten dürfte das beim Falcon zu sehen sein, denn dort kann man das Sprachlayout per Software ändern, ohne dass sich die Tastenkappen umbeschriften.
« Letzte Änderung: Fr 30.06.2017, 12:36:21 von 1ST1 »
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #31 am: Fr 30.06.2017, 13:01:05 »
Können wir das Niveau mal ein ganz klein bißchen anheben?
Ich habe keine amerikanische Tastatur, und schon gar nicht Chicony. Die von @nobox in #1 verlinkte Liste ist anscheinend AT Set_2 und enthält die Entsprechungen DE - US. Gebraucht wird imho genau solch eine Liste für AT Set_3.

Erratum: Lies AT Set_1 anstatt AT Set_2
« Letzte Änderung: Sa 01.07.2017, 10:34:01 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #32 am: Fr 30.06.2017, 13:42:41 »
Stell doch einfach mal einen PC auf US-amerikanische Tastatur um und drücke die Taste, wo auf der deutschen Tastatur ein "#" aufgedruckt ist. Und schaue mal was dabei raus kommt...
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #33 am: Fr 30.06.2017, 14:14:53 »
Schlaumeier.
Ich werde sicher nicht meine Labtop-Tastatur auf US umstellen (kann ich auch gar nicht), mal ganz davon abgesehen, daß die nicht von Chicony ist. Aber wenn das für Dich so einfach ist, warum stellst _Du_ nicht einfach mal eben die besagte Liste auf anstatt wieder bloß ´rumzulabern? Nicht für mich, sondern für FL. Ist ja nicht mein Projekt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #34 am: Fr 30.06.2017, 14:39:35 »
Aufgedruckt ist das Kreuz "#" rechts vom "Ä" da kommt jetzt aber die Tilde und ein senkrechter Strich wenn man Shift drückt. Ich würde das gerne so lassen weil ich auch nicht weiss wo ich die anderweitig hinlegen sollte. Mein Problem ist ja das ich die besagten Zeichen in der Tabelle nicht wiederfinden kann.

Ich würde das "#" gerne via AltGr + rechte Taste neben "Ä" und Return legen wollen, weiss aber nicht wie ich das bewerkstelligen soll ?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #35 am: Fr 30.06.2017, 15:09:54 »
Du mußt zuverlässig herausfinden, welchen ScanCode die Taste mit dem ´Kreuz "#" rechts vom "Ä"´ hat, dann in unshift.inf die entsprechende Zeile ändern (im Kommentar steht die Zeilen-Nr.!) auf 29 (= Atari ´#´) ...
Habe gerade eine deutsche ScanCode-Tabelle, jedoch in Form eines Bildes gefunden, da hat diese Taste den ScanCode die Tasten-Nummer 42 =2AH. Das könnte aber bei Deiner Chicony anders sein (bisher dachte ich, deren ScanCode sei 2BH).

Edit.: Halt mal, da gibt´s noch etwas, worüber ich mal nachdenken muß...
Könnte es sein, daß modifier.inf _vor_ den anderen ausgewertet wird?
Edit.: Noch ´was: Eingetragen im Bild sind ´Tasten-Nummern´, nicht ScanCodes - was soll das denn nun wieder...

Ist denn die ´#´-Taste die einzige, die Probleme macht?
« Letzte Änderung: Fr 30.06.2017, 15:21:43 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #36 am: Fr 30.06.2017, 15:17:18 »
Probleme sind das ja keine. Ist ja alles da bis auf das # ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #37 am: Fr 30.06.2017, 15:24:26 »
Auf 42 steht ...

:42  /* offset + 0x3F F8 */

Auf 29 steht ...

:29  /* offset + 0x5C <*> (\) */

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #38 am: Fr 30.06.2017, 15:51:38 »
Nein, Du darfst nicht Dezimal-Zahlen und Hexa-Zahlen durcheinanderbringen - auch wenn an letzteren kein ´H´ dranhängt... Die Zeilen in den .INFs sind im Kommentar mit Hexa durchnumeriert.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.911
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Eiffel Tastenbelegung ...
« Antwort #39 am: Fr 30.06.2017, 16:10:22 »
Auf 42 steht ...

:42  /* offset + 0x3F F8 */

Auf 29 steht ...

:29  /* offset + 0x5C <*> (\) */

Wenn die :42 und auch 0x3F beides HEX ist, macht das ganze auch keinen Sinn. Was ist denn gemeint :29 oder 0x3F ?