Autor Thema: Könnte für Kleinserien im Bereich Elektronik + 3D-Printing interessant sein.  (Gelesen 1940 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Bei Aisler soll man solche Projekte online stellen können, und die machen fertige Bausätze draus, sprich mit Platine, Komponenten, 3D-Druck-Teilen usw. die man dort im Paket bestellen kann. Scheinbar auch Ausbaustufen draunter, z.B. wer selbst Teile bei Shapeways drucken will, oder daheim, oder lieber selbst Platinen ätzt, oder eigene Bauteilquellen hat, etc. Außerdem soll um jedes dort hochgeladene Projekt eine Community entstehen, zwecks Support, Feedback, Debugging, Weiterentwicklung.

Zitat
Aisler: Vom Hobbyprojekt zum verkaufsfertigen Bausatz

Weniger Logistik und mehr Konzentration auf die Elektronik – Aisler will Makern mit einem neuen Service das Veröffentlichen von Projekten und den Verkauf von Kleinserien deutlich einfacher machen.

Siehe https://www.heise.de/newsticker/meldung/Aisler-Vom-Hobbyprojekt-zum-verkaufsfertigen-Bausatz-3722963.html

Das könnte für Hardwareerweiterungen für unsere Schätze interessant sein.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.961
  • Nicht Labern! Machen!
Verstehe ich das Richtig?

Ich gebe meine Projekte frei, damit andere dann Geld verdienen können?

Oder habe ich da irgendwas übersehen?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Muss man sich genauer ansehen, macht so wie du es interpretierst, eigentlich wenig Sinn. Ich bin diesbezüglich auch noch nicht schlauer.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.961
  • Nicht Labern! Machen!
Ist ja schon ein kluges Konzept, Open Hardware nehmen, der Autor oder "Maker" hat die ganze Doku etc. gemacht und für das zusammenstellen der Bauteile und der Leiterplatte Geld kassieren.

Ich habe leider noch keinen Hinweis gefunden ob der "Maker" eine Beteiligung bekommt.

Kommerzialisierung von frei verfügbaren Projekten. Der Kapitalismus findet immer einen Weg, auch der idealismus ist in klingende Münze zu verwandeln...

Wieso komme ich nie auf so schlaue gedanken?  ???

Bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

Meine Projekte weiterhin hier bei atari-home.de :D

edit: habe es mir nochmal durchgelesen und bin immer noch nicht wirklich schlauer...vielleicht verstehe ich es nur nicht...
« Letzte Änderung: Mi 24.05.2017, 16:43:17 von Lynxman »
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
^^-- Ich denke, Du hast da schon das Gerüchle wahrgenommen. Das Prinzip erinnert mich daran, wie manche (Print-) Medien mit freien Autoren umgehen, oder wie mancherorts Wissenschaft funktioniert (indem man Dir ein Labor zur Verfügung stellt, wo Du dann unentgeltlich Deine Arbeitskraft einsetzen darfst). Und der Community-Ansatz ist ganz ähnlich dem weit verbreiteten `Grüne-Bananen´-Marketing oder der Idee, mit der Politiker gerne die Arbeitskraft von ´Ehrenamtlichen´ abschöpfen.
Alles Teil unserer ach so christlichen Verlogenheits-Kultur. >:D

Dennoch könnte das als Dienstleistung interessant sein -
   wenn man einen Weg findet, daran mitzuverdienen, bzw. seine Autoren-Rechte zu wahren...
« Letzte Änderung: Do 25.05.2017, 01:01:50 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 425
  • Weihnachten.... Habt spass und viele Geschenke
OT on
Zitat
Alles Teil unserer ach so christlichen Verlogenheits-Kultur. >:D
Wirklich hart der Satz, aber leider wahr.
Zitat
... oder der Idee, mit der Politiker gerne die Arbeitskraft von ´Ehrenamtlichen´ ...
Hauptsache die eigenen Taschen sind voll..
Oder die HSH-No.., mit Herrn Nonnen...... der besser Witwenm..... heißen sollte... (meine pers. Meinung)
OT off
Ich glaube, das wir hier bei uns im Forum besser aufgestellt sind:
Es gibt einige Hochgradig Kompetente Entwickler hier, dann gibt es Mitglieder die in dieser Branche
auch Kommerzielle Produkte anbieten.
Mit denen Könnte man sich Kurzschließen und deren Produktionswege vielleicht nutzen.
Fachleute für die Rechtliche Seite sind mMn auch vorhanden.
Werbung passiert von alleine, wenn die Entwickler ihre Produkte hier veröffentlichen.
All die Kräfte gebündelt, könnte man Angst bekommen   :o
Ich habe ganz Bewusst keine Namen und Firmen genannt,
die Liste würde groß werden und möchte ich niemanden vergessen..  :D
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Online MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.437
  • ST-Computer
Dies könnte einige Fragen beantworten:
https://blog.synaix.de/2016/02/wie-uns-der-wechsel-zum-digitalen-geschaeftsmodell-gerettet-hat/

Es wäre natürlich nicht schlecht, wenn auch auf der Website selbst auf das Geschäftsmodell näher eingegangen würde.

Zitat
Ist ja schon ein kluges Konzept, Open Hardware nehmen, der Autor oder "Maker" hat die ganze Doku etc. gemacht und für das zusammenstellen der Bauteile und der Leiterplatte Geld kassieren.

Der Autor der Hardware hat ja die Möglichkeit, dies mit einer entsprechenden Lizenz auszuschließen. Gut, die Plattform muss dann die Lizenz auch respektieren, was nicht selbstverständlich ist.

Davon abgesehen gibt es natürlich bei vielen Firmen die Einstellung, Namensnennung wäre Bezahlung genug. Dieses Versprechen "Wir machen deinen Namen bekannter (und dann verdienst du später richtig Geld)". So begründen auch manche Firmen niedrige Gehälter. Problematisch ist natürlich, wenn alle Firmen in einer Branche so denken...

Zitat
Meine Projekte weiterhin hier bei atari-home.de :D

Du kannst sie auch gerne in der ST-Computer veröffentlichen. Auf Exklusivität bestehe ich nicht, nur bezahlen kann ich niemanden (die ST-C ist ein Verlust"geschäft").

guest3926

  • Gast
Verstehe ich das Richtig?
Ich gebe meine Projekte frei, damit andere dann Geld verdienen können?
Du kannst deine Projekte darüber verkaufen. Sicher mit ordentlich Provision.
"Des weiteren stellen wir sicher, dass ein Projekt-Autor immer an den Einnahmen der Bausätze mitverdient, sofern er sein Projekt validiert."